Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif

Diskutiere Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich würde gern wissen ob man als Vermieter mit einem großen Haus, wo auch Gewerbe Mieter sind einen Gewerbe Tarif nehmen muss? Stellen sie sich...

  1. #1 Stromgas27, 23.02.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde gern wissen ob man als Vermieter mit einem großen Haus, wo auch Gewerbe Mieter sind einen Gewerbe Tarif nehmen muss?

    Stellen sie sich vor eine Person ist Vermieter und besitzt ein Gebäude, wo Mieter und viele Gewerbe Mieter dabei sind. Der Vermieter selber ist selbstständig und hat mit den Gewerbe nichts zu tun, also weder dort angestellt oder sonst was. Außer das ein Hausmeister vom Vermieter angestellt wurde um dort Ordnung zu halten.

    Bisher nutzt der Vermieter für die Gas und Strom Zähler Privattarife vom Grundversorger mit eine 1 Jahr Laufzeit. Zufälligerweise wollte man wissen ob dieser Abschluss damals, in der Zukunft Probleme geben könnte z.b für das Finanzamt, Steuererklärung oder so? Man hat Angst das man eine Strafe kriegt in der Zukunft, weil man aus bequemlichkeit nicht die Gewerbetarife genommen hat, leider fand man selber im internet nichts darüber ob es schlecht gewesen war.

    Aktuell liegt der Abschlag zusammen bei 1500€ nur für die Gewerbe Mieter pro Monat, wenn es wichtig sein sollte diese Infos.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Die Antwort steht im Threadtitel:
    Angeblich gibt es keine Probleme, wenn man einen Privat-Tarif nimmt.

    Ist der Hausmeister ein Gewerbe? Oder ein Mieter? Oder gar ein Gewerbemieter? Oder hat das Haus einen Meistertitel?


    Und wo ist der Werbelink?
     
  4. #3 Stromgas27, 23.02.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du damit? Ich verstehe dich nicht.

    Also gibt es Probleme, weiß einer, was darüber?

    Ich habe nicht aufgepasst und meinte natürlich Probleme und nicht keine Probleme im Titel, bitte um ändern tut mir leid.
     
  5. #4 immobiliensammler, 23.02.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    1.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Um was für einen Stromanschluss geht es denn? Nur der Hausstrom oder der Strom für das gesamte Haus ohne direkte Zähler der einzelnen Nutzer?

    Wie ich das kenne legt der Netzbetreiber fest, ob der Anschluß als Privat- oder Gewerbeanschluss gezählt wird, kann man dort auch ummelden, haben wir z.B. erst kürzlich beim Umbau einer ehemaligen Gaststätte zu Wohnraum gemacht.

    Nachteile seitens des Finanzamtes wüsste ich nicht wo die herkommen sollen!
     
  6. #5 Stromgas27, 23.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    es gibt nur jeweils einen direkten Zähler von Strom und Gas, für die Gewerbe Mieter.

    bei den qnderen mieter ist es nicht so, aber die sind auch nicht wichtig, dort wohnt nur paar angehörige.

    Also kann die Person es einfach so lassen? die person weiß leider nicht ob diese Zähler beim alten Eigentümer schon mal mit Gewerbe Tarifen angemeldet worden sind. Aber als die Person es übernommen hat waren die tarife im grundversorgung basis tarif für privat kunde (keine mindest vertragslaufzeit) und man hat später zu 1 jahr laufzeit gewechselt, damit kwh preise nicht zu hoch ausfallen.

    Also kann man sagen als vermieter mit gewerbe mieter ist es nicht wichtig ob man privatkunden tarife oder gewerbe tarif nimmt?
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    ... und wo ist/war die eigentliche Frage?
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Seit wann muss jeder (threaderöffnungs-)Beitrag eine Frage enthalten?
     
  9. #8 Stromgas27, 01.03.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mit den Stadtwerken geredet, die meinten für Gas egal ob wenig oder mit extrem hohen Verbrauch.

    Solange der Eigentümer der gleichzeitig der Vermieter ist und von den Gewerbe Mieter die Miete kassiert.
    Sind Privatkunden Tarife in Ordnung, egal was in den Mietverträgen steht, es sind Fixkosten. Und die Stadtwerke meinten auch das es bei einer Steuererklärung wegen dem Finanzamt keine Probleme geben dürfte. Und auch nicht wenn ein Gewerbe Mieter nach den Nebenkosten fragt.

    Falls ein Gewerbe Mieter der Meinung ist man muss die Gewerbe Tarife nehmen, weil man sich ja einbilden könnte, Gewerbe Mieter = nur Gewerbe Tarife (weil Gewerbe im Name steht), der irrt sich hauptsache bei sehr hohem Verbrauch bei Gas hat man Tarife, die viel günstiger sind als die Basis Tarife ohne Vertragslaufzeit.

    Viele kennen es bestimmt jedes Stadtwerk ist mal so oder so, der eine fragt nach dem Handelregisternummer + Amtsgericht, die anderen nach einem Gewerbeschein und andere verlangen gar nichts.

    Aber eines muss man immer vor dem Auge haben, der Eigentümer der hier kein Gewerbe hat kann eigentlich keine Gewerbe Tarife abschließen bzw muss es auch nicht, weil man in diesem Fall kein Gewerbe hat, und weil leider hier die Heizungen so verbunden sind, dass die vielen Gewerbe Mieter keinen eigenen Zähler bekommen kann, dann muss man es so akzeptieren. Bei Strom ist, was anderes hier, hier hat jeder Gewerbe Mieter seinen eigenen Vertrag, weil hier eigenen Zähler gibt.

    Falls ich falsch liegen sollte, können sie mich korrigieren, aber ich nehme jetzt Privat Tarife, die im Jahr für Gas ca 500€ mehr Kosten als die Gewerbe Tarife, aber dafür mehr als 2000€ günstiger als die Basis Tarife (Privat oder Gewerbe)
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Und jetzt, da du weißt, dass die Stadtwerke für Gas meinte, bist du schlauer?

    Interessant! Hast du auch nachgefragt, was dann bzw. solange ist?
    Warum muss der, der von dem Gewerbe die Miete kassiert, selbst Mieter sein?

    In der Regel ist es andersrum: Der Mieter fragt ein/das Gewerbe, nicht das Gewerbe den Mieter.
     
  11. #10 Stromgas27, 01.03.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin doch gar nicht Mieter des Gewerbe, die gewerblichen Nutzer (ich nenne die immer Gewerbe Mieter oder Gewerbe Mieterin) oder was meinst du genau? Als ich das Objekt gekauft hatte hat der alte Eigentümer auch für die Nebenkosten einen Gas Vertrag gemacht auf seinem Namen (war glaube ein Gewerbe Tarif), weil die gewerblichen Nutzer hier nur die eine Gas Leitung teilen müssen.

    Aber Nebenkostenabrechnung mache ich nie schon seit 2016, als ich es übernommen habe.

    Aber, weil ich keinen Gewerbeschein habe kann ich auch ein Gewerbe Tarif gar nicht abschließen oder, was meinst du genau? Ich verstehe dich nicht, worauf du hinaus gehen willst?
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Ich nenne dich ab jetzt Foren.
    Foren User.

    Ich will gar nicht hinaus gehen bei der Kälte. *brrrr*
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 01.03.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    759
    @Stromgas27

    Ich frage mich gerade ob du Deutsch als Muttersprache hast oder nicht.

    Wenn du hier wirklich Unterstützung möchtest, solltest du deine Frage(n) auch so formulieren, dass sie verständlich sind.

    Auf Ratespiele, was du evt. meinen könntest, hat hier scheinbar keiner Lust bei Aussagen wie dieser
    Für dich privat, kannst du deine Mieter auch Kaulquappen, Rosenkohl oder Mansarden nennen... nur versteht dann keiner außer dir was du meinst und worüber du redest.
     
    dots und Berny gefällt das.
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Ich kann ihn ebenfalls nicht richtig verstehen...
     
    dots gefällt das.
  15. #14 Nanne, 01.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2018
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    1.117
    Was kann man da nicht verstehen wenn er einen Mieter, der ein gewerblicher Nutzer ist, einen Gewerbemieter nennt. Lasst mal die Kirche im Dorf. Man sieht ja, dass er mit der Grammatik nicht so perfekt ist.

    Raten muss man wirklich nicht. Ein Gewerbemieter ist nun mal einer, der Räume gewerblich nutzt.

    Nun ja, man kann jeden Fragesteller/User verunglimpfen.
     
  16. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Wie war das, was du mir heute in einem anderen Thread vorgeworfen hast, noch mal, @Nanne?
    Wie gut, dass dein letzter Beitrag nicht mal das (fast nichts zum Thema), sondern direkt gar nichts zum Thema beinhaltet.

    Aber wir wollen ja mal nicht so sein. Und außerdem scheinst du ja (alles?) zu verstehen, was der Threadersteller von sich gibt, schließlich hast du geschrieben:
    Und jetzt bin ich mal auf deine Meinung und deine Ratschläge zum Thema gespannt.
    Vielleicht kommt da ja wirklich noch was von dir.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 01.03.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    759
    @Nanne

    Gewerbe Mieter = Jemand der ein Gewerbe mietet.

    Ok, mit der Definition ist auch jeder, der seine Wohnung nebengewerblich nutzt ein Gewerbemieter, selbst wenn er nur Pullis, Socken usw. im Akkord strickt und verkauft.

    Vielleicht magst du uns auch den Begriff "Kaplapper" erklären. Mit Hintergrundwissen muss man auch nicht raten und ist dieses Wort logisch erklärbar.
     
    dots gefällt das.
  18. #17 Stromgas27, 01.03.2018
    Stromgas27

    Stromgas27 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ah ich verstehe es jetzt, sie haben die beiden Wörter "Gewerbe" und "Mieter" als selbstständige Funktion verstanden, obwohl ich Mieter mit einem gewerblichen Mietvertrag meinte.

    Also die Mieter hier haben einen gewerblichen Mietvertrag mit dem Eigentümer. Die Mietverträge wurden übernommen und auch so belassen. Der alte Eigentümer hatte für die Gas und Strom Zähler bei einem Drittversorger einen Gewerbetarif genutzt, damit die pro kWh Preise niedrig bleiben. Als ich der Eigentümer wurde sind die Zähler beim Grundversorger automatisch zurückgekehrt, also bei den Stadtwerken hier. Der Gas Zähler ist mir am wichtigsten, weil hier sehr viel verbraucht wird und aktuell den 1 Jahr Vertrag im Privatkunden Tarif des Grundversorger nutzt.

    Die Frage lautete: darf man das, könnte ed probleme geben, wie bei der Steuererklärung oder das man die Privatkunden Tarife Rechnungen nicht absetzen kann von der steuer oder so? Oder muss der Eigentümer immer für die Mieter mit einem gewerblichen Mietvertrag den Gewerbetarif buchen, falls ja, wie soll das gehen, der Eigentümer hat keinen Gewerbeschein?
     
  19. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 ehrenwertes Haus, 01.03.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    759
    Olbi und taxpert gefällt das.
  21. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    159
    Ich verstehe das ganze "Problem" nicht.
    Ich gehe davon aus, dass es nur einen Gaszähler gibt.
    Die Kosten des Gasbezug werden doch im Rahmen der Heizkostenabrechnung an den Mieter weitergeleitet. Für die Verteilung der Kosten ist es doch unerheblich, ob "Gewerbe" oder "Privat".

    Alle meine Mieter haben für den Strom Verträge direkt mit dem Versorger. Das taucht gar nicht auf der Abrechnung auf. Und mir ist es auch egal welchen Tarif die gebucht haben.
     
    Berny gefällt das.
Thema:

Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif

Die Seite wird geladen...

Als Vermieter gibt es keine Probleme, falls man Privat Tarife für Strom Gas nimmt als Gewerbe Tarif - Ähnliche Themen

  1. Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden

    Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden: Hallo mein Freund hat ein Haus gemietet und ich bin mit eingezogen . Darf die Vermieterin mir Hausverbot erteilen oder mich abmelden? Bitte...
  2. Vermieter Eigenleistung Hausmeister Lohnkosten Nebenkosten

    Vermieter Eigenleistung Hausmeister Lohnkosten Nebenkosten: Hallo zusammen, ein Mieter will eine Bescheinigung nach 35a EStG... also eine Aufschlüsselung der Lohnkosten für die Nebenkosten. Der Vermieter...
  3. Haus geerbt - Vermietung oder Verkauf?

    Haus geerbt - Vermietung oder Verkauf?: Hi, ich bin in folgender Situation. Ich habe geplant, aus dem Ort in dem ich wohne, wegzuziehen. Jetzt habe ich durch einen traurigen Fall hier...
  4. Vermieter mobbing unterbinden.. aber wie?

    Vermieter mobbing unterbinden.. aber wie?: Hey Leutz... Ich bin hier neu hab keine Ahnung, wie ich vorgehen soll, aber die Situation nicht mehr zu ertragen... Vorgeschichte: ich musste...
  5. Berufszulassung für gewerbliche Wohnungsverwalter

    Berufszulassung für gewerbliche Wohnungsverwalter: Hallo! Ich weiß nicht wieviele gewerbliche Hausverwalter sich hier tummeln, nur für die ist dies hier interessant. Die gtw in München hat ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden