Als Vermieter: wie Krankenversicherung?

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von Dirkcomp, 19.01.2013.

  1. #1 Dirkcomp, 19.01.2013
    Dirkcomp

    Dirkcomp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bisher bin ich in nichtselbstständige Tätigkeit - vorrausgesetzt ich beziehe in Zukunft einzig Einkünfte zum Lebensunterhalt durch Vermietung.
    Muss ich mich selbst krankenversichern, oder kann ich mich dann über meine Frau mitversichern, wenn Sie eine nichtselbstständige Tätigkeit hat?

    Rentenversicherung benötige ich ja nicht, da ich Mieteinkünfte habe. Meine bisherigen Ansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung bleiben dann konstant. Oder muss man sich auch da Rentenplichtversichern.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Hast Du keinen anderen sozialversicherungspflichtigen Job? Ich bezweifel, dass Du aufgrund von Vermietung in die private Krankenversicherung kommst.

    Vermieten tut doch fast jeder.
     
  4. icke

    icke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Steht irgendwo was von privater Krankenversicherung ??? Ich les da nix.

    Red mal mit deiner jetzigen Krankenversicherung, bzw. mit denen deiner Frau. So wie ich das sehe, kannst du dich als Familienversicherter sehen, wenn...wenn deine Frau bei einer gesetzlichen Krankenkasse ist, also AOK u.ä.

    Nur weil du vermietest, bist du nicht automatisch selbständig. Selbst wenn du ausschließlich davon lebst.
    Wenn ich mich da irre, berichtigt mich bitte.
    Denn...in ein paar Jahren möchte ich auch mit meiner jetzigen Selbständigkeit aufhören und ausschließlich von meinen Mieteinnahmen leben.

    Lieben Gruß,
    Icke
     
  5. #4 Dirkcomp, 19.01.2013
    Dirkcomp

    Dirkcomp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich war noch nie Privat versichert.
    Ich war 25 Jahre Angestellter, jetzt möchte ich ausschließlich von Vermietung leben.
    Wenn das mit der Familienversicherung über meine Frau klappt, wäre es gut.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Familienversichert bist Du erst, wenn Du kein Einkommen hast. Hast Du Einkommen, musst Du davon Deinen Krankenkassenteil zahlen. Also nix mit Familienversicherung. Das wird wohl eher gesetzl. freiwillig Versichert. Die Krankenkasse möchte dann Steuerbescheide für die Berechnung der Krankenkassenbeiträge rückwirkend.
     
  7. #6 Dirkcomp, 19.01.2013
    Dirkcomp

    Dirkcomp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Zitat: "Familienversichert bist Du erst, wenn Du kein Einkommen hast"

    Soviel ich weiss werden Einnahmen aus Vermietung beim Krankenkassenbeitrag nicht angerechnet.
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Zum Einkommen zur Familienversicherung zählen auch die Mieteinnahmen.Es wird das Gesamteinkommen zugrunde gelegt.
     
Thema: Als Vermieter: wie Krankenversicherung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter krankenversicherung

    ,
  2. krankenkassenbeitrag auf mieteinnahmen

    ,
  3. von mieteinnahmen leben

    ,
  4. krankenkassenbeiträge auf mieteinnahmen,
  5. krankenversicherung für vermieter,
  6. krankenversicherung mieteinkünfte,
  7. mieteinnahmen krankenkassenbeitrag,
  8. krankenversicherungsbeiträge auf mieteinnahmen,
  9. von mieteinnahmen leben krankenversicherung,
  10. Krankenkassenbeiträge auf Mieteinkünfte,
  11. leben von mieteinnahmen krankenversicherung,
  12. leben von mieteinnahmen,
  13. Mieteinnahmen und Krankenkassenbeiträge,
  14. vermietung krankenversicherungsbeiträge,
  15. wie als vermieter mich krankenversichert,
  16. krankenkassenbeitrag bei mieteinnahmen,
  17. habe nur ein einkommen aus vermietung kann ichin die gesetzliche freiwillige krankenversicherung,
  18. mieteinnahmen und krankenkassenbeiträge- 2013,
  19. wie berechnet sich der krankenkassenbeitrag für vermieter,
  20. vermieter selbst krankenversichert,
  21. Krankenversicherung für vermitter,
  22. vermieter krankenversichert,
  23. welche krankenversicherung haben vermieter,
  24. job vermieter krankenkasse,
  25. familienversicherung für vermieter
Die Seite wird geladen...

Als Vermieter: wie Krankenversicherung? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung

    Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto für Vermietung: Hallo, ich bin neu hier und über die Suche im Internet auf dieses Forum gesoßen Ich und meine Lebensgefährten besitzen je zu 1/2 unser Eigenheim...