Alt für Neu/Zeitwert

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Nanne, 02.12.2015.

  1. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Mal angenommen: Der Fliesenboden im Bad ist ohne jegliche Beschädigung, aber 30 Jahre alt.

    Ein boshafter Mieter (den es ja nicht gibt) sagt sich, meinem VM wische ich eins aus, den Bodenbelag versetze ich
    ein paar Maken, der ist ja schon sooo alt und demnach nichts mehr wert, also keine Entschädigung fällig.

    Selbs wenn es nach dem Motto "Alt für Neu" ginge, hat doch der VM einen enormen Schaden und der Mieter die
    Genugtuung.

    Für eine Entschädigung müßte ich den M. nachweisen, daß der Schaden mutwillig verursacht wurde, weil das aber fast unmöglich ist, gilt der Hinweis "ist eben schon alt". Damit habe ich gelegentlich Probleme, z.B. mein Lehrer hat nach drei Tagen in der Wohnung einen Spirituskocher umgeworfen und einen makellos aussehenden Bodenbelag 1 qm verbrannt. Der Teppichboden wurde vor 6 Jahren gelegt. Wäre der Mieter vorsichtiger gewesen, hätte der Bodenbelag noch gut und gerne ein paar Jahre seinen Dienst erfüllt.. So kann ich wohl nur Alt für Neu berechnen.

    Wie seht Ihr das? Danke schon mal.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SingleBells, 02.12.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Zahlt einen solchen Schaden nicht die Haftpflicht des Mieters? (also beim Lehrer)
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wie ich immer sage: Bitte erstmal ohne Versicherung - das verstellt nur den Blick auf die wesentlichen Aspekte des Sachverhalts. Wenn man dann herausgefunden hat, wer für den Schaden haftet, kann der dann ja trotzdem noch eine Versicherung in Anspruch nehmen.


    Der boshafte Mieter hat zum Glück keine Ahnung. Das ist ein Paradebeispiel für einen Fall, in dem man Naturalrstitution fordert - soll der Mieter doch zusehen, woher er einen 30 Jahre alten, gebrauchten Fliesenboden bekommt und wer ihm den einbaut.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Der Lehrer hat mir den Schaden unverzüglich angezeigt, es kam ein Versicherungsvertreter und bewilligte die Deckungszusage.Der Lehrer ist ein ehrlicher Mensch, nehme ich mal an, und er wird den Bodenbelag auch erneuern, bevor er auszieht. Das hoffe ich. Hoffen darf man ja. Mal sehen wie es in Wirklichkeit aussehen wird. Bis jetzt redet er nicht mehr über den verbrannten Teppich, nicht von Erneuern. Ich werde ihn in den nächsten Tagen mal darauf ansprechen, schließlich muß ich wissen, ob ich mich selbst um den Handwerker kümmern muß/soll, oder ob er dafür sorgt- was er ja nicht muß. Nach dem Gesetz muß der VM den Handwerker beauftragen, der M. hat nur die Rechnung entsprechend zu begleichen. Nur ist sein Vater Handwerker und kann diese Arbeit selbst erledigen, so sagte er mir nach der Beschädigung. Was nun? Schaun ma mal.

    Ich meine diese Sache "Alt für Neu" grundsätzlich, wie von mir beschrieben.
     
  6. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Dieser Hinweis tut meiner Seele gut, der Meinung bin ich eben auch. Danke.
     
  7. #6 Akkarin, 02.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Gerade die Haftpflicht zahlt nur Alt für neu.
    Es gibt ein Teppich Urteil. Wo genau das passiert ist. Der Teppich war so alt, dass er als existiert nicht mehr gewertet wurde. Das war aber kein festverlegter.
    Beschädigt der Mieter etwas fest verbautes, gehören die Austauschkosten mit zum Schaden. Wenn der Mieter z.b.das 30 Jahre alte Waschbecken beschädigt, kriegst du dafür nichts mehr. Wohl aber fuer den Monteuer, Silikon, etc..
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
  9. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Nennt mich irgendwas egal . Darf ich die Sache nochmals wiederholen.Der besagte PVC war sehr hochpreisig und im besten Zustand.
    Hätte ihn das Vieh nicht rausgerissen, hätte er noch 10 Jahre gelegen - habe ihn aber auch sehr gut gepflegt, wenn es eine Lücke zwischen den MV gab. Der M. hatte eine billige Onlinge VS, die ihn nicht gegen Mietschäden versichert hatte.

    Ich habe dem Verursacher Alt (Lach) für Neu berechnet. Das kam auch nicht gut an.
    Weil es ihm scheißegal war.

    Aber eines muss ich in Sachen Mieterverein noch sagen - er sagte zwar, er hätte sich dort erkundigt- tätig geworden ist aber niemand - ich glaube, man wusste warum.

    Ach ja - wieder eins meiner Späßchen - die Anlage zur Nebenkostenabrechnung/des Schadensfalles war`? Na was wohl - eiine Mülltüte zerfetzter Fußboden.:
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    So gesehen habe ich ja nochmal Glück gehabt, daß nicht mehr passierte.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Das Waschbecken war aber wie neu, gut gepflegt und wenig benutzt, warum soll ich dafür nichts mehr bekommen? Hast Du eine Erklärung dafür? Wie ist das mit Naturalrestitution? Für mich wäre das logisch.
     
  12. #11 Akkarin, 02.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Das ist tragisch. Hartz 4 soll eigentlich genau sowas verhindern. Zum Spirituskocher.. na ja Silvester.. Fondue... Ist schon lecker
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    und geht super ohne Spirituskocher.
     
  14. #13 Pharao, 02.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    meines Wissens musst du hier nicht nachweisen, das das "mutwillig verursacht" worden ist. Es reicht m.E. völlig aus, wenn du Nachweisen kannst, das dieser Schaden nicht zur normalen Abnutzung gehört. Ob der Schaden mutwillig oder aus versehen passiert ist, spielt bei dieser Beurteilung also keine Rolle.

    Wenn dieser Mieter diesen Schaden ggf. über seine Versicherung klären will, da spielt mutwillig durchaus dann eine Rolle, aber das kann dir letztlich als Vermieter egal sein, weil du deine Forderung an den Mieter stellst.

    So kannst du erstmal m.E. garnichts berechnen, weil das Mietverhältnis ja noch läuft und du m.E. hier nicht verpflichtet bist den Teppich zu reparieren oder auszutauschen. D.h. dieser Schaden interessiert letztlich erst wieder, wenn dieser Mieter auszieht.

    Klar, wenn ihr euch anderweitig einigen wollt/könnt, dann geht das natürlich auch.

    Warum? Dich hat dieser Schaden m.E. erst zu interessieren, wenn du die Wohnung zurück erhälst. Bis Dato kann der Mieter selber das reparieren oder auch einfach seinen lassen. Und nein, m.E. muss dich hier auch der Mieter nicht reinlassen, damit du das jetzt reparieren kannst. Ich mein, letztlich ist das nur ein optischer Mangel am Teppichboden, für den der Mieter ja auch noch selber schuld war.
     
  15. #14 Akkarin, 02.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Versicherungsgesellschaften führen dafür Zeitwerttabellen ueber die uebliche Nutzzeit. Kann man auch googeln.

    Naturalanspruch gibt es nicht, wenn der nicht erfuellbar ist( du kriegst kein 30 Jahre altes Wb mehr) dann nur Geld und dan immer nur der Zeitwert.

    Wenn jemand in Duncans Corsa fährt gibt's auch nur Zeitwert und keinen neuen.
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Hallo, Pharao

    Grundsätzlich hast Du recht, nur war meine Frage etwas anders. Lese meine Beiträge #1 und #3 nochmals durch wenn Du mal Zeit hast.
     
  17. #16 Akkarin, 02.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Womit machst du das denn? Wir nehmen da ganz altmodisch Omas Fondue Set mit Spiritus
     
  18. #17 SingleBells, 03.12.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Diese Brennpaste?
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mit so einem Fondue-Set.
    Gerade bei Öl-Fondue/Fritieren ein erheblicher Gewinn, insbesondere wenn kleinere Kinder mit bei sind.
    Oder mach es ganz einfach, dann gibt es was aus dem Dopf.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich hätte da noch ein Gusswaschbecken, das dürfte gute 100 Jahre auf dem Buckel haben... :D
    tja. Leider. Aber man würde von dem Baujahr noch welche finden, ich bin nicht der Einzige der damit noch rumgurkt. Aber weißt ja wie das ist, da zieht man los ein neues Auto zu kaufen und kommt mit einer neuen ETW nach Hause....:verrueckt004:
     
    Syker gefällt das.
  21. #20 Akkarin, 03.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Tatsächlich bin ich vor Jahren los zum Autohaus und wollte ein neues Auto haben. Zurück kam ich mit meiner ersten Immo. DHH zur Selbsnutzung.

    Ich hab das Auto jetzt nur angeführt, weil das Beispiel jeder versteht. Wer mit seinem gebrauchten unschuldig in einen Unfall verwickelt wird, erwartet als Schadensersatz keinen Neuwagen, wenn sich der alte nicht mehr reparieren laesst, sondern den Zeitwert in Geld.

    Beim Wb erwartet man hingegen ein neues. Dabei besteht kein Unterschied zwischen dem Auto und dem Waschbecken. Naja fuer den Schadenersatz nicht. :)
     
Thema:

Alt für Neu/Zeitwert

Die Seite wird geladen...

Alt für Neu/Zeitwert - Ähnliche Themen

  1. Hallo ... Neu hier

    Hallo ... Neu hier: Hallo, Ich bin Martin und neu hier. Wir haben uns eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage zugelegt, und werden wohl viele Fragen haben. Da muss...
  2. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen

    neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen: Hallo zusammen, wir besitzen und bewohnen ein EFH mit Einliegerwohnung. Zum Haus gehören auch 3 Garagen, von denen eine an die Mieter zusammen mit...