An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

Diskutiere An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird. im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...

  1. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Hallo,


    bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie verloren, wenn die Heizung konstant mit 60-70° läuft und die Leitungen für 90er Jahre eher unterdurchschnittlich gedämmt sind?
    Dazu Einrohrheizung.
    Im Heizraum wurden 2015 alle Leitungen neu gedämmt und gleich mal 1000€ weniger Gas, bei deutlich mehr kWh´s auf den WMZ´s.


    ciao


    Alex
     
  2. Anzeige

  3. #2 lostcontrol, 26.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Klar geht da Energie verloren - aber was hat das mit der Positionierung oder auch nur Existenz der WMZs zu tun? Bei mir hier im EFH geht auch Energie verloren zwischen Heizraum und Heizkörper...

    Das erscheint mir nicht logisch - mehr KWhs trotz weniger Geld wäre höchstens durch Preissenkungen beim Gas erklärbar...
     
  4. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    701
    Ort:
    NRW
    als wo?

    Du kannst die kwh, der WMZ nicht mit den kwh auf der Rechnung gleichsetzten.
    Die WMZ dienen nur den anteiligen Verbrauch zu berechnen - aufzuteilen.
     
    Berny gefällt das.
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Energie geht nicht verloren, sie wird wohl meist in Wärme umgewandelt, und "viel" ist relativ,.. Niemand hält den Hausbsitzer davon ab, die Leitungsisolierungen zu verbessern und evtl. die Temperatur versuchshalber um bspw. 10° abzusenken.
     
  6. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Doch ich finde das ist logisch. Es wurde weniger Wärme an den Heizraum abgegeben. Also, weniger Gas, mehr kWh auf den Wärmemengenzählern. Nicht mehr kWh auf dem Gaszähler.
     
  7. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Wir hatten pro erfasste kWh auf dem WMZ´s weniger Gas verbraucht. Daher schliesse ich, dass bevor die Leitungen im Heizraum (und das sind ein paar Meter) isoliert wurden, viel Wärme einfach verpufft ist, ohne von den WMZ erfasst zu werden. Ausserdem ist es im Heizraum jetzt deutlich kühler als vorher.
     
  8. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Wenn der WMZ vor der Wohnung (z.b. im Treppenhaus in einem Kasten) sitzt, dann zählt er nicht die Verluste mit, die er mitzählt, wenn er im Keller sitzt und die Leitungen bis zu meiner Wohnung warm sind.

    Klar, die Heizkosten wären gleich, allerdings hätte ich in dem Fall, mit Zähler im Treppenhaus weniger kWh auf dem Zähler.
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.506
    Zustimmungen:
    701
    Ort:
    NRW
    dann freu dich doch!
    Und was soll dann diese Fragerei um des Kaisers Bart?

    Es ist doch wohl klar, dass wenn Leitungen gedämmt sind sie weniger Wärme abstrahlen und somit auch besser weiter geleitet wird :008sonst:
     
  10. #9 immobiliensammler, 26.11.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das ist doch vollkommen egal, solange die Verluste bei den einzelnen Mietern gleich sind.

    Beispiel: 10 Zähler zeigen je 10.000 kwh an, gesamt für das Haus also 100.000
    oder
    10 Zähler zeigen je 5.000 kwh an, gesamt für das Haus also 50.000

    Kosten Heizung = 10.000 Euro, ergibt bei Variante 1 pro Nuzer 1.000 Euro, bei Variante 2 kommt genau das gleiche raus!
     
  11. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    JA, das ist ja das, worauf ich hinaus will.

    Die nahe am Heizraum haben wenig Verluste, und die (wie ich) weit weg vom Heizraum haben viele Verluste. Auch wenn es viele nicht glauben möchten, unsere HV macht die Heizkosten 100% nach Verbrauch. Wenn jemand über dem Heizraum wohnt und durch dessen Wände die Leitungen der anderen Wohnungen laufen, dann hat die eine Wohnung sehr wenig Heizkosten, die weit entfernte sehr viel...

    Jetzt möchte ich wissen, wie viel in etwas auf so einer Leitung verloren geht. Oder ob man das vernachlässigen kann...
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    verstösst gegen die HeizkostenVO.
     
  13. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Wem das nicht passt, bekommt die Wohnung eben nicht. Die HV hat einen Anwalt mit Dr. Titel. Die können wirklich machen was sie wollen, kann man sagen.
     
  14. #13 lostcontrol, 26.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Ja und, ändert das was?

    Heizleitungen die durch einen Kasten im Treppenhaus laufen? Verwechselst Du da nicht was?

    Das ist unzulässig - sei froh wenn's niemand glaubt, dann zeigt Euch schon niemand an.
    Oder vielleicht willst Du ja selbst so frei sein? Denn immerhin gehörst Du ja offensichtlich zu denen die durch diese Vorgehensweise benachteiligt werden...

    Das lässt sich sicher berechnen - gib doch einfach mal die Art und Maße der aktuellen Leitungsdämmung durch sowie die Dicke der Mauern drumrum und deren Material etc. - und natürlich auch die exakte Länge der Leitungen und wie sie verlegt sind.
     
  15. #14 lostcontrol, 26.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Können sie nicht - das ist eindeutig illegal.
     
  16. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
  17. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Ich habe schon Wohnungen besichtigt, da ist im TH neben jeder Wohnungstüre eine Klappe (ähnlich denen für FBH) wo Wärme und Wasserzähler installiert sind.
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Habe den Link gelesen und staune, denn bislang wäre ich nicht davon ausgegangen, dass diese Form der Abrechnung ( 100%) möglich ist.

    Übrigens, auch für einen Anwalt mit Dr.-Titel gilt das Gesetz, soll heissen, die können auch nicht machen was sie wollen. Nur in diesem Fall ist es logisch, wenn die HV für alle M. die gleiche Abrechnungsfform bezügl.der Heizkosten betreibt und ein Mietinteressent, der damit nicht einverstanden ist, die Wohnung nicht bekommt.
     
  19. Alex_B

    Alex_B Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    19
    Alles können Sie natürlich auch nicht machen. Aber an diesem Beispiel siehst du, wie man die Gesetze interpretieren kann. So kann auch unsere Heizung drin bleiben, obwohl sie wie konstant Temperatur betrieben wird. Also ohne Aussensensor und die hat auch im Sommer 70°. Energieverschwendung pur, und dass nur, damit die 2 Omas in einer 17° Nacht im August Ihre heissen Heizungen haben. :033sonst:
     
  20. #19 immobiliensammler, 27.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn der Vermieter/die Hausverwaltung so unwirtschaftlich arbeitet dann solltest Du wohl umziehen. Wenn diese Wohnungen keiner mehr will dann regelt das irgendwann der Markt.

    War bei uns im Umkreis genauso, große Wohnanlage mit rund 900 WE, alles meistens 1 und 2 Zimmer-Wohnungen, Baujahr 1992, über Strukturvertriebe verkauft. Inzwischen haben die das Problem, dass - egal wie niedrig die Miete angesetzt wird - das Jobcenter schon bei der Adresse abwinkt, da die Nebenkosten die Richtsätze sprengen (u.a. wegen unzähliger Aufzugsanlagen (jeder Aufgang einer, auch wenn nur 6 Wohnungen versorgt werden), ineffizizente Heizung etc.). Jetzt steht dort immer mehr leer (jemand anders außer Harzer zieht dort nicht ein. da die Anlage halt ziemlich verrufen ist, außer die diversen "Studiowohnungen", die dort entstanden sind), und die Objekte gingen der Reihe nach in die Zwangsversteigerung. Irgendwann wird die WEG hier also wohl reagieren müssen.

    Aktuell hat dann eine Gesellschaft die Mehrheit der Wohnungen Zug um Zug erworben, will das Objekt aufhübschen und dann die WE eben wieder verkaufen. Ich bin skeptisch!
     
  21. #20 lostcontrol, 27.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Ähm - laufen da dann die Wasserleitungen alle durchs Treppenhaus oder wie? Das ist architektonisch wohl eher die Ausnahme...
    Und Zähler werden ja nun mal üblicherweise an den Leitungen angebracht... In keiner unserer Immobilien wäre es möglich solche Zähler im Treppenhaus einzubauen. Und mit den Stromzählern geht das auch nur weil da Bestandsschutz drauf ist - heute dürfen die normalerweise auch nicht mehr im Treppenhaus sein.

    Was ist FBH?
     
Thema: An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wmz wohnungen

    ,
  2. wmz läuft wenn heizung aus

Die Seite wird geladen...

An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird. - Ähnliche Themen

  1. Das leidige Thema mit der Heizung

    Das leidige Thema mit der Heizung: Hallo zusammen, kaum werden die Temperaturen etwas niedriger, steht meine Frostbeulen-Mieterin wieder kurz vor dem Kältetod. Am frühen Freitag...
  2. MFH Eigennutzung und Vermietung

    MFH Eigennutzung und Vermietung: Hallo an alle, ich bin neu hier- Habe zwar immer fleißig mitgelesen, aber da es gerade zum ersten Mal bei mir so wirklich konkret wird, habe ich...
  3. Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter

    Heizung, Nachtabsenkung etc. Gewerblicher Mieter: Hallo Zusammen, wir sind ein 4 Parteien Haus von denen eine Gewerblich an eine GmbH Vermietet wurde. Der Geschäftsführer der GmbH wohnt die...
  4. Kosten Installation HKV,WMZ

    Kosten Installation HKV,WMZ: Hallo Leute, ein 3-Familienhaus wurde mit WMZ und HKV bestückt. Die Geräte wurden gemietet und sind auf die Mieter umlegbar. Wie sieht es aber...
  5. Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung

    Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung: Hallo zusammen, bei einer Zahlungsverzug von insgesamt 4 Monaten habe ich im Juni mit der Mieterin vereinbart dass der Mietrückstand bis Ende...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden