An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien

Diskutiere An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo, angenommen Herr A hat eine ETW gekauft und diese teilweise finanziert. Bei der Steuer hat er die Kosten angegeben. Die Wohnung für 70 % der...

  1. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    angenommen Herr A hat eine ETW gekauft und diese teilweise finanziert.
    Bei der Steuer hat er die Kosten angegeben.
    Die Wohnung für 70 % der ortsüblichen Miete an die Tochter von A vermietet.
    Ebenfalls bei der Steuer mit angegeben.
    Nun muß A aus beruflichen Gründen selber in die Stadt ziehen. (ca. 2 Jahre)
    Er möchte bei seiner Tochter wohnen und diese von der Miete befreien.
    Geht das?
    Wie ist die steuerliche Behandlung?
    Danke, Gruß. Max
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    NRW
    natürlich kann er in seiner Wohnung mit der Tochter wohnen.
    Steuerlich ist das dann Eigennutzung und da ist dann nichts abzugsfähig, aber es muss ja auch keine Miete versteuert werden.
    Nach der Mitteilung des Zeitpunktes der Eigennutzung ans Finanzamt ist dann auch keine Anlage V ab diesem Zeitpunkt mehr zu machen.
     
  4. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Muß A die ehemals von der Steuer abgesetzten Beträge nicht - anteilig - Nachversteuern?
     
  5. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Ergänzung.
    die Frau von A meint das ein Ummelden gar nicht geht, da Sie ja nicht umzieht und die Ehe weiterläuft.
    A würde in der Stadt ja auch nur von Montag bis Freitag wohnen.
     
  6. #5 BHShuber, 22.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    da ja ein Hauptwohnsitz besteht, meldet man eben einen Zweitwohnsitz an.

    Gruß
    BHShuber
     
  7. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, Zweitwohnsitz.
    Und die Tochter von A kann Mietfrei wohnen ohne das Steuervergünstigungen aus der Anschaffung rückgängig gemacht werden müssen? Das wäre super für A, dann ist allen geholfen.
     
  8. #7 BHShuber, 22.02.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    das vermögen andere User hier in Bezug auf steuerliche Aspekte zu beantworten, ich kann dir hier keine Auskunft geben.

    Gruß
    BHShuber
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Das ist ein beliebter "Trick" (so trickreich finde ich den nicht ...): Man kauft eine Wohnung z.B. mit Sanierungsbedarf, macht dort, was eben zu machen ist, und vermietet die Wohnung eine Zeit lang. Die Kosten sind steuerlich abzugsfähig, vielleicht entsteht sogar ein steuerlicher Verlust. Später nutzt man die Wohnung selbst.

    Der einzige Nachteil ist, dass die Abschreibung zukünftig entfällt.
     
    Immofan gefällt das.
  10. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke!
    Die Wohnung wurde aus der Notwendigkeit eine Unterkunft für die Tochter zu haben gekauft und finanziert(teilweise).
    Sie wurde nicht renoviert (kein Geld). Die Anwendung eines Tricks hat für A einen negativen beigeschmack und das muß er daher von sich weisen! Die Vorstellung, die nächsten 2 Jahre in der Woche woanders wohnen und am WE 250 KM pendeln zu müssen findet A fürchterlich. Seine Tochter ist auch nicht erbaut davon, schließlich hat Sie ein Recht auf Privatleben. Aber wenn das alles so geht und das FA nicht auch noch kommt und die Abschreibungen der Jahre 2015 und 2016 zurück haben will, kann A diese 2 Jahre wohl irgendwie rum bekommen.
    Danke für die Infos, A wird mal versuchen mit dem SB des FA zu telefonieren.
     
  11. #10 taxpert, 22.02.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    777
    Ort:
    Bayern
    Ein Sachbearbeiter beim FA DARF Ihnen hierzu keine Auskunft geben, den es handelt sich um Steuerberatung, zu der er/sie gar nicht berechtigt ist, http://www.gesetze-im-internet.de/stberg/__2.html! Außerdem wäre eine solche Auskunft unverbindlich und Sie können bei der abschließenden Veranlagung nicht darauf pochen, dass man Ihnen diese oder jene Auskunft erteilt hat!

    Auch alle Antworten, die Sie hier oder in den anderen Foren, in denen Sie bereits gepostet haben, bekommen, sind unverbindlich und nicht unbedingt richtig!

    Wenn Sie sicher gehen wollen, dann bleibt Ihnen der Weg zu einem StB für eine Beratung gegen Entgelt nicht erspart, oder Sie stellen eine kostenpflichten Antrag auf verbindliche Auskunft BEVOR Sie den Sachverhalt verwirklichen!

    Auf der einen Seite kann/wird, wenn Sie die Vermietung einstellen, das FA vermuten/unterstellen, dass von Beginn an nur eine befristete Vermietung beabsichtigt war. In diesem Fall werdne die bisher geltend gemachten Verluste steuerlich nicht anerkannt und die Bescheide entsprechend geändert.

    Andererseits unterstelle ich mal, dass das Jobangebot eher kurzfristig eingegangen ist. D.h., man könnte sogar einem fremden Dritten wegen Eigenbedarf kündigen. Da hier dann grundsätzlich Überschusserzielungsabsicht vorlag, wären die Verluste weiterhin anzuerkennen.

    Lassen Sie das Mietverhältnis einfach weiterlaufen, dann wären natürlich grundsätzlich die anteiligen Kosten, die auf den von Ihnen genutzten Anteil der Wohnung entfallen keine Wk bei V+V mehr! Andererseits stellen diese Kosten dann Wk bei den Einkünften aus nichtselbständger Arbeit im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung dar!

    "Kündigen" SIe das Mietverhältnis mit Ihrer Tochter und nutzen Die Wohnung selber, stellen grundsätzlich die gesamten Aufwendungen WK bei den Einkünften aus nichtselbständger Arbeit im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung dar. Andererseits müssten diese Kosten um den Anteil gekürzt werden, der auf die unentgeltliche Nutzung durch Ihre Tochter entfällt gekürzt werden!

    Da in einem Forum keine Rechts- oder Steuerberatung erlaubt ist (s.o.!), wird Ihnen kaum jemand etwas anderes als diese rechtliche Würdigung geben dürfen. Wozu Sie sich entscheiden müssen Sie selber wissen, ggf. nach (Kostenpflichtigen) Konsultation einer Fachperson!

    Sollte Ihnen diese Aussage ausreichen, dann wäre es sehr freundlich, wenn SIe dies in den Foren, in denen Sie gepostet haben, entsprechend vermerken würden! Es ist immer wieder ärgerlich, wenn man feststellen muss, dass man Zeit und Interesse für eine Frage aufgebracht hat, die bereits in einem anderen Forum beantwortet wurde!

    taxpert
     
    dots, BHShuber und ILEMax gefällt das.
  12. ILEMax

    ILEMax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info,
    das war sehr hilfreich. Ich dachte ich könnte mit dem SB beim FA telefonieren, damit ich nicht soviel erklären muß und die richtigen Unterlagen beilege (Arbeitsvertrag, Ummeldung und sowas)
    Vielen Dank
    Anderes Forum... auch erledigt!
    Danke!
     
Thema:

An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien

Die Seite wird geladen...

An Kind vermietete ETW selber nutzen und Kind von der Miete befreien - Ähnliche Themen

  1. Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?

    Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?: Hallo, Meine Frage möchte ich vor dem Hintergrund stellen, dass Mieter jahrelang weniger als die ortsübliche Miete zahlen, von hoher...
  2. Stellplatz vermietet ohne Vertrag: Steuererklärung

    Stellplatz vermietet ohne Vertrag: Steuererklärung: Hallo zusammen, Habe folgende hypothetischen Fall: seit 2 Jahren vermieten wir einen Garagenstellplatz. Es gibt keinen schriftlichen Vertrag, es...
  3. Einliegerwohnung selbst nutzen, Haus vermieten?

    Einliegerwohnung selbst nutzen, Haus vermieten?: Hallo liebe Community, ich bin daran interessiert ein EFH mit Einliegerwohnung zu kaufen. Die Finanzierung wurde bereits genehmigt und ich werde...
  4. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  5. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden