Anbringung eines Türspions

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Sierraoscar, 08.03.2012.

  1. #1 Sierraoscar, 08.03.2012
    Sierraoscar

    Sierraoscar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebes Forum,

    ich vermiete eine 3-Zimmer-Wohnung. Meine Mieter (beide 85) hätte jetzt gern einen Türspion. Benötige ich dafür die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft? Der Verwalter scheint sich da nicht so sicher zu sein. Auf einer einschlägigen Webseite habe ich gefunden, dass dieser Eingriff in das Gemeinschaftseigentum geduldet werden muss, da das Sicherheitsinteresse im Vordergrund steht.

    Gibt es dazu ein Urteil?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    :wink5: Sierraoscar,

    also ich kann dir leider deine Frage nicht beantworten, denn ich weis es schlicht & einfach nicht :unsicher026:

    Aber warum trägst du das Anliegen nicht einfach mal bei einer Eigentümerversammlung vor ? Evtl. finden die anderen Eigentümer das ja auch für Sinnvoll, sodass man ggf gemeinschaftlich einen Türspion beschliesst. So teuer sind diese Dinger ja nun auch nicht ......

    Was evtl Gerichtsurteile dazu sagen ? Nunja, nicht immer ist ein Gerichtsurteil bindend für andere Gerichte. Somit dürften passende Gerichtsurteile evtl. nur als Wegweiser dienen, aber eben nicht immer automatisch bindend sein.
     
  4. #3 Papabär, 08.03.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sierraoscar,

    mit einem konkreten Urteil kann ich Dir leider auch nicht dienen - die Wohnungseingangstür dürfte aber wohl kaum zum Gemeinschaftseigentum gehören.

    Ich könnte mir lediglich vorstellen, daß die WEG ein Mitspracherecht in punkto Veränderung des äußeren Gesamteindruckes hat. Wie sehen also die anderen Wohnungstüren aus? Haben die alle keinen Spion?

    Gehört so ein Türspion nicht zur üblichen Grundausstattung?
     
  5. #4 Martens, 09.03.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich dürften die zum Treppenhaus gewandten Seiten der Wohnungstüren Gemeinschaftseigentum sein.
    Ob der Einbau eines Spiones nun eine bauliche Veränderung im Sinne des Gesetzes darstellt, von der sich die Miteigentümer gestört fühlen dürfen...

    Gibt es einen Beirat, mit dem man reden kann?
    Der darf zwar keine Entscheidung treffen, kann einem aber einen gewissen Rückhalt bieten.

    Christian Martens
     
  6. #5 Sierraoscar, 09.03.2012
    Sierraoscar

    Sierraoscar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten. Das scheint ja mal wieder eine Grauzone zu sein ...

    Ich habe das Thema jetzt als TOP für die nächste Versammlung aufnehmen lassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Vielleicht schließen sich ja tatsächlich noch andere Eigentümer an.

    Ein schönes Wochenende!

    SierraOscar
     
  7. #6 petrasilie, 09.03.2012
    petrasilie

    petrasilie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich find Türspione doof. Früher kam ich da nicht dran und deshalb hab ich sie nie benutzt. :D Braucht man die überhaupt?
     
  8. #7 Papabär, 09.03.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    ... deshalb hast Du Dich dann auf die Zehenspitzen gestellt und durch den Briefschlitz geschaut, gell? :teufelchen:
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    :wink5:,

    wie immer kann man da geteilter Meinung sein, gerade was die Sicherheit angeht. Wenn dann ist das nur in Kombination mit anderen Sicherheitssachen sinnvoll.

    Normal gibt es doch in jedem Haus mittlerweile eine Gegensprechanlage, sodass eigentlich niemand gleich vor der Wohnungstüre steht. Und wenn, dann hat diese Person sicherlich auch nicht auf der Strin stehen: "ich bin ein Betrüger oder Einbrecher, ect".

    Meines Erachtes bringt so eine Sicherheitskette die nur einen Spalt der Türe öffnet (genauen Bezeichnung dieses Dinges weis ich nicht) mehr Sicherheit, als ein Türspion. Sinnvoll wäre also das nur in Kombination und auch dann halte ich es für fraglich, ob ICH sowas nutzen würde.
     
  10. #9 lostcontrol, 09.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    also ich benutze meinen türspion regelmässig. einfach um zu sehen wer draussen vor der tür steht, wenn ich den/diejenige/n nicht kenne kann ich dann nämlich die kette vorlegen etc.
     
  11. #10 lostcontrol, 09.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    naja - es gibt genug leute die von jemand anderem ins haus gelassen wurden oder sonstwie reingekommen sind. von daher würd ich mich auf das vorhandensein von gegensprechanlagen nicht verlassen.
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Ja, aber hier hast du den Türspion auch in Verbindung mit einer Sicherheitskette. Der Türspion alleine ist eher eine mässige Sicherheit.

    Ansonsten, jeder macht es anders. Ich kenne auch welche die haben neben ihrer Wohnungstüre einen Polizeiprügel hängen ....

    Ich kann ja jetzt nur von MIR reden, aber ich würde einen Türspion oder/und eine Sicherheitskette wahrscheinlich nie benutzen, aus reiner Bequemlichkeit.
     
  13. #12 lostcontrol, 09.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    da bringt er aber am allerwenigsten.
    wir haben unsere baseballschläger (bzw. ähnliches gerät) an strategisch deutlich günstigeren punkten im haus stehen...
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Ich finde Türspione ein Muss; ebenso sinnvoll wäre es, wenn die Treppenhausbeleuchtung von einem Taster in der Wohnung einschaltbar ist.
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    mag ja alles gut & schön sein was zur Sicherheit dient, nur finanzierbar oder umsetzbar muss das ganze auch noch sein .....

    Sorry, aber extra hier neue Stromleitungen zu verlegen, nur damit das Treppenlicht ggf von der Wohnung aus einschaltbar ist, das steht wohl zu keinem Verhältniss was der Kosten-Nutzen-Faktor für den Vermieter angeht.

    Und natürlich kann man Streiten, ob ein Türspion nun Sinnvoll wäre oder eben nicht. Trotzdem werden auch ältere Leute ausgeraubt die einen Türspion an ihrer Wohnungstüre dran gehabt haben. Oft lässt man doch die Trickbetrüger ganz freiwillig in seine Wohnung und da nützt dann auch kein Türspion was .....

    Wo ? Im Treppenhaus, damit der "Besucher" auch was hat ? LOL

    Sorry, aber ich wohne nicht in solchen Gegenden, wo man sowas evtl. als Grundausstattung bräuchte ....
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Der Nutzen-Faktor für die Mieter ist mir als Vermieter sehr wichtig, denn ich habe gerne zufriedene Mieter, die lange und problemfrei bei mir wohnen.
    Der Kostenfaktor ist natürlich gaaanz erheblich: Vom Taster im Treppenhaus ein Loch durch die Wand, 30cm NYM 'rein, einen AP-Taster drinnen angeschlossen und angebracht: Kostenfaktor fünf Euronen, Dauer incl. Tasse Kaffee eine knappe halbe Stunde.
    Übrigens: Manche Telefone der Haussprechanlage baben einen zweiten Taster für die Treppenhausbeleuchtung, den die fleissigen Handwerker seinerzeit nur vergessen haben anzuschliessen.
     
  17. #16 Papabär, 09.03.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Oops ... und ich dachte immer, der zweite Taster wäre zum öffnen der Haustür. :erschreckt011:
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Dann hängt dat Dingen falsch eröm.
     
  19. #18 lostcontrol, 09.03.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ich wohn im einfamilienhaus (ja ok, es gibt 'ne einliegerwohnung, aber die ist komplett getrennt).
    die baseballschläger stehen jedenfalls ganz sicher nicht HINTER dem einbrecher sondern näher bei den opfern.

    ich auch nicht. aber einbrüche gibt's leider überall. und wenn's nur irgendwelche junkies sind die den kellereingang aufbrechen auf der suche nach 'nem schlafplatz. kommt alles vor.
    und wenn ich mal wieder komische geräusche im haus höre, dann ist es mir schon lieber wenn irgendwas in reichweite steht. aber mittlerweile wohn ich ja nimmer allein, von daher mach ich mir eh eigentlich keine sorgen mehr. allein auf 250qm war das noch ein bisschen anders.
     
  20. #19 wilhelmine, 10.03.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte schon mal einen einbruch bei der ich leider anwesend war.
    da war es extrem von vorteil, einen raum zu haben, in den ich mich zurückziehen konnte, dessen tür nicht so leicht zu öffnen war, und ich von dort in aller ruhe die polizei anrufen konnte.
    bevor der einbrecher, die türe aufbekommen hatte, standen die polizisten schon hinter ihm :smile030:.
    die farce (schreibt man das so?) war dagegen die gerichtsverhandlung ... neun monate später ...
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Na na, Wilhelmine, da war in der Besenkammer doch wohl nichts passiert...?
     
Thema: Anbringung eines Türspions
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. türspion einbauen anleitung

    ,
  2. türspion zu hoch

    ,
  3. türspion eigentumswohnung

    ,
  4. türspion anbringen,
  5. türspion wie hoch,
  6. weg türspion,
  7. türspion austauschen,
  8. ag hamburg 80 197,
  9. recht auf türspion,
  10. was kostet ein türspion,
  11. türspion zustimmung eigentümer,
  12. weg-recht türspion,
  13. türspion vermieter,
  14. wie hoch türspion,
  15. türspion erlaubnis,
  16. Anbringung eines Türspions ,
  17. türspion ausbauen,
  18. türspion einbauen,
  19. weg einbau türspion,
  20. einbau türspion mietwohnung,
  21. türspion zustimmungspflichtig,
  22. weg gesetz einbau türspion,
  23. einbau des türspions - zustimmung der anderen wohnungseigenümer,
  24. wie hoch wird ein türspion eingebaut,
  25. türspione austausch betrüger
Die Seite wird geladen...

Anbringung eines Türspions - Ähnliche Themen

  1. Heizostenverteiler wie anbringen, evtl. Verbrauch schätzen?

    Heizostenverteiler wie anbringen, evtl. Verbrauch schätzen?: Es geht um ein 3 Familienhaus, 2 Eigentümer A und B. A vermietet an Mieter C. Für das Haus besteht eine Heizungsanlage. B baut sich das Bad um...
  2. Anbringung von Aussenrolläden

    Anbringung von Aussenrolläden: Hallo, wer kann mir helfen? Ist das eigenmächtige Anbringen von Aussenrolläden an einer ETW nicht durch die ETV genehmigungspflichtig? Die...
  3. Türspion

    Türspion: Hallo und guten Tag, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Das Zweifamilienhaus eines Freundes, das einen neuen Besitzer hat, hat mit dem...
  4. Anbringung Schwalbengitter - bauliche Veränderung?

    Anbringung Schwalbengitter - bauliche Veränderung?: Guten Morgen, mit der Betriebskostenabrechnung 2013 wurden als sonstige, nicht umlagefähige Kosten u. a. "Schwalbenabwehr am Dachvorsprung" in...
  5. Digitale Heizkostenv am Bad Heizkörper anbringen?

    Digitale Heizkostenv am Bad Heizkörper anbringen?: Hallo ist es möglich auch die Funkmessgeräte auf die Badheizkörper anzubringen? Habe gerade mit unsere Ablesefirma gesprochen und die meinten...