Anbringung von Sat-Anlage durch Mieter

Diskutiere Anbringung von Sat-Anlage durch Mieter im Kabel /Antenne / SAT-Anlage Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich vermiete gerade (zum ersten Mal) ein Einfamilienhaus und meine Mieter wollen nach ihrem Einzug durch einen befreundeten Handwerker auf eigene...

  1. #1 FrankSt, 29.06.2018
    FrankSt

    FrankSt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermiete gerade (zum ersten Mal) ein Einfamilienhaus und meine Mieter wollen nach ihrem Einzug durch einen befreundeten Handwerker auf eigene Rechnung dort eine Satelliten-Anlage einbauen.

    Sollte ich mich darauf einlassen? Nicht nur, dass ich wohl dabei keine Rechnung erhalten werde (noch nicht geklärt), ich vermute rein versicherungstechnisch könnte das Probleme geben, sollte durch die Anlage irgendein Schaden entstehen.

    Ich könnte zumindest festlegen, dass die Installation durch eine Fachfirma gemacht wird, die dann ja auch versichert ist und für Schäden aufkommt.

    An sich verfügt das Haus über Kabelanschluss. Zumindest lief das Fernsehen schon ewig über Kabel, aber ob das einem Breitbandkabelanschluss entspricht, weiß ich nicht. Meine zukünftigen Mieter wollen lieber Satellit.
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 29.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.854
    Zustimmungen:
    2.257
    Es gibt Satellitenschüsseln die im Zimmer aufgestellt werden und keinerlei größeren Montageaufwand haben.

    Meist kann man eine Schüssel problemlos installieren (Fachbetrieb, wegen Haftung!).
    Es kann aber auch zu ernsthaften Problemen damit kommen, wenn z.B. bei einer Installation auf dem Dach, wenn eine Isolierung beschädigt wird und Feuchtigkeit eindringt. An die Schüssel als Ursache denkt man nicht zwingend sofort.
    Optisch finde ich die Schüsseln auch nicht gerade reizvoll.

    Kabelanschluß ist i.d.R. ein Breitbandanschluß. Regional ist aber die Anzahl der empfangbaren Programme etwas unterschiedlich.

    Welche Gründe führen deine Mieter denn an außer "hätten wir lieber"?

    Einem Einbau ohne Rechnung bei dir oder dem Handwerkerkumpel des Mieters solltest du ablehnen.
    Wenn es Probleme geben solltemit oder nach dem Einbau hast du sonst nur Ärger und bleibst auf den Kosten sitzen.

    Falls du doch das Angebot der Mieter annehmen möchtest, nur schriftlich mit einer Haftungsübernahme durch die Mieter während der Mietzeit und Rückbauverpflichtung, wenn sie irgendwann mal ausziehen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Den für mich zentralen Punkt hat @ehrenwertes Haus schon genannt:

    Selbst dann würde ich aber doch noch genauer wissen wollen, was der Mieter plant: Wohin soll der Spiegel? Wie soll das Haus verkabelt werden?

    Man sollte bei einer solchen Vereinbarung unbedingt § 552 BGB im Blick behalten. Es besteht ja durchaus die Möglichkeit, dass einem die Anlage gefällt. Dann hat der Mieter aber Anspruch auf eine angemessene Ablöse.


    Es gibt keine Versicherungspflicht. Ob der Betrieb eines fernen Tages in Haftung genommen werden kann, wäre aber selbst bei aktuell bestehender Versicherung noch völlig offen. Wie man es dreht und wendet: Das Risiko bleibt wenigstens in einigen Konstellationen bei dir hängen - mindestens als Zahlungsausfallrisiko.


    Ich würd's wahrscheinlich wieder einmal so machen: Selbst kalkulieren, selbst durchführen, mit dem Mieter eine angemessene Erhöhung vereinbaren, die sich für mich unter der erwarteten Lebensdauer amortisiert. Wenn der Mieter das zahlt, habe ich damit kein Problem.
     
    immodream gefällt das.
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.982
    Zustimmungen:
    2.908
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich habe ja den leisen Verdacht eine der Hauptmotivationen der Mieter wird die Überlegung sein, sich die monatliche Kabelgebühr sparen zu können. Genau den Zahn würde ich ihm je nach dem zugrundeliegendem Vertrag mit dem Kabelanbieter ggf. ziehen...
     
    sara und dots gefällt das.
Thema: Anbringung von Sat-Anlage durch Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter bring SAT Antenne an

Die Seite wird geladen...

Anbringung von Sat-Anlage durch Mieter - Ähnliche Themen

  1. Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?

    Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?: Hallo, Meine Frage möchte ich vor dem Hintergrund stellen, dass Mieter jahrelang weniger als die ortsübliche Miete zahlen, von hoher...
  2. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  3. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  4. Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

    Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers: Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...
  5. Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?

    Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?: Hey Leute, die Mieterin die mittlerweile raus ist, hat eine Steckdose in der Wohnung angebracht aber ohne unsere Erlaubnis. Ihr *Ehemann* ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden