Angebot für Mietobjekt - Steuer & Betriebskosten

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von inF, 19.01.2011.

  1. inF

    inF Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    freut mich dieses Forum gefunden zu haben.


    Folgende Situation:

    Wir (eine kleine Gemeinschaft aus Freunden) restaurieren in unserer Freizeit diverse Oldtimer. Quasi ein Hobby.

    Für dieses Hobby sind wir in den letzten Jahren in zwei verschiedenen Räumlichkeiten untergekommen und wollen diese erneut wechseln.
    Wir haben uns ein Objekt angeschaut und das Mietangebot für dieses Objekt heute per Mail erhalten.

    Hier kurz die Auflistung der Kosten:

    Kaltmiete (angegeben mit m² Preis x Fläche) = 222,35Eur
    Betriebskosten (wie oben) = 35,58Eur
    Strom monatlich = 30,00Eur

    Summe: 287,93Eur
    MwSt. 19% 54,71Eur

    Gesamtmiete: 342,64Eur


    Mir sind sofort Betriebskosten und die ausgewiesene MwSt. aufgefallen, da bei den zwei vorhergehenden Objekten von unterschiedlichen Vermietern (beide Gewerblich) keine monatlichen Betriebskosten und keine MwSt. angegeben war.

    Dazu meine Fragen:

    - Kann ein gewerblicher Vermieter für Räumlichkeiten (in dem Falle Lager oder Schrauberhalle) die an Privat vermietet werden, 19% MwSt. bzw. USt. erheben? Wenn ja, habe ich keine Möglichkeit diese wieder zu bekommen?!

    - Kann der Vermieter die ausgewiesenen Betriebskosten auf die Monatsmiete addieren? Ich dachte Betriebskosten kann man als Vermieter eh absetzen?!


    Vielen Dank und viele Grüße

    Enrico
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 19.01.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    zwischenfrage: was verstehst du unter "gewerblichen" vermietern?

    wenn du ein gewerbe betreibst, kannst du die USt. wie sonst auch "wieder bekommen".
    scheint's nimmt der vermieter an, dass du ein gewerbe betreibst. vielleicht solltest du ihn einfach darüber informieren dass dies NICHT der fall ist.
    (falls doch solltest du wissen, wie das zu handhaben ist.)

    selbstverständlich kann der vermieter die betriebskostenVORAUSZAHLUNG auf die miete addieren - das ist genau dasselbe wie bei wohnraum.

    und: KEIN vermieter dieser welt kann betriebskosten "absetzen" - wie kommst du denn auf sowas? die betriebskosten werden gesetzestreu nach BETRIEBSKOSTENVERORDNUNG auf die mieter umgelegt, das kann der vermieter nicht "absetzen", denn diese kosten sind ja nicht SEINE kosten sondern die der mieter.
     
  4. inF

    inF Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Lostcontrol für deine Antwort.

    Gewerblicher Vermieter im Sinne von nicht "Privat an Privat", sondern von Firma an Privat. Vergleichbar mit einer Wohnungsgesellschaft an eine Person.


    Das bedeutet im konkreten, dass bei Vermietung von Gewerbe an Privat, der Mieter keine USt. zahlen muss?

    Ok, das leuchtet mir ein.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Hallo InF,

    @Lostcontrol schrieb: "KEIN vermieter dieser welt kann betriebskosten "absetzen" - wie kommst du denn auf sowas? die betriebskosten werden gesetzestreu nach BETRIEBSKOSTENVERORDNUNG auf die mieter umgelegt, das kann der vermieter nicht "absetzen", denn diese kosten sind ja nicht SEINE kosten sondern die der mieter."
    ... welche er, also der VM, lediglich weiterleitet. Ich merke hier, dass Du noch Informationsbedarf hast. Also: Die Betriebskosten sind bspw. Müllabfuhr, Grundsteuern, Strssenreinigung, Heizung, Wasser, Abwasser, Versicherungen usw., also alles Kosten, wo der Vermieter lediglich eine Inkassofunktion für andere wahrnimmt. Hier ist es üblich, dass der VM monatliche Abschlagszahlungen nimmt, welche einmal im Jahr dann abgerechnet werden. Dann bekommste entweder Geld zurück oder musst noch etwas nachzahlen.
     
  6. inF

    inF Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berny,

    mir war das schon klar nur nicht so detailliert wie du das hier beschrieben hattest. Die Halle hat nur Strom und da dieser extra aufgeführt ist, kam hier die Frage auf, wofür Betriebskosten noch zusätzlich verlangt werden. Hat sich aber geklärt.

    Kann noch jemand etwas zur USt. sagen?

    Gruß Enrico
     
  7. Howard

    Howard Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Nach §15 Abs. 1 UStG kann ein Unternehmen Vorsteuerbeträge abziehen. muss aber nicht. In deinem Fall macht das Vermietungsunternehmen von seinem Recht des Vorsteuerabzuges gebrauch und ist somit auch verpflichtet Umsatzsteuer zu berechnen. Wenn die bezahlte Vorsteuer (Rechnungen, die das Unternehmen bezahlt) die eingenommene Umsatz- oder Mehrwertsteuer übersteigt, wird der Differenzbetrag vom Finanzamt erstattet.
    Vereinfacht gesagt: Das Unternehmen hat mehr Steuern bezahlt, als eingenommen und bekommt die Differenz ;)

    Siehe heirzu auch folgenden Wiki Artikel

    €: §15 Abs. 1 UStG
     
Thema: Angebot für Mietobjekt - Steuer & Betriebskosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betriebskosten lagerhalle

    ,
  2. kann man als mieter die kosten für abwasser von der steuer absetzen

    ,
  3. absetzung mietobjekt

    ,
  4. betriebskostenverordnung mwst,
  5. mietobjekt steuerlich absetzbar,
  6. mietobjekt kann man abwassergebühren als vermieter absetzen,
  7. steuer mietobjekt renovierung,
  8. arbeiten am mietobjekt steuerlich,
  9. solaranlagen steuerlich absetzen auf mehrere jahre bei einem mietobjekt,
  10. welche kosten sind bei einem mietobjekt absetzbar,
  11. gewerbliche vermietung abwasser steuerfrei,
  12. steuer bei mietobjekt gewerblich,
  13. vermieter baut mietobjekt um umsatzsteuer,
  14. mietobjekt mehrwertsteuer,
  15. steuererklärung anschaffungskosten mietobjekt absetzen,
  16. ist miete steuerlich absetzbar bei einem gwerblichen objeeekt,
  17. Betreiebskosten Lagerhalle,
  18. umsatzsteuer bei mietobjekt steuerlich absetzbar,
  19. betriebskostenabrechnung für lagerhalle,
  20. steuererklärung vermietung eines lagerraums,
  21. was sind laufende erhaltungskosten bei mietobjekt,
  22. steuerlich absetzen mietobjekt,
  23. mietobjekt kosten für vermieter forum,
  24. umsatzsteuer mietobjekt steuer,
  25. abwasser mehrwertsteuersatz vermietung
Die Seite wird geladen...

Angebot für Mietobjekt - Steuer & Betriebskosten - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  2. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  3. Steuern und Spenden

    Steuern und Spenden: Nachdem es in einem anderen Thread um Steuern ging, stellte sich mir die Frage, warum man nicht an eine Stiftung spendet, statt Steuern zu zahlen....
  4. Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer

    Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer: Hallo zusammen, ich bin privater Vermieter von Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Ich suche eine übersichtliche Software mit der ich meine...
  5. Vermietung und Steuer - Grundsatzfragen

    Vermietung und Steuer - Grundsatzfragen: Hallo zusammen, danke für die bisherige Hilfe, hab mich schon viel hier durch gelesen! Habe aber noch ein paar offene Fragen, die ihr mir...