Anlagebedingungen für die Rücklagen

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von PHinske, 07.06.2014.

  1. #1 PHinske, 07.06.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Liebe Fories,

    seit dem Herbst haben wir eine neue Verwaltung, die unsere Konten zu ihrer "Lieblingsbank" gelegt hat.

    Nach einer Einsicht in die Kontounterlagen bin ich jetzt geradezu entsetzt über die Bedingungen der Bank.

    Der Zinssatz beträgt 0,05 % (in Worten: null komma null fünf).

    Bei 50.000 Euro Anlagebetrag ergibt sich damit der Wahnsinns-Zinsertrag von 25,00 € vor Abzug der Steuern.

    Aber selbst davon bleibt am Ende nichts übrig, denn es entstehen monatliche Kontoführungsgebühren von 3,00 € = 36,00 € pro Jahr.

    Dazu kommen noch Postengebühren von 0,50 € und SMS-Kosten von 0,12 € bei Internet-Aufträgen.

    Das kann ja wohl nicht wahr sein!
    Bis zur Eigentümerversammlung im Juli will ich jetzt eine Markterhebung machen und dann der Eigentümerversammlungen einen Bankwechsel vorschlagen.

    FRAGE und BITTE an euch:
    Welche Erträge bringen die Rücklagen anderer Eigentümergemeinschaften???

    Dabei auch Ross und Reiter (sprich: den Namen der Bank) zu nennen, sollte hier kein Problem sein, weil man ja die Preisangaben jeder Bank im Normalfall ja nicht nur als Aushang in den Filialen, sondern auch im Internet lesen kann.

    ALSO:
    Die "Lieblingsbank" unserer Hausverwaltung ist die Geno-Bank in Essen.

    Ein Angebot für ein WEG-Konto mit einem Zinssatz von 0,7 % habe ich bei der DKB gefunden.

    Wer weiß von einem besseren Angebot?

    MfG, PHinske
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nach Aussage dreier Hausverwaltungen und eigener Recherche (vor ca. einem Jahr) hat sich die DKB als klarer Favorit herausgestellt. Die Zinsen sind überall sehr niedrig, die DKB liegt im oberen Feld, was aber viel wichtiger ist, die Gebühren sind sehr überschaubar und der Aufbau und Service ist einfach gut. Es ging bisher mit keiner anderen Bank so unkompliziert. Die Kosten von "Reibungsverlusten" lassen sich immer schwer beziffern, sind aber nicht zu verachten.
     
  4. #3 PHinske, 07.06.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Kostenlose Kontoführung obendrein

    Danke, Duncan,

    für deine erste Antwort!

    Vergessen zu erwähnen hatte ich noch, dass die Kontoführung bei der DKB kostenfrei erfolgt.

    MfG PHinske
     
  5. #4 atsiz77, 08.06.2014
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    DKB ist auch mein Favorit, benutze es auch schon Jahren der Service ist auch sehr zuempfelen
     
Thema:

Anlagebedingungen für die Rücklagen

Die Seite wird geladen...

Anlagebedingungen für die Rücklagen - Ähnliche Themen

  1. Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen

    Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen: Hallo zusammen, ich verfolge das Thema Vermieten und dieses Forum schon länger aber nun wurde es bei mir erst konkret und so habe ich vor kurzem...
  2. Anfängerfrage: Warum werden Rücklagen negativ ausgewiesen ?

    Anfängerfrage: Warum werden Rücklagen negativ ausgewiesen ?: Heisst das, die WEG ist verschuldet ? Kann es sein, dass das nur aus Buchhaltungsgründen negativ ist ? In der Rücklagenentwicklung ist...
  3. Entnahme aus Rücklage

    Entnahme aus Rücklage: Hallo liebe Freunde, ich habe eine Frage zu einem Satz in einem WEG-Protokoll. Es geht um die Reparatur eines Fahrstuhls: "Die Finanzierung soll...
  4. Instandhaltung und Rücklage im Wirtschaftsplan

    Instandhaltung und Rücklage im Wirtschaftsplan: Hallo liebe Freunde der Immobilien. ich habe eine kleine Frage zu einem konkreten Wirtschaftsplan. Wieso werden Instandhaltung und Zuführung...