Anschaffung WMZ umlegen

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Taliesin, 10.07.2013.

  1. #1 Taliesin, 10.07.2013
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ich habe bei meinem Gewerbe/Mehrfamilienhaus brav alle Heizkreise mit Wärmemengenzählern ausgestattet.
    Nun ist bei zweien die Eichfrist abgelaufen. Die möchte ich jetzt durch selbst Gekaufte ersetzen.
    Wenn ich richtig informiert bin, kann ich zwar die Neuanschaffung nicht auf die Nebenkosten umlegen, wohl aber die Kosten für die Messmittel (Widersprüche erwünscht)

    Wäre mein Vorhaben, die Anschaffungskosten auf die nachfolgenden Nebenkosten aufzuschlagen im Sinne des Gesetzgebers?

    Zum Beispiel: WMZ kostet 240 Euro, Eichfrist beträgt 5 Jahre -> wären 48 Euro pro Jahr bzw 4 Euro monatlich, zu zahlen vom Heizkreisnutzer

    Was ist die Meinung der Fachleute hier?

    Gruß
    Tali
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wenn der WMZ nicht günstiger nachgeeicht werden kann, ist die Verteilung der Kosten über die Eichgültigkeit nicht zu beanstanden.

    Wird häufig so gemacht. Alternativ werden die Kosten für Zähler auch gleichmäßig auf alle Wohnungen verteilt. Beide Varianten sind allerdings angreifbar.

    Die Zählerkosten gehören nach § 7 Abs. 2 HeizkV zu den Heiz- bzw. nach § 8 Abs. 2 HeizkV zu den Warmwasserkosten und sind damit gemeinsam mit diesen nach Grund- und Verbrauchskosten zu verteilen. Da die Heizkostenverordnung zwingendes Recht ist, gibt es - außer in Gebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Vermieter eine selbst bewohnt - auch nicht die Möglichkeit einer abweichenden Vereinbarung.
     
  4. #3 Taliesin, 11.07.2013
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Erstmal danke für die zügige Antwort.

    Hieße das, dass ich die Zähler laut HeizkV auf die Grundkosten der Heizung aufschlagen soll und dann in der nächsten Abrechnung abfordere?

    Gruß
    Tali
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das heißt es definitiv nicht...
     
  6. #5 Taliesin, 11.07.2013
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Öhm, ist das nicht etwas widersprüchlich?
    Mit Grundkosten der Heizung meine ich sowas Grundgebühr Gaszähler, Schornsteinfeger usw.
    Und dieses dann natürlich zusammen mit den Verbräuchen 30/70 weiter an die Mieter.

    Wer versteht jetzt wen miss-?

    Gruß
    Tali
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Die letzte Frage muss auch nicht beantwortet werden, denn die Eichtauschkosten sind, genauso wie alle anderen Kosten ein Teil der Gesamtkosten, die dann eben nach 30/70 in die Abrechnung einfliessen. Is doch janz easy, oder?
     
  8. #7 Martens, 12.07.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Grundkosten sind hier die anteiligen Kosten, die nach Fläche umgelegt werden, dies im Gegensatz zu den anteiligen Kosten, die nach Verbrauch umgelegt werden.

    Alle, ausnahmslos alle abzurechnenden Kosten (also auch Einmalkosten, Zählerkosten etc.) werden addiert und dann nach dem gültigen Schlüssel umgelegt.

    Jetzt klarer?
    Christian Martens
     
  9. #8 Taliesin, 12.07.2013
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    irgendwann begreif auch ich mal was... ;)

    danke an die Antwortenden

    Gruß
    Tali
     
Thema: Anschaffung WMZ umlegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Verteilung Kosten WMZ

    ,
  2. Neuanschaffung von Wärmemengenzähler Kosten

    ,
  3. wmz kosten umlegen

Die Seite wird geladen...

Anschaffung WMZ umlegen - Ähnliche Themen

  1. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  2. Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975)

    Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975): Guten Tag, ich wende mich erstmalig an das Forum mit folgender Frage zu einer geerbten Eigentumswohnung. Nachstehend sind die Daten...
  3. Anschaffungs- oder Herstellungskosten

    Anschaffungs- oder Herstellungskosten: Hallo zusammen, ich hoffe, ich habe keinen ähnlcihen Artikel zu diesem Thema übersehen... Ich habe 2014 ein Haus als Alleinerbe von meiner...
  4. Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen

    Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen: Hallo, in den letzten Jahren erstelle ich immer selbst die Heizkostenabrechnung. Ich habe das bislang immer kostenfrei getan, das ist aber schon...
  5. Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?

    Kosten pro kWh ab dem WMZ bei euch zum Vergleich?: Hallo, bei uns kostet eine kWh (ab dem WMZ den jede Wohnung und der Wasserspeicher hat) 12 Cent. Die Zähler sind alle im Heizraum, neben dem...