Anschaffungsnah vs. Erhaltungsaufwand

Diskutiere Anschaffungsnah vs. Erhaltungsaufwand im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, ich vermiete seit 2015 ein Haus, dass ich davor umfangreich saniert habe. Die Kosten der Sanierung habe ich als anschaffungsnahe...

  1. #1 Schwabe12345, 06.02.2017
    Schwabe12345

    Schwabe12345 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich vermiete seit 2015 ein Haus, dass ich davor umfangreich saniert habe. Die Kosten der Sanierung habe ich als anschaffungsnahe Aufwande zum Wert des Hauses addiert und ganz normal die 2 % Abschreibung für das Jahr 2015 vorgenommen. Soweit alles wunderbar.
    Nun habe ich im Jahr 2016 sowohl mit der Renovierung (jetzt der Keller) als auch ein paar Reparaturen weitergemacht. Die Reparaturen waren beispielsweise Fliesenausbesserungen. Muss ich nun für 2016 sowohl die Renovierungs- als auch die Reparaturkosten als anschaffungsnahe Kosten verbuchen, da ich noch in der drei Jahres Grenze und gesamt über den 15 % bin? Oder kann ich die Reparaturkosten gesamt abschreiben?
    Nennen sich diese von mir als Reparaturkosten genannten Kosten denn Erhaltungsaufwand?

    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mano Duro, 07.02.2017
    Mano Duro

    Mano Duro Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2016
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    15
    Ich würde die Kosten als Werbekosten geltend machen, und klar darauf hinweisen dass es sich NICHT um die Fortsetzung der letzten Renovierungen handelt sondern um neue, unabhängige Renovationen. Obs durchgeht? Keine Ahnung...

    Gruß, Mano Duro
     
  4. #3 taxpert, 09.02.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    777
    Ort:
    Bayern
    Beim §6 Abs.1a EStG spielt es erst einmal keine Rolle, ob es sich um eine umfangreiche "Sanierung" oder "Renovierung" handelt, sondern nur um sämtliche Erhaltungsaufwendungen, die innerhalb der ersten drei Jahre anfallen. Ob es sich dabei um eine Vielzahl unzusammenhängender Einzelmaßnahmen handelt, eine gesamtheitliche Sanierung/Renovierung oder ein Bündel von "Einzel-"Renovierungen, ist steuerrechtlich unerheblich!

    Eine Ausnahme ist dabei bereits im Gesetz im Satz 2 genannt "jährlich üblicherweise anfallenden" Arbeiten. Damit ist zum einen keinesfalls ein gewissen "Pauschbetrag" gemeint, den man abziehen kann (FG Düsseldorf vom 30.8.2016), zum anderen wird man hier strenge Maßstäbe anlegen müssen. Es müssten also z.B. Aufwendungen sein, die auch im Jahr 1 nach der Fertigstellung üblicherweise anfallen!

    Ebenfalls lt. Rechtsprechung ausgenommen, sind Kosten für Schäden, die durch ein Ereignis NACH Erwerb aufgetreten sind (FG Düsseldorf vom 21.1.2016, Vandalismus bei Mieterauszug). Dazu zählen nicht Schäden wegen altersbedingter Mängel (FG Düsseldorf vom 30.8.2016, altersbedingter Austausch Heizkörper), den diese sind bei der Kaufpreisfindung grundsätzlich eingepreist. Andererseits geht das FG Münster vom 20.1.2010 einen Schritt weiter, den auch verdeckte Mängel, die zwar beim Erwerb vorhanden waren aber eben keinen Einfluss auf die Kaufpreisbildung gehabt haben, sind in die Berechnung der 15%-Grenze mit einzubeziehen. Dies wird mit dem beabsichtigten Vereinfachungszweck der Vorschrift begründet, die eine Einzelfallbetrachtung verbietet.

    taxpert
     
    Mano Duro gefällt das.
Thema: Anschaffungsnah vs. Erhaltungsaufwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laufend jährlich anfallenden Erhaltungsaufwand

    ,
  2. anschaffungsnahe kosten

    ,
  3. anschaffungsnaher aufwand oder erhaltungsaufwand

Die Seite wird geladen...

Anschaffungsnah vs. Erhaltungsaufwand - Ähnliche Themen

  1. Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten

    Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten: Hallo, ich habe eine vermietete Eigentumswohnung, welche ich verwalten lasse. Ich habe in der Vergangenheit meine Steuererklärung immer...
  2. Erhaltungsaufwand - Zeitraum

    Erhaltungsaufwand - Zeitraum: Hallo zusammen, Ich habe ein Objekt im November 2016 gekauft bzw den Notarvertrag unterschrieben. Die Bezahlung des Kaufpreises ist in 2017 im...
  3. Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel

    Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel: Hallo Leute, ich beabsichtige, eine 80 m2 - Neubauwohnung mit Dachterrasse vom Bauträger für Eigennutzung zu erwerben. Dafür versuche ich die...
  4. § 573a BGB vs Härtefallregelung

    § 573a BGB vs Härtefallregelung: Guten Tag allerseits. Wir sind in begriff ein Zweifamilienhaus zu erwerben. Eine Wohnung ist leer und die zweite seit fünf Jahren Vermietet. Wir...
  5. Modernisierung vs. Strafrecht

    Modernisierung vs. Strafrecht: Die leerstehende Wohnung (60m²) in bester Wohnlage ist frisch saniert. Knappe 40K (nachweisbar!) hatte der Eigentümer locker gemacht und im Zuge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden