Anschaffungsnaher Aufwand vs Erhaltungsaufwand

Diskutiere Anschaffungsnaher Aufwand vs Erhaltungsaufwand im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, wird die Summe ALLER Aufwendungen genommen und das Kriterium für anschaffungsnahen Aufwand ist alleine die 15% Grenze oder schaut...

  1. #1 Ich-bin-es, 01.07.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Hallo zusammen,

    wird die Summe ALLER Aufwendungen genommen und das Kriterium für anschaffungsnahen Aufwand ist alleine die 15% Grenze oder schaut sich das FA die einzelnen Posten an und entscheidet abhängig von den Positionen?

    Habe z.B. ein Flachdach zu sanieren, weil es drinnen feucht wurde. Für mich eindeutig Instandhaltung. Bleiben solche Sachen außen vor oder zählt allein der finanzielle Gesamtaufwand?

    Grüße
    Cantor
     
  2. Anzeige

  3. #2 immodream, 02.07.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.108
    Zustimmungen:
    1.331
    Hallo Cantor,
    wir haben in diesem Forum festgestellt, das bestimmte Einstufungen und Entscheidungen von Finanzamt zu Finanzamt unterschiedlich sind.
    Da ich drei Söhne habe, die alle beim gleichen Finanzamt ihre Steuererklärung abgegeben haben ,
    sind selbst die Sachbearbeiter in ihren Entscheidungen unterschiedlicher Meinung .
    Versuche einfach logisch und sachlich zu begründen ( ich weis , funktioniert bei Behörden nicht immer )
    Grüße
    Immodream
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.844
    Zustimmungen:
    4.050
    Nach der Rechtsprechung des BFH aus dem letzten Jahr (Pressemitteilung mit den Aktenzeichen der einzelnen Entscheidungen) sind nicht einmal mehr Schönheitsreparaturen von der 15 %-Grenze ausgenommen. Schönheitsreparaturen waren über Jahrzehnte das klassische Beispiel für eine Ausgabe, die keine anschaffungsnahen Kosten darstellt. Die Reparatur eines Daches hätte man früher wohl gut als sofort abziehbare Erhaltungsaufwendung anerkannt bekommen. Wie das aktuell aussieht, kann ich nicht sagen.

    Argumentationshilfe leistet ein Steuerberater, bevorzugt als "Erstschlag", d.h. man teilt dem FA seine - natürlich überragend begründete - Sicht der Dinge mit, statt erst später gegen die Position des FA zu argumentieren.
     
  5. #4 Ich-bin-es, 03.07.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Echt krass. Schönheitsreparaturen als anschaffungsnaher Aufwand. Gut zu wissen.

    Steuerberater wird natürlich gefragt. Aber ich fürchte, der weiß es selber nicht genau. Ich werde direkt beim Finanzamt nachhören. Allerdings sind dort verbindliche Auskünfte, auf die man sich später berufen kann, auch immer kostenpflichtig, was nicht so schlimm wäre, aber es dauert. Ich werde es aber machen, weil so ein Flachdach ist schon ein dicker Posten und es ist wichtig, wie das eingeschätzt wird. Das würde mich nämlich hindern eine Menge anderer Dinge anzugehen, die ich gern wollte. In meinem Fall lag ein Verkehrswertgutachten vom Gutachterausschuss vor, jetzt erst gekauft bzw. Erbauszahlung, in dem nichts davon stand, dass es beim Dach sofortigen Handlungsbedarf gibt, wohl aber, dass das Dach aus 1972 ist. Vielleicht habe ich ja Glück.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    2.903
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mein FA sieht es so, dass fast alles was nicht als Nebenkosten auf die Mieter durchgereicht wird und keine reinen Verwaltungskosten sind anzurechnen sind. Also unterm Strich 3 Jahre nach Nutzen-Lastenübergang Baustopp, es wird nur gemacht was unbedingt notwendig ist um keine nachhaltigen Substanzschäden zu riskieren. Klar Mieter maulen dann gerne es tut sich ja gar nichts, alles verfällt usw. Aber die müssen auch nicht die Kosten dieser dusseligen Regelung tragen.
    Achte hier auf die MwSt. die wird oft entscheidend sein. Man kommt doch sehr schnell an die 15% des Gebäudewertes! (bzw. des Anteiligen Gebäudeanschaffungspreises). Vorsicht gerade wenn hier die Grundstücksrichtwerte recht hoch liegen wird es schnell kritisch, da wird gerne mal Grundstücksrichtwert mal m² vom Kaufpreis abgezogen, und schon hat dein 20-Parteien-MFH einen angeblichen Gebäudewert in Rahmen der Abrisskosten...
     
  7. #6 Ich-bin-es, 03.07.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Ich dachte die 15% sind ohne MwSt! Und ja, ich weiß, dass Grundstückswert abgezogen wird. In dem Fall doof, weil über tausend Quadratmeter ....

    Ich werde auf jeden Fall das vorher mit dem FA klären.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.981
    Zustimmungen:
    2.903
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ja. Ich habe trotzdem brutto kalkuliert und der Puffer war dann auch bitter nötig, es kommt halt immer etwas unerwartetes.
    ach nur so ein kleines Stück. Hier sind es fast 2 Hektar...
    Tja, und genau hier würde ich zuerst mit dem Steuerberater sprechen, bei einigen FA ist es klug da voran zugehen, bei anderen weckt man besser keine schlafenden Hunde. Die Qualität, Fachkenntnis und Bearbeitungstempo ist von FA zu FA extrem unterschiedlich. Die Schwankungsbreite erlebe ich größer als die bei z.B. Handwerksbetrieben gleichen Gewerks.
     
  9. #8 Ich-bin-es, 03.07.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Echt? Danke für den Tipp.
     
Thema: Anschaffungsnaher Aufwand vs Erhaltungsaufwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anschaffungsnaher erhaltungsaufwand beispiele

    ,
  2. anschaffungsnaher aufwand und gartenkosten

    ,
  3. Beispiele für Erhaltungsaufwand vermietung und verpachtung

    ,
  4. anschaffungsnaher aufwand oder erhaltungsaufwand
Die Seite wird geladen...

Anschaffungsnaher Aufwand vs Erhaltungsaufwand - Ähnliche Themen

  1. Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten

    Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten: Hallo, ich habe eine vermietete Eigentumswohnung, welche ich verwalten lasse. Ich habe in der Vergangenheit meine Steuererklärung immer...
  2. Erhaltungsaufwand - Zeitraum

    Erhaltungsaufwand - Zeitraum: Hallo zusammen, Ich habe ein Objekt im November 2016 gekauft bzw den Notarvertrag unterschrieben. Die Bezahlung des Kaufpreises ist in 2017 im...
  3. Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel

    Rücklage im Neubau, II BV §28 vs. Peters'sche Formel: Hallo Leute, ich beabsichtige, eine 80 m2 - Neubauwohnung mit Dachterrasse vom Bauträger für Eigennutzung zu erwerben. Dafür versuche ich die...
  4. § 573a BGB vs Härtefallregelung

    § 573a BGB vs Härtefallregelung: Guten Tag allerseits. Wir sind in begriff ein Zweifamilienhaus zu erwerben. Eine Wohnung ist leer und die zweite seit fünf Jahren Vermietet. Wir...
  5. Modernisierung vs. Strafrecht

    Modernisierung vs. Strafrecht: Die leerstehende Wohnung (60m²) in bester Wohnlage ist frisch saniert. Knappe 40K (nachweisbar!) hatte der Eigentümer locker gemacht und im Zuge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden