Anschluss von Garagen ans Stromnetz

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Buddy1964, 24.05.2014.

  1. #1 Buddy1964, 24.05.2014
    Buddy1964

    Buddy1964 Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    gleich noch eine Frage hinterher :-)

    Eine WEG besteht aus 3 Genäuden und Garagen, die aber nicht unmittelbar an die Gebäude angrenzen, d. h. zwiswchen den Gebäuden und den Garagen besteht ein Stück Wiese.
    In den Garagen bestehen keine Stromanschlüsse.
    Einer der Eigentümer, der sowohl eine Wohnung als auch eine Garage besitzt möchte seine Garage gerne an sein Stromnetz (also auch seinen Stromzähler) anschliessen.
    Hierfür wäre es erforderlich, ein Kabel von dem entsprechenden Haus, durch ein Stück der Wiese in seine Garage zu legen. Alle damit anfallenden Kosten würde der Eigentümer tragen wollen, keine Frage.

    Wie ist da nun die Situation? Muss er die WEG fragen ob der das darf? (ich denke mal ja)
    Welche Mehrheit wäre bei der Zustimmung erforderlich? Einfache? Absolute? Allstimmig?

    Was könnte er tun, falls im die Erlaubnis verwehr wird mit der Begründung dass man befürchtet derjenige würde Tätigkeiten an seinem Fahrzeug durchführen und man befürchtet lärmbelästigung?

    Für die Mühe schon einmal vielen Dank im voraus.

    Gruss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChristianP, 24.05.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es, wenn derjenige, der gerne Strom in der Garage hätte, erst mal provisorisch ein Verlängerungskabel über die Wiese von seinem Keller oder seiner Wohnung zur Garage legt?
    So können sich die "anderen" von der Geräuschkulisse ein Bild machen. Wenn zu laut, dann kommt das Verlängerungskabel halt wieder weg.

    Oder sind die "anderen" eh schon generell dagegen?
     
  4. #3 Buddy1964, 24.05.2014
    Buddy1964

    Buddy1964 Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Das macht derjenige ja schon seit 3 Jahren, in dem er seine 50m-Kabeltrommel abrollt.
    Es sind in erster Linie ältere Eigentümer, also könnten die sich z. B. einen elektrischen Garagentorantrieb in die Garage hängen, damit sie nicht immer Ein- und Austeigen müssen.
    Oder, wenn sich mal jemand ein E-Aito kauft, könnte das in der GHarage geladen werden.
    Diejenige, die den Lärm befüchten wohnen eh am anderen Ende des Grunstückes und die würden es vermutlich sowieso nicht hören.

    Ich denke da eher an was persönliches ...
     
Thema:

Anschluss von Garagen ans Stromnetz

Die Seite wird geladen...

Anschluss von Garagen ans Stromnetz - Ähnliche Themen

  1. Hauseigentümer will extra Miete für Garage?

    Hauseigentümer will extra Miete für Garage?: Hallo, meine Mutter hat keine eigene Garage. Seit 3 Wochen nutzt sie nun kostenlos die Garage ihrer Nachbarn. Die Nachbarn sind eine...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...
  4. Kauf von Garagen

    Kauf von Garagen: Hallo, ich habe einige Fragen zum Erwerb von Garagen. Es gibt ja verschiedene "Modelle". Meist handelt es sich um große Garagenhöfe und es werden...
  5. Kabel Anschluss umstellen von einzel auf gemeinsam - Vorgehensweise?

    Kabel Anschluss umstellen von einzel auf gemeinsam - Vorgehensweise?: Hallo, ich bin Hausmeister (nebenberuflich) bei mir im MFH. Es sind 14 Wohnungen. 2 Eigentümer - der Rest ist vermietet. Wir bekommen seit...