Anspruch Lichtleitungsende in Deckenmitte

Diskutiere Anspruch Lichtleitungsende in Deckenmitte im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Guten Tag zusammen, in meiner 1973 fertiggestellten Wohnung (Plattenbau damals auf die grüne Wiese gestellt) enden alle Licht-Leitungen etwas...

  1. #1 Jürgen_2, 08.05.2017
    Jürgen_2

    Jürgen_2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,
    in meiner 1973 fertiggestellten Wohnung (Plattenbau damals auf die grüne Wiese gestellt) enden alle Licht-Leitungen etwas unterhalb der Decke.
    D.h. ich selbst und viele Mieter nach mir habe die Räume Beleuchtet mit Lampen die an den Wänden befestigt sind.
    In anderen Wohnungen haben sich Mieter/Eigentümer eine Aufputzleitung gelegt wenn eine Lampe von der Decke hängen soll.
    Seit 2 Wochen habe ich einen neuen Mieter der jetzt von mir verlangt unter Androhung einer Klage ich habe umgehend Leitungen so zu verlegen das er seine Lampen aufhängen kann...

    Gibt es irgeneine Norm oder Bauvorschrift die das vorschreibt ?
    Da er die Vormieterin kannte und öfters in der Wohnung war hätt er dies doch vorher bemerken müssen ?

    Bin für jeden Tip / Hinweis dankbar

    gruß Jürgen
     
  2. Anzeige

  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Hallo Jürgen_2,
    lass' ihn ruhig klagen.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Stuttgart
    War das bei der Wohnungsbesichtigung zu sehen?
     
  5. #4 Jürgen_2, 08.05.2017
    Jürgen_2

    Jürgen_2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Benny,

    aus dem Bauch raus oder weist du etwas konkretes ?
    Aus dem Bauch würd ich auch sagen lass ihn aber wer weiss was ein findiger Anwalt vorkramt ?

    GSR600:

    Ja. die Vormieterin hatte ja auch alle Lampen an den Wänden...
    Und es gab einen offiziellen Übergabe/Wohnungsabnahmetermin (bei Tageslicht)

    gruß Jürgen
     
  6. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Stuttgart
    Dann hat der Mieter einfach pech, gemietet wie gesehen.
     
  7. #6 BHShuber, 08.05.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo,

    fundiert, hat der Mieter die Mietsache besichtigt und wie besichtigt angemietet, er kann vom Vermieter keine ihm zur Nase stehenden Änderungen verlangen, wenn bei Mietbeginn und dem ganzen Vorgang der Vermietung an ihn, es offensichtlich war, dass die Leitungen so sind wie sie sind.

    Dass die Leitungen nicht so waren oder sind, dürfte ihm im derzeitigen Zustand der Leitungen wohl schwerfallen.

    Gruß
    BHShuber
     
    Sweeney gefällt das.
  8. #7 immobiliensammler, 08.05.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.438
    Zustimmungen:
    2.712
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich denke nicht, dass es hierfür eine Norm/Bauvorschrift gibt. Ich kenne sogar Neubauten, wo da gespart wurde, also keinerlei Auslass in den Decken. Kurz vor der Decke befinden sich dann in den Wänden entsprechende Verteilerdosen, wo die Lampe angeklemmt wird. Zieht man dann mit einem Kabel dorthin wo man sie braucht. Begründung ganz einfach: Jeder will die Lampe am Schluss doch irgendwo anders.

    Mein Rat ist auch: Laß ihn klagen und warte auf die Begründung eventuell ist die dann zum Lachen.
     
    Sweeney und Berny gefällt das.
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Dem klagenden RA fehlen mglw. noch einige Fränklis zur Fertigstellung seines Bungalows im Tessin...:046sonst:
     
  10. #9 Jürgen_2, 08.05.2017
    Jürgen_2

    Jürgen_2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten...

    Noch eine Persönliche Frage an Euch:
    Wie würdet ihr euch verhalten-
    Für mich ist das vertrauensverhältnis am ende, würde mir momentan wünschen dass er schnellstmöglich wieder auszieht...
    Oder bin ich zu zart besaitet - ignorieren und Rechtschutzversicherung abschliessen ?

    gruß Jürgen
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Zweimal Ja.
     
  12. #11 anitari, 09.05.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    1.026
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Spätestens aber bei Mietbeginn/Wohnungsübergabe.

    Das würde ich den Mieter fragen.

    Sag dem Mieter das Du das nur änderst wenn er dir die Rechtsgrundlage, wonach Du dazu verpflichtet bist, nennt.

    Heiße Luft oder zu viel RTL & Co. geschaut.
     
    Berny, sara und Sweeney gefällt das.
  13. #12 BHShuber, 09.05.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    1.875
    Ort:
    München
    Hallo,

    gar nichts würde ich machen und ein Vertrauensverhältnis zum Mieter benötigt ein Vermieter nicht, das wichtigste ist, dass jeder der Parteien sich an das Vertragsverhältnis hält und wenn die Stromleitung bis zur Mitte der Decke nicht vertraglich zugesichert ist, kann er doch mal klagen.

    Die Richter freuen sich immer auf einen Schenkelklopfer in ihrem doch sehr grauen Arbeitsalltag.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots, Berny, taxpert und 2 anderen gefällt das.
  14. #13 anitari, 09.05.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    1.026
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    dots und Papabär gefällt das.
  15. #14 Fischlaker, 09.05.2017
    Fischlaker

    Fischlaker Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    28
    Ich habe seit 30 Jahren Erfahrung mit der Vermietung von Wohnraum. Ich denke immer, alle Schwachsinnigkeiten von Seiten der Mieter erlebt zu haben. Ich irre mich. Es gibt immer noch was Neues. Viel Spaß mit diesem Mieter.
     
    Berny, sara, dots und 3 anderen gefällt das.
  16. #15 immodream, 09.05.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    1.300
    Hallo Jürgen 2,
    dieser Mieter würde bei mir schon die gelbe Karte bekommen und bei nächster Gelegenheit die rote Karte .
    Da dir sofort mit Klage gedroht wird gehe ich davon aus , das diese Mieter Hartzer ist.
    Oder hab ich da wieder böse Vorurteile?
    Grüße
    Immodream
     
    Berny, BHShuber, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Nöö, Immo, alles klar...:009sonst:
     
  18. #17 Papabär, 29.12.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    1.546
    Ort:
    Berlin
    Berny, Du Blitzmerker ... :059sonst:

    Oder nutzt Du die Zeit "zwischen den Jahren" um alte, angestaubte Threads nochmal durchzuarbeiten? :33:
     
    sara gefällt das.
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Hast "recht", aber ich erhielt den Link per Emaillebenachrichtigung...:018sonst:
     
  20. #19 immodream, 29.12.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    1.300
    Hallo berny,
    wir sind es ja gewohnt, das Briefe und Postkarten oft Jahre unterwegs sind.
    Das aber eine email über 7 Monate braucht , war mir bisher nicht bekannt.
    Grüße
    Immodream
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Hmm, mich erreichte die Mail heute um 10:22:
    "Vermieter-Forum.com
    An Berny
    Schnellantwort
    Hallo Berny,

    Ich-bin-es antwortete auf ein von dir beobachtetes Thema bei Vermieter-Forum.com.

    "Anspruch Lichtleitungsende in Deckenmitte"

    Dies ist der erstellte Beitrag:
    ------------------------------
    ----------------------------------------
    Da habe ich aber große Zweifel, dass das in den Verantwortungsbereich des Vermieters fällt. Die Ursache würde nur dann im Ablauf liegen, wenn es auf dem Fußboden einen Bodenablauf gäbe. Mir scheint das eher ein nicht bestimmungsgemäßer Gebrauch einer Sache. Der geflieste Boden erlaubt Wassertropfen, aber solange dort kein Bodenablauf ist, darf man ihn nicht komplett unter Wasser setzen. Wie soll das Wasser da wieder rauskommen? Etwas unter der Tür durchlaufen?

    Entweder der Fragesteller hat hier masslos übertrieben oder es gehört in den Verantwortungsbereich des Mieters.

    Grüße
    Ich-bin-es
    ----------------------------------------------------------------------

    Um dir dieses Thema anzusehen, verwende bitte den folgenden Link:
    https://www.vermieter-forum.com/threads/anspruch-lichtleitungsende-in-deckenmitte.21431/#post-226674

    Du wirst zu diesem Thema keine weiteren Benachrichtigungen mehr erhalten, bevor du die aktuell ungelesenen Themen nicht gelesen hast.

    ----------------------------------------------------------------------

    Diese Nachricht wurde dir von Vermieter-Forum.com zugesandt, da du in Deinen Einstellungen die E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Beiträgen in beobachteten Themen aktiviert hast..."
     
Thema:

Anspruch Lichtleitungsende in Deckenmitte

Die Seite wird geladen...

Anspruch Lichtleitungsende in Deckenmitte - Ähnliche Themen

  1. Berechnung Ansprüche aus Schäden und Inventarverlust

    Berechnung Ansprüche aus Schäden und Inventarverlust: Hallo, bei Rückgabe der Wohnung durch den Mieter fehlt eine SAT-Schüssel, dass Parket hat an einer Stelle eine ordentliche Beschädigung durch den...
  2. Verjährung von Ansprüchen - Probleme durch Vorverwaltung

    Verjährung von Ansprüchen - Probleme durch Vorverwaltung: Hallo, wir sind eine ETG mit rd 90 ET. Ende 2016 hat die Verwaltung V...... den Eigentümern eine Abrechnung für 2015 übersandt. Sie war den...
  3. Neuer Mieter, schleppende Zahlungen, hohe Ansprüche

    Neuer Mieter, schleppende Zahlungen, hohe Ansprüche: Hallo liebe Leute! Ich vermiete seit vielen Jahren und bin selbst Mieter. Wahrscheinlich fast ein Alleinstellungsmerkmal :zwinkernd003: Den in...
  4. Ist der Mietvertrag schon bindend und hat Vermieter Finanzielle Ansprüche

    Ist der Mietvertrag schon bindend und hat Vermieter Finanzielle Ansprüche: Hallo Folgendes Problem. Meine Lebensgefährtin und ich haben im März einen Mietvertrag für eine Doppelhaushälfte Unterschrieben. Selbstauskunft...
  5. Ansprüche nach Beendigung eines Mietverhältnisses

    Ansprüche nach Beendigung eines Mietverhältnisses: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu hier und habe ein paar wichtige Anliegen. Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen. Vielen Dank vorab!...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden