Anwalt nicht laenger als Vertreter anerkannt - Folgen?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von jbr, 24.12.2007.

  1. jbr

    jbr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    In eine Mietminderungssache habe ich den Anwalt und mein Mieter angeschrieben dass ich den Anwalt nicht langer als Vertreter von mein Mieter anerkennen kann.

    Grund: ich fuhle mich von beiden hintergangen und betrogen weil wir uns fast uber ein Kompromis geeinigt hatten aber danach bekamm ich Bescheid dass wir wieder zuruck sind bei "square 1" = 80% Mietminderung. Der Mieter und der Anwalt verzogeren die ganze Prozedure und der Mieter wohnt fast um sonnst.

    Ich schreibe der Mieter direkt an. Mit ihm habe ich ein Vertrag. Nicht mit den Anwalt. Es steht ihm frei zu sein Anwalt zu gehen fur Beratung usw. Und der Mieter kann mir die Unterlagen von den Anwalt zuschicken. Ich kann nicht und mochte mich nicht einmisschen in die Wahl eines Anwalts durch den Mieter.

    Nachdem ich die nicht Anerkennung bekannt gemacht habe, habe ich weder von der Mieter noch den Anwalt Antwort bekommen auf mein Schreiben (Gutachter Aktenverzeichnis, Abmahnung, usw.) Ich habe mein Mieter 2X angeboten noch mal vernunftig uber die Sache zu reden aber laut mein Mieter hat der Anwalt ihm verboten mit mir zu sprechen. So ein weteres Vergleich ist unmoglich.

    Was ist mein Rechtslage? Kann ich verweigeren mit den Anwalt direkt zu kommunizieren? Muss der Mieter mir antworten? Kann er ruhig zurucklenen und nichts von sich horen lassen? Habe ich irgendwo gegen ein Gesetz verstossen?

    Danke fur eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Prüfer, 25.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Du musst den Anwalt anerkennen wenn der Mieter dem Anwalt eine Vollmacht Unterschrieben hat, was er sicher getan hat.

    Sicher Du kannst die Post auch direkt an den Mieter schicken was aber nichts bringt und die ganze Sache noch weiter verzögert da der Mieter das dann erst weiterleitet an seinen Anwalt.
     
  4. jbr

    jbr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pruefer,

    Danke fur deine Antwort.
    Gibt es noch mehrere da die etwas zu diesen Thema sagen koennen?
     
  5. #4 F-14 Tomcat, 25.12.2007
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Also meines Wissens kann noch nicht mal der Richter den Anwalt Ignorieren
    er ist immerhin sein rechtlicher Vertreter :lesen
    Das die Einigung geplatzt ist halt ich eher für die schuld des Mieters
    der Anwalt versucht nur zu vermitteln :tuschel

    Als erstes würde ich an deiner stelle den grund für die Mietminderung beiseite schaffen dann hast du im Rechtsstreit bessere karrten :ätsch
     
  6. jbr

    jbr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Anwalt steuert nur an auf ein gerichtliches Verfahren. Kann er schon seine Rechnungen schreiben an Seinen Mandanten und wen ich verliere (kann ja so sein, auf die Hohe Wellen und fur den Richter sind wir alle in Gottes Hand) an mich.

    Hab ich schon gemacht. Die voraussetzungen fur Minderung sind nicht erfullt worden. Kein Baumangel. Alterstypische abnutzung / Schaden an die Tapeten in der Wohnung. Mieter ist selber Schuld. Ich habe ein Gutachten von ein Sachverstandiger.

    Wurdest du den Anwalt wieder anerkennen oder ist der Mieter verpflichtet mich zu antworten?

    Soll ich den Mieter anschreiben mit friststellung dass er die Schaden in eigene Leistung reparieren soll oder das ich ein Fachmann hole und ihm die Rechnung zukommen lassen? Du weisst ja, er wird es nicht zahlen. Also Zahlungklage --> unsichere Rechtsstreit--> Anwalt kassiert wieder.

    Mieter ist jetzt mehr als 2 Monatsmieten in Verzug. Soll ich ihm frislos Kundigen? Er geht nicht aus die Wohnung. Also Raumungsklage -- > dauert lange --> Unsichere Rechtsstreit--> Anwalt kassiert wieder.

    Ich fuhle mich Macht/ Rechtloss: Mieter und Richter regieren uber meine Wohnung!

    Was wurdest du machen in meine Stelle?

    Danke fur deine Hilfe
     
  7. #6 Prüfer, 25.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Mieter in mit mehr als 2MM in Verzug ist -> Kündigen.

    Gleichzeitig dem Mieter mit Fristsetzung schreiben das er die Schäden Rep. soll ansonsten Firma.

    Ob der Anwalt oder der Mieter selber Antworten is gleich da es ja in Mieters Auftrag geschieht.
     
  8. #7 F-14 Tomcat, 25.12.2007
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Zuerst würde ich zu Haus u. Grund (Bin Mitglied)gehen und dort mit meinen Anwalt reden
    80% Minderung ist schon sehr viel da kann dir nur ein Anwalt helfen :help
    wenn du ein gutachten hast dann würde ich es auf einen streit vor gereicht ankommen lassen :vertrag
    wenn der Anwalt grünes licht gibt (erkennt der gegnerische Anwalt das gutachten nicht an?) :?
    ob ich den Anwalt jetzt wieder Akzeptieren würde, ich glaube mir würde nix anderes überbleiben :gehtnicht
     
  9. tsar

    tsar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erlich gesagt, verstehe ich nicht wo das Problem liegt.

    Dem Mieter einfach mal ein MB zustellen, wenn die Mängel beseitigt sind (bis auf das Eigenverschulden des Mieters) und ein Gutachten vorliegt. Vor Gericht wird es auch nicht teuerer, alls von Monat zu Monat 80 % der Miete fehelen.
     
  10. #9 gr.9846, 10.01.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde, wie oben bereits vorgeschlagen, ebenfalls zu einem Anwalt oder zu Haus&Grund gehen. Dann stimmt auch die obige Aussage, dass der Anwalt vermittelt.

    Ein Beispiel aus eigener Erfahrung: vor Jahren hatten wir mit unserem Vermieter ein großes Problem. Auf der Ebene Mieter - Vermieten kamen wir nicht zueinander. Wir als Mieter haben dann einen Anwalt eingeschaltet. Vermieter danach auch bzw. er hat sich beraten lassen.

    Anschließend lief es auf einen guten Kompromiss hin. Ein Anwalt sagte mal zu einem seiner Mandanten (in meinem Beisein): ich mache für Sie alles - auch eine Klage. Bedenken Sie aber bitte, dass ....

    Natürlich sieht jeder seine Seite mit anderen Augen - jeder (ich auch) will möglichst nur das für ihn beste. Aber mit welchem Aufwand wird es erreicht?

    Dein Anwalt wird nach Durchsicht des gesamten Vorgangs Dir die richtigen Schritte empfehlen. Er weiß auch, welche Schritte danach sinnvoll sind. Soweit meine Sichtweise (bin kein Anwalt).
     
Thema: Anwalt nicht laenger als Vertreter anerkannt - Folgen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter ignoriert vertreter des mieter

    ,
  2. anwalt vertretung nicht anerkennen

    ,
  3. anwalt nicht anerkennen

    ,
  4. darf ein anwalt mich direkt anschreiben ohne mandat,
  5. wenn mein anwalt mietminderung wegen geplatzten,
  6. eigentümerversammlung rechtsanwalt als vertreter,
  7. kann Anwalt bei einer Eigentümerversammlung vertreten,
  8. anwalt nicht anerkennen,
  9. Rechtsanwalt von Haus und Grund Mieter eines Mitglieds als Mandanten,
  10. wer kann mich bei einer eigentümerversammlung vertreten,
  11. anwälte antworten nicht,
  12. mietminderung nicht anerkannt,
  13. Mietminderung anerkennung,
  14. Anerkennung eines nicht rechtlichen Vertreters,
  15. als Vertreter nicht anerkannt,
  16. folgen anwaltszwang
Die Seite wird geladen...

Anwalt nicht laenger als Vertreter anerkannt - Folgen? - Ähnliche Themen

  1. Bestimmen eines Vertreters bei Immobiliengeschäften durch Vollmacht innderhalb einer GBR

    Bestimmen eines Vertreters bei Immobiliengeschäften durch Vollmacht innderhalb einer GBR: Hi ! wer hat sich schonmal mit dem Thema Vollmachten bei Immobilien-Eigentümern gemacht die im inneren eine GBR darstellen. Beispiel: Vier...
  2. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  3. Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist

    Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist: Hallo zusammen, mein Freund und ich möchten gerne in das Elternhaus meines Vaters einziehen, das derzeit von 2 Personen bewohnt wird. Wir haben...
  4. Gilt die Nachzahlung anerkannt nach gezahlten Teilraten?

    Gilt die Nachzahlung anerkannt nach gezahlten Teilraten?: Hallo zusammen, für eine Bekannte hätte ich jetzt auch mal eine Frage. Sachverhalt: Die Nebenkostenabrechnung für 2014 beläuft sich überraschend...