Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ?

Diskutiere Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo in die Runde, ich versuche mein Anliegen mal ohne einen großen Roman zu platzieren. Nicht einfach.. ich hoffe, ich vergesse keine...

  1. #1 Janni777, 02.08.2018
    Janni777

    Janni777 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich versuche mein Anliegen mal ohne einen großen Roman zu platzieren. Nicht einfach.. ich hoffe, ich vergesse keine wesentlichen Details :-)

    Es geht um meine neue Mieterin, die seit ca. 1,5 Monaten in meiner Wohnung ist und seitdem keinen Cent Miete oder Kaution bezahlt hat.

    - Selbstauskunft hat sie bei Vertragsabschluss abgegeben. Wesentliche Teile davon nachweisbar gelogen (Mietrückstände: NEIN, Wahrheit JA, Zwangsvollstreckung: NEIN, Wahrheit JA, sogar Vorstrafen: NEIN, Wahrheit JA, Vor-Vermietername frei erfunden, statt letzte Wohnadresse hat sie die vorletzte angegeben)
    - Netto-Gehalt glaub ich auch nicht.. ist halt etwas schwerer nachzuweisen
    - weder Gas und Strom angemeldet, beim Meldeamt war sie auch noch nicht
    - mittlerweile 5x angelogen (WhatsApp), "Geld wäre überwiesen", nix passiert
    - Mitte des ersten Monats die erste Mahnung geschrieben. Sie kam zurück, da sie kein Namensschild am Briefkasten hatte (ist mittlerweile dran)

    Habe ihr nun fristlos "aus wichtigem Grund" gekündigt (Falschaussagen bei der Selbstauskunft), 14 Tage Frist zum Auszug gesetzt. Ich wollte nicht wegen der ausstehenden Mieten kündigen, da dies ja "geheilt" werden kann

    Dann habe ich diese Woche Strafanzeige wegen Einmietbetrug gestellt. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und würde behaupten, dass ich hier mehr Chancen auf Erfolg habe als die meisten anderen hier mit dem Anliegen :-)

    Nun meine Frage: neben dem "Verlangen nach Gerechtigkeit" liegt mir sehr auf der Seele, dass die Mieterin:
    a) die Frist zum Auszug einhält und ich keine Räumungsklage anstreben muss und
    b) ich noch an einen Teil meiner Mieten dran komme.

    Daher würde ich ihr nun "den Tipp" geben, genau diese beiden Dinge noch zu beherzigen, denn im Gerichtssaal wird sie ansonsten keine mildernen Umstände zu erwarten haben.

    Würdet ihr sowas in Erwägung ziehen, oder denke ich hier zu einfach ? Habe mich auch schon gefragt, ob mir das als Erpressung ausgelegt werden könnte. Jedoch bin ich ja kein "Kläger" sondern nur "Zeuge des Staatsanwalts", oder ?

    Wie gesagt.. eingesessen hat die Frau bereits, und das ist auch noch gar nicht lange her. Sie sollte also ein Interesse daran haben, dass ihr der Prozess (sofern es zu einem kommt) nicht erneute Zeiten im Knast beschert.

    Was meint ihr ?

    Viele Grüße und Danke für eure Antworten

    Jan
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.128
    Zustimmungen:
    4.390
    Die passende Erklärung wäre statt der Kündigung die Anfechtung wegen Täuschung (§ 123 BGB) gewesen. Die Kündigung funktioniert vielleicht auch, die Anfechtung ist besser.


    Die Kündigung wegen Rückständen bei der Kaution kann nicht geheilt werden. Sofern 3 NKM Kaution vereinbart waren, ist inzwischen ja auch ein ausreichender Rückstand bei der Kaution aufgelaufen. Sollten es nur 2 NKM sein, wäre es eben erst im dritten Monat soweit. Das sollte zu verschmerzen sein.


    Nehmen wir einfach mal an, dass das stimmt: Was bringt dir das? Selbst wenn die Mieterin zu einer Haftstrafe verurteilt wird, löst das das Mietverhältnis nicht auf und verschafft dir nicht den Besitz an der Wohnung. Bei Verurteilung zu einer Geldstrafe hast du im Wettrennen mit den anderen Gläubigern (Vorvermieter, bei diesem Verhalten wahrscheinlich auch diverse Versorger, ...) noch einen weiteren potenten Konkurrenten an der Backe - und der Staat kommt zu seinem Geld!


    Wenn's nur das Verlangen nach Gerechtigkeit wäre, könnte man noch über Nötigung nachdenken. Da es auch das liebe Geld ist, sind wir dann bei Erpressung. Details erläutert der Strafverteidiger des Vertrauens.


    Soweit zu den offensichtlichen rechtlichen Mängeln des bisherigen Vorgehens. Dazu ist dringend die Beratung durch einen Rechtsanwalt (Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht) zu empfehlen. Jetzt zu den geschäftlichen/organisatorischen Mängeln des bisherigen Vorgehens:

    Du hast also den Vorvermieter nicht kontaktiert, keine Schufa-Auskunft (o.ä.) eingeholt, den Personalausweis nicht angeschaut oder gar kopiert, kein Führungszeugnis verlangt und dir keine Gehaltsabrechnung vorlegen lassen. Warum hast du dann überhaupt eine Selbstauskunft verlangt? Hier im Forum wird immer wieder über den sinnvollen Umfang bei der Überprüfung von Mietinteressenten diskutiert - durchaus mit sehr unterschiedlichen Ansichten, welche Tiefe sinnvoll ist. Es gibt kein Patentrezept, um die "faulen Eier" zu erkennen, aber hier wurde ja noch nicht einmal der Versuch unternommen, obwohl es bei dieser Mieterin nun wirklich kein Kunststück gewesen wäre.
     
    galaxy, immodream, Berny und 2 anderen gefällt das.
Thema: Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einmietbetrug

    ,
  2. wegen mietbetrug anzeigen kosten

Die Seite wird geladen...

Anzeige Einmietbetrug - vielleicht letzte Chance dabei gut rauszukommen ? - Ähnliche Themen

  1. Der letzte seiner Art?

    Der letzte seiner Art?: Neben der WW-Therme aus dem Vailant-Museum erfolgt die Beheizung der Wohnung ausschließlich via Kohleöfen. Nun muss auch diese von den Mietern...
  2. Verdacht auf Einmietbetrüger

    Verdacht auf Einmietbetrüger: Hallo erstmal, es geht um den Mieter aus unser 2 Familienhaus, in dem auch wir, die Vermieter leben- diesmal vorab. Der Mietvertrag f. die...
  3. Mieter zahlt nach seiner Kündigung letzte 3 Monatsmieten nicht

    Mieter zahlt nach seiner Kündigung letzte 3 Monatsmieten nicht: Das ist bei meinem Mieter passiert. Es ist eine üble Sache, da nach Ansicht des Mieters die letzten 3 Mieten durch die Kaution abgewohnt werden...
  4. Mietersuche Erfahrungen? Anzeigen usw.

    Mietersuche Erfahrungen? Anzeigen usw.: Welche Erfahrungen habt ihr als Vermieter bei der Mietersuche erlebt?
  5. Wie stehen meine Chancen?

    Wie stehen meine Chancen?: Schönen guten Abend, mein Name ist Thomas, ich bin 25 Jahre alt, derzeit wohnhaft in Bietigheim-Bissingen (Nähe Ludwigsburg/Stuttgart) und seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden