Arbeitsvertrag - Prüfung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Sevilla, 18.06.2015.

  1. #1 Sevilla, 18.06.2015
    Sevilla

    Sevilla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich habe interessehalber eine Frage bezüglich Arbeitsverträge.
    Prüft Ihr, ob das vorliegende Arbeitsverhältnis eines Mietinteressenten bestand hat, bzw. existiert, z.B. durch einen Anruf des entsprechenden Unternehmens/Arbeitgeber oder ist dies nicht legitim bedingt durch das Datenschutzgesetz?

    Gruß

    Manuel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Newbie15, 18.06.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    77
    Die Frage ist, was dir das überhaupt bringen soll. Üblicherweise verlangst du ja Lohnnachweise, die zeigen, dass Lohn in den letzten Monaten eingegangen ist. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Mitarbeiter dort in 3 Monaten (oder 5 Tagen) immer noch arbeitet. Gleiches gilt, wenn du irgendwo anrufst. Man kann googlen, ob die Firma existiert, wenn man sie nicht kennt. Bestenfalls stehen die Mitarbeiter auf der Internetseite, wobei man sich darauf auch nicht verlassen sollte, weil die nicht immer aktuell gehalten sind.

    Dann ist die zweite Frage, ob man sich das als Vermieter erlauben kann. Ich würde keine Wohnung anmieten, wo man mir nicht einmal mit Gehaltsnachweisen glaubt, dass ich zur Zeit eine Arbeitsstelle habe. Und wenn er ohne meine Zustimmung dort anruft, weil er die Nummer per google gefunden hat, dann erst recht nicht. Es gibt schließlich noch genug andere Wohnungen, auch in gefragten Ecken. Natürlich braucht man als Vermieter eine gewisse Sicherheit, aber irgendwann muss auch mal gut sein. Es ist sowieso nur der aktuelle Stand und sagt nichts darüber aus, was in ein paar Wochen oder Monaten ist.
     
  4. #3 alibaba, 18.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    ich würde nur die LohnZahlungen auf dein Konto nach prüfen ,vermutlich .

    "DatenSchutz'DatenSchutz gibt es nicht ,das sind nur ausreden vom MikaDoSpieler "

    auch können keine Daten nicht wirklichch geschützt werden , Daten werden getrückt umgeschrieben gebremst weiter geleitet oder

    gehäckert von der Achse des Bösen :D das stand auf jedes ehrliches BlechSchild "Achtung Feind hört mit " nagut Heute

    sollte stehen "Achtung Feind liest & hört ab" keine Wunder wird soagar die deutsche Wirtschaft zu wessen gunsten aus spioniert :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS: Computer eine Erfindung der Deutschen ist ........ :D
     
    Syker gefällt das.
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Nicht immer, aber oft.


    Auf meiner Selbstauskunft steht dazu eine Einwilligungsklausel, aber ich halte die Rückfrage auch so für zulässig. Ob es die Auskunft dann auch ist, wäre eine andere Frage, aber das soll nicht mein Problem sein.


    Das kannst du halten, wie du willst. Mir sind schon gefälschte Nachweise vorgelegt worden und weil ich im Gegensatz zu Ausweispapieren auf solchen Dokumenten keinerlei Sicherheitsmerkmale und noch nicht einmal eine einheitliche Form habe, hat das reine Blatt Papier für mich keinen Wert.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das ist halt immer auch die Frage, was man sich als Vermieter leisten will bzw. leisten kann. Gibt Gegenden da kannst du fast alles machen/verlangen und trotzdem stehen die Mietinteressenten Schlange. In anderen Gegenden stehst du ganz schnell alleine da, wenn man es übertreibt.

    Und ja, wenn ich Mieter wäre und mein Chef irgendwann mich darauf ansprechen würde, was für komische Leute sich über mich informieren wollen, da wäre ich auch ziemlich angepisst bzw. evtl. wäre das auch dem Chef nicht recht.

    Aus Vermietersicht sehe ich das so, wenn ich schon solche Bedenken bei einem Mietinteressent habe das ich bei einem AG anrufen will/muss, dann kommt so ein Mietinteressent bei mir garnicht zum Zug. Entschuldigung, aber etwas "vertrauen" muss man auch können bzw. es gibt andere Möglichkeiten sowas zu überprüfen, da muss man nicht beim AG anrufen.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Schön, dass es dir selbstverständlich erscheint. Leider hilft das lediglich maximal dir weiter. Also: Welche denn?
     
  8. #7 immodream, 18.06.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Manuel.
    selbst wenn du den Arbeitgeber anrufst und dir bestätigt wird, das dein Mietinteressent dort arbeitet,
    kannst du dann am nächsten Tag in der Zeitung lesen, das der Betrieb in wenigen Monaten geschlossen wird.
    Es gibt im Leben nichts mit 100 % Sicherheit, außer das wir alle irgendwann sterben werden.
    Grüße
    Immodream
     
  9. #8 Akkarin, 21.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Ich halte es nicht für verkehrt/ unüblich sich den Arbeitsvertrag zeigen zu lassen. Immerhin hat jemand mit einem befristeten Arbeitsvertrag auch 3 Gehaltsnachsweise- habe ich aber ehrlich gesagt selber noch nicht gemacht.

    Viel witziger finde ich aber die Vorstellung, dass du bei meinem Arbeitgeber anrufst, um zu fragen, ob ich als dein Mietinteressent wirklich da arbeitete.
    Die Nummer der Telefonzentrale wäre auf der Homepage meines AG easy zu finden, aber ab da müsstest du sehr tapfer sein.
    Mein AG ist ein Großkonzern mit weltweit über 100.000 Angestellten. Es dürfte leichter sein, an den Passierscheins A 38 zu kommen, als sich am Telefon zum richtigen Sachbearbeiter in der Perso durchzufragen.
     
  10. #9 alibaba, 21.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    probieren geht über ..... :D

    frägst einfach nach und wenn der Chefe die StandartAusKunft gibt ,sagste "ich könnt dir ja sagen wer deine

    Frau den Hengst macht " sogar ohne Schutz ....... :D da sagt sie nicht Migräne .... :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS: kleines späskin in ehren ,mag keiner verwehren :D
     
    Syker gefällt das.
  11. #10 Akkarin, 21.06.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    sei bloß froh, dass du in einem Großkonzern noch nie den "richtigen" Ansprechpartner suchen musstest...
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.408
    Zustimmungen:
    1.428
    Ort:
    Mark Brandenburg
    doch das durfte ich auch schon, wenn 74T Mitarbeiter ausreichend groß für dich sind. Es ist aber entscheidend von welchem Ende du anfängst zu suchen. Will sagen es macht einen Unterschied ob der Pförtner dich durchstellt oder der Vorstand...

    Ich entscheide nach Bauchgefühl ob ich nochmal nachhake oder nicht. Hatte auch schon öfter direkt eine Art Empfehlungsschreiben des AG mit in der Mietbewerbung: Hiermit bestätigen wir das Frau/Herr XY bei uns ungekündigt als Blablub beschäftigt ist....
     
  13. #12 alibaba, 22.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    bisher hatte ich den richtigen Mann/Frau immer gefunden in GrossKotzerne :D wenn ich jemand gesucht habe ,der helfen kann :D

    Gruss
    alibaba:D
    PS: iss aber auch unwichtig ..... :D
     
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    738
    Muß man denn immer daran erinnert werden? hatte es fast vergessen.:046sonst: ..das Sterben
     
Thema: Arbeitsvertrag - Prüfung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter will arbeitsvertrag

    ,
  2. prüfung eines mietinteressenten

    ,
  3. Prüfung Arbeitsverträge

Die Seite wird geladen...

Arbeitsvertrag - Prüfung - Ähnliche Themen

  1. Jährliche Rauchmelder-Prüfung Pflicht? Versicherungseinspruch?

    Jährliche Rauchmelder-Prüfung Pflicht? Versicherungseinspruch?: Ist eigentlich die jährliche Rauchmelder-Prüfung durch eine EXTERNE (!) Firma Pflicht oder kann die auch vom Mieter/Eigentümer durchgeführt...
  2. Absage wegen befristeten Arbeitsvertrag

    Absage wegen befristeten Arbeitsvertrag: Hallo, ich benötige mal eure Hilfe. Und zwar mein Freund und ich (Gesamtesgehalt ca.2.400,00 Euro) wollen zusammen ziehen. Er (25)hat ein...
  3. externe Prüfung Immobilienkaufmann

    externe Prüfung Immobilienkaufmann: Hallo, ich habe die Zulassung zur externen Prüfung zum Immobilienkaufmann erhalten und bin derzeit auf der Suche nach Lehrbüchern. Vielleicht...
  4. Prüfung Immobilienfachwirt - Welche Unterlagen für Prüfungsvorb. im Selbststudium

    Prüfung Immobilienfachwirt - Welche Unterlagen für Prüfungsvorb. im Selbststudium: Hallo, möchte mich gerne intensiv auf die Prüfung vor der iHK vorbereiten. Wer hat Erfahrung damit und würde diese mit mir teilen? Vielleicht hat...