Aufteilung der NK im gemischt-genutzten Gebäude

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Daniel_B, 01.09.2013.

  1. #1 Daniel_B, 01.09.2013
    Daniel_B

    Daniel_B Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich besitze ein 2,5 Parteien Wohnhaus, in welchem ich selber in einer Wohnung lebe. Die andere Wohnung wird von einer 3-Personen Familie bewohnt. Der 0,5 Bereich ist ein ausgebauter Boden und ist mir zugänglich, aber ich vermiete ihn nicht obwohl Zimmer dafür vorhanden wären. Aber er ist dafür ungeeignet und ich wohne auch nicht da. Meine Frage ist jetzt ob Grundsteuer, Gebäudeversicherung, Schornsteinfeger trotzdem auf die Fläche verteilt wird, da der Boden ja mir zur Verfügung steht oder ob es nach der Anzahl der Mietparteien im Haus geht, also die Aufteilung 50:50 wäre.

    Viele Grüße und Dank vorab

    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 01.09.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das was Du das hast ist kein gemischt genutzten Gebäude, sondern ein reines Wohngebäude.

    Grundsteuer wird grundsätzlich nur nach der Wohnfläche erhoben.

    Die Umlage der Nebenkosten regelt der Mietvertrag oder das Gesetz.

    Ist im Mietvertrag die Umlage nach Wohneinheit ausdrücklich vereinbart kann, wie in Deinem Fall, zu je 50 % umgelegt werden. Ansonsten nach der Wohnfläche.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Ausschliesslich Dir? Dann wäre er jedenfalls Deiner Wohnung zuzuordnen.
     
  5. #4 lostcontrol, 03.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    was steht denn dazu im mietvertrag?
    wenn mietvertraglich nichts anderes vereinbart wurde gilt die betriebskostenverordnung.
     
  6. #5 lostcontrol, 03.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wo steht das denn dass die umlage nach wohneinheit ausdrücklich vereinbart worden wäre?
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    G+G nutzerflächenanteilig, Schorni gehört zu den Heizkosten.
     
Thema:

Aufteilung der NK im gemischt-genutzten Gebäude

Die Seite wird geladen...

Aufteilung der NK im gemischt-genutzten Gebäude - Ähnliche Themen

  1. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  2. Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf

    Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf: Hallo Vermieterforum, nachdem ich mich vor ein paar Tagen angemeldet habe, habe ich eine Frage, zu der ich gern Eure Meinung hören würde:...
  3. Zweifamilienhaus Heizung nur von einer Wohnung genutzt

    Zweifamilienhaus Heizung nur von einer Wohnung genutzt: Hallo, ich wohne seit 1.4.2015 in einem Haus mit 2 Wohnungen zur Miete (70qm). In der Wohnung über mir (120qm) wohnen 5 Personen. Zu Beginn...
  4. NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf

    NK-Rückzahlung an Mieter nach Wohnungskauf: Hallo Leute, ich habe zum 01.09.2015 eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage erworben und muss jetzt die Nebenkostenabrechnung für 2015 machen....