Aufteilung Kosten bei Haus mit Einliegerwohnung

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von joerg84, 18.12.2013.

  1. #1 joerg84, 18.12.2013
    joerg84

    joerg84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,


    wir bauen ein Haus. 1,5 Geschosse und Keller. 250m² Wohnfläche. Kosten Haus 350.000€

    Das Haus besteht aus einer Haupt /Eigengenutzten Wohneinheit im Eg 105m², einer Vermieteten Einheit im OG 100m² und einer vermieteten Einheit im UG 45m²


    Jetzt gibt es die Möglichkeit die Kosten/ Wohnfläche und dann den Wohneinheiten zuordnen..

    350.000€ / 250m² =xxx €/m²


    Nun möchte ich der Wohnung im OG und im Keller aber einen höheren Quadratmeterpreis zuordnen.

    Kann mit jemand helfen was da so akzeptiert wird oder wo mehr kosten entstehen.


    Also Keller ist ja teurer die gemauerte Wohnfläche, im OG haben wir einen Studioausbau mit 3 Meter Raumhöhe...was könnt Ihr euch vorstellen oder habe Ihr konkrete Beispiele?


    Danke für die Hilfe

    Jörg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 18.12.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Geht es Dir jetzt um die Aufteilung der Erstellungskosten zwecks Ansatz der Finanzierungskosten beim FA? Konkretisier doch bitte einmal Deine Frage etwas mehr, sonst wird es mit der Antwort schwierig.
    Ich könnte mir vorstellen, wo die Reise hingehen soll, aber ohne ein paar mehr Details zu Deinen Absichten wird´s reine Spekulation.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Das ist nett formuliert, aber es ist keine Möglichkeit, sondern der Regelfall.


    Man kann die Baukosten so aufteilen, wie sie tatsächlich entstanden sind. Damit das Finanzamt das akzeptiert, ist für den selbstgenutzten und den vermieteten Teil getrennte Buchhaltung erforderlich. Rechnungen müssen (vom Aussteller!) aufgeteilt und getrennt bezahlt werden. Nicht aufteilbare Kosten werden dann weiterhin nach Fläche verteilt.

    Vorteilhaft ist das vor allem bei der Finanzierung: Es gibt getrennte Kredite. Das Eigenkapital geht komplett in die selbstgenutzte Wohnung, die vermieteten Wohnungen sind zu 100 % finanziert. Sondertilgungen gehen zuerst in den eigenen Kredit. Die abzugsfähigen Zinsen fallen so hauptsächlich im vermieteten Teil an.

    Ob sich das lohnt, sollte man aber für jede Position genau prüfen. Wenn du dir einen teureren Bodenbelag gönnst als den Mietern, erreichst du mit einer Teilung nach tatsächlichen Kosten genau das Gegenteil von dem, was du willst: Jetzt entfallen mehr Kosten auf deine eigene Wohnung.


    Ob sich der ganze Aufwand bei dieser Bausumme lohnt, möchte ich bezweifeln.


    Das wäre dann zwei Dinge, die nicht funktionieren dürften: Ohne den Keller gibt es den Rest des Hauses nicht. Und die Möglichkeit einer Aufteilung nach Raumvolumen (wie es z.B. bei den NK möglich ist) wäre mir nicht bekannt.
     
Thema: Aufteilung Kosten bei Haus mit Einliegerwohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einliegerwohnung kosten

    ,
  2. mehrkosten einliegerwohnung

    ,
  3. kosten für einfamilienhaus mit einliegerwohnung

    ,
  4. aufteilung einliegerwohnung als web,
  5. zinsen verteilen nach wohnfläche bei einliegerwohnung,
  6. aufteilung kosten,
  7. hausmeisterleistungen aufteilung vermietet selbstgenutzt,
  8. forum kosten einfamilienhaus mit einliegerwohnung
Die Seite wird geladen...

Aufteilung Kosten bei Haus mit Einliegerwohnung - Ähnliche Themen

  1. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  2. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  3. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  4. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  5. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...