Aufteilung Nebenkosten

Diskutiere Aufteilung Nebenkosten im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich habe noch einmal eine Frage zum UNtermietvertrag. Mein UNtermieter zahlt einen Pauschalbetrag an Miete monatlich, wir haben aber die...

  1. Jutta

    Jutta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe noch einmal eine Frage zum UNtermietvertrag. Mein UNtermieter zahlt einen Pauschalbetrag an Miete monatlich, wir haben aber die Vereinbarung dass er, falls am Ende des Jahres eine Nachzahlung fällig ist, sich daran zur Hälfte beteiligt. Wie formuliere ich das am besten im Vertrag? Nachzahlung der Nebenkosten anteilig der Personen im Haushalt? Und ist es dann nötig dass man die Zählerstände von Vertragsbeginn mit reinnimmt? Für eine kurze Info wäre ich euch sehr dankbar. Mfg Jutta
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lotharb, 03.04.2007
    lotharb

    lotharb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jutta

    Du hast doch schon klipp und klar geschrieben, was du willst:
    Möglicherweise solltest du hier aber "am Ende des Jahres" herauslassen (oder anders formulieren), denn zu welchem Zeitpunkt der Eigentümer letztlich die Abrechnung vorlegt, ist für die Aufteilung der Kosten zwischen Euch doch sicher ohne Bedeutung.

    Die Sache mit der Kopfzahl klingt für meine Ohren wie eine unnötige Komplikation. Entweder Ihr macht Halbe-Halbe bei den Kosten, oder Ihr macht etwas anderes. Wenn du auf Halbe-Halbe hinarbeiten willst, dann schreibe es halt so in den Vertrag hinein.

    Die Sache mit den Zählerständen wäre doch eigentlich nur dann wichtig, wenn zwischen Euch beiden Mietparteien die Kosten doch verbrauchsabhängig verteilt werden sollten. Und das wolltest du doch eigentlich nicht, oder?

    Wenn natürlich der Untermieter mitten im Jahr einzieht, und du willst die Verbräuche in diesem Jahr aufteilen in die Anteile mit/ohne Untermieter, dann würde das Sichern der Zählerstände schon Sinn machen. Ich würde dann aber dringend empfehlen, den Abrechnungsmodus für dieses "angebrochene" Jahr 1. vorher klar zu durchdenken und 2. ebenso klar zwischen Euch beiden zu vereinbaren.

    Frohes Schaffen
    Lothar
     
Thema: Aufteilung Nebenkosten
Die Seite wird geladen...

Aufteilung Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten

    Nebenkostenabrechnung 2015 nicht erhalten - Auszug - Nebenkosten komplett zurückfordern oder warten: Hallo, ich bin Anfang März 2015 in eine Mietwohnung Ein- und Ende November 2016 wieder ausgezogen. Während meiner Mietzeit habe ich brav neben der...
  2. Berechnung AfA - Aufteilung Gebäude und Grundstück - Wie berechnen?

    Berechnung AfA - Aufteilung Gebäude und Grundstück - Wie berechnen?: Nachdem ich seit einiger Zeit das Forum lesend verfolge, habe nun auch ich eine Frage bzgl. oben genannten Betreffs und hoffe dass die Profis...
  3. Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?

    Nebenkosten oder Nebenkostensaldo nach einem Jahr nicht mehr nachforderbar?: Anlässlich eines aktuellen Urteils zur Verjährung von Nebenkostenforderungen des Vermieters an den Mieter:...
  4. Frage vor Vermietung zu Nebenkosten

    Frage vor Vermietung zu Nebenkosten: Hallo, ich renoviere gerade in Haus von Grund auf. Danach soll es wieder vermietet werden. Da es kein Erdgas in dieser Gegend gibt, werde ich auf...
  5. Nebenkosten abschätzen?

    Nebenkosten abschätzen?: Hallo, ich habe bisher allein in einer 70Quadratmeterwohnung gelebt und habe für die Nebenkosten (Heizung + Wasser) bisher 110 Euro pro Monat an...