Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung

Dieses Thema im Forum "Immobilienmarkt /Investments" wurde erstellt von sdz, 21.02.2016.

  1. sdz

    sdz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine theoretische Frage bezgl. der Aufteilbarkeit einer bestehenden Eigentumswohnung in einer WEG. Das Gesamtobjekt hat 8 Einheiten und eine davon ist eine 5-Zimmer-Wohnung mit knapp 200qm Fläche.

    Ist es möglich und gestattet, dass man sozusagen aus dieser Wohnung mehrere kleine Appartements macht? Man würde sozusagen durch die zum Gemeinschaftsflur zeigende Tür (die ich evtl. aushängen würde) in den vormaligen Flur der 5-Zi-Whg. gelangen und dort in die einzelnen Appartements.

    Da ich solch eine "Konstruktion" bislang noch nicht gesehen habe, frage ich mich, ob sowas in der Praxis rechtlich möglich sein kann oder ob das ein Hirngespinst ist.

    Besten Dank für eure Meinungen im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    genau da würde ich das einordnen!

    Denn aus den einzelnen Zimmern wirst du wohl keine Appartements machen können, denn das hieße ja auch eigene Sanitäre Einrichtungen u. Kochgelegenheit.
    Aber du kannst natürlich an eine Wohngemeinschaft diese Zimmer einzeln vermieten. Sanitärräume und Küche gemeinsam nutzbar.
     
  4. sdz

    sdz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ist es unrealistisch Wände rauszureißen, Leitungen zu legen, Wände einzuziehen etc. Jedes Appartement sollte seine eigene Kochnische/Bad haben etc. Ist das nicht möglich mittels Rigips-Ständerwerken hinzurichten?

    Hatte eher die rechtliche Perspektive im Hinterkopf, dass das aus derartigen Gründen nicht möglich sein kann.
     
  5. #4 immobiliensammler, 21.02.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    584
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo sdz,

    genau wie Sara schon geschrieben hat, das wird nicht funktionieren. Du müsstest mit dem zuständigen Bauamt (Landratsamt oder kreisfreie Stadt) klären, ob Du für die geplante Teilung eine Abgeschlossenheitsbescheinigung bekommst. Ich glaube - ohne die räumlichen Gegebenheiten zu kennen - dass dies ziemlich aussichtslos sein dürfte!

    Stefan
     
    sdz gefällt das.
  6. #5 DER HAMSTER, 21.02.2016
    DER HAMSTER

    DER HAMSTER Gast

    Hallo Sdz,

    du fragst, ob es praktisch möglich ist.


    Theoretisch ist es möglich,
    praktisch auch.....
    wenn dir alle Miteigentümer zustimmen
    wenn du alle Gesetze einhälst
    wenn du das Gemeinschaftseigentum entsprechend anpasst

    aber warum sollten z. B. die Miteigentümer zustimmen? Die wären dann ja nicht soooo schlau :engel003:

    DER HAMSTER
     
    sdz gefällt das.
  7. sdz

    sdz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe! Vielen Dank für die realistische Einschätzung von euch!
     
  8. #7 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Das ist doch Murgs(i).

    Das Hauptproblem dabei ist, in jedes Zimmer entsprechend Strom, Wasser und vor allem eben auch Abflussleitungen zu kriegen.
    Ich hab einmal eine Küche verlegt und erinnere mich gut wie groß der Aufwand war und somit auch wie hoch die Kosten dafür waren. In dem Fall hat sich das gelohnt um eine attraktive Wohnung zu schaffen die auch eine entsprechend hohe Miete abwirft, da rechnet sich das dann auf etliche Jahre irgendwann.
    Aber was an solchen Einzelzimmern mit Koch- und Duschgelegenheit attraktiv sein soll erschliesst sich nir nicht, zumal man die Investition ja auch auf die Miete schlagen muss, und bis wann sich das rentiert will ich garnicht ausrechnen müssen. Und ob's da überhaupt Interessenten zur entsprechenden Miete gibt wage ich zu bezweifeln - aber das hängt ja wieder von der Lage ab.

    WG - klar, kein Problem. Da teilt man sich halt Küche und Bad. Aber Einzelzimmer mit kompletter Ausstattung fast wie im Knast? Wer soll das mieten wollen? Selbst in Studentenwohnheimen hat kaum ein Zimmer tatsächlich Bad und Küche für sich allein, und die sind schon unbeliebt genug und werden eigentlich nur wegen der niedrigen Miete genommen.
    Als Privatunternehmer kann man die Mieten aber nicht so niedrig halten, schon garnicht wenn man erst soviel reinstecken musste um diese "Knast-Situation" herzustellen.

    Ich wäre froh wir hätten mehr große Wohnungen, schon weil die Fluktuation da nicht so hoch ist. Aber jedem das seine.
    Einzelzimmervermietung wäre ganz sicher nicht meins, wäre mir viel zu stressig. Und würde ich meine Arbeitszeit dann entsprechend umrechnen, wäre vom (zweifelhaften) Gewinn am Schluß herzlich wenig übrig.
     
    BHShuber und Syker gefällt das.
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    731
    Das ist ein guter Vergleich. Dieses Konstrukt ist schon wagemutig bis fast unmöglich, eine Wohnung mit 200qm, dass man da was ändern möchte auch verständlich, aber mehrere kleine Wohnungen stelle ich mir technisch kompliziert vor, ganz abgesehen davon ob die WEG zustimmt.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Die IP-Adresse stammt aus einem anderen Bundesland.

    Ansonsten ist auch meine Phantasie begrenzt wie sich das rechnen soll. Neben diversen WG- oder Notunterbringungskonzepten kommt mir sonst nur die stundenweise Vermietung der Zimmer in den Sinn. Da muss auch nicht zwingend jedes für sich Sanitär und Küche haben. Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung für Teilung in ETW gibt's so aber nicht und ist auch nicht nötig. Mit so einer Aktion Stimmrechte zu farmen dürfte an jedem Miteigentümer scheitern, der Lesen und Denken kann. Bei 200m² hast halt entweder den Luxusmieter, dass muss die Wohnung erst mal hergeben, WG oder Großfamilie. Letztere will nicht jeder mit im Haus haben. Eine 2Teilung könnte ich mir durchaus gut vorstellen, dass die wirtschaftlich und technisch vertretbar ordentlich zu machen ist. Muss man dann auch direkt am Objekt sehen. Die Mit-ET von dem Segen eine solchen Entscheidung zu überzeugen düfte schon schwer genug sein.
     
  11. #10 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Siehst Du die ganze IP?
    Sagt aber so oder so nicht viel aus - ich hab mich selbst auch schon in Hamburg lokalisiert (also "meinen" Knotenpunkt der Telekom), was ja nun definitiv nicht richtig sein konnte.
    Mal ganz abgesehen davon dass man ja auch auf Reisen durchaus mal ins Netz geht...

    Bei uns hat das bei der Arztpraxis sehr gut funktioniert, auch wenn das nur 125m² waren. Aber da waren die technischen Möglichkeiten eben auch vorhanden, lediglich die Küche habe ich verlegt weil die kleine Teeküche des Docs halt einfach zu klein für das war, was man bei einer 70m² durchaus erwarten kann. Diese Wohnungen sind nach der (sehr teuren) Generalsanierung jetzt sehr gut vermietet, natürlich zu einer entsprechenden Miete.
     
  12. #11 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Nur dass man im Knast wohl eher keine eigene Küche hat...
     
  13. #12 BHShuber, 22.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    München
    Hallo,

    das Unterfangen wird an der Genehmigung durch die Eigentümergemeinschaft scheitern, zudem steht bei einer Teilung eine Änderung der Teilungserklärung im Raum.

    Ernsthaft, diesen Plan wirst du niemals durchsetzen können, hier erübrigt sich im Ansatz bereits jegliche Diskussion.

    Gruß
    BHShuber
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    naja, bei derzeit 8 WE, kann man es auch schaffen eine einstimmige Entscheidung mit einer Stimme hinzubekommen, über die ET- und Stimmanteile und deren Inhaberschaft wird sich ja beharrlich ausgeschwiegen...
     
    Syker gefällt das.
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    731
    Weiß ich nicht so genau, habe diesbezüglich keine eigene Erfahrung. (lach.):smile028:
    Du wohl auch nur vom "Hörensagen":smile010:
     
  16. #15 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Knast von innen kenn ich auch nur aus dem Fernsehen und vom Hörensagen, wohl wahr.

    Was ich aber kenne sind Studentenwohnheime der unterschiedlichsten Art - aber da kenne ich es halt auch so, dass das Bad - sofern "Einzelbad" und nicht "Gemeinschaftsbad" - meist auch zwischen zwei Zimmern liegt und von beiden genutzt wird und bezüglich Küche dass das eine Gemeinschaftsküche für mehrere Zimmer ist.

    'nen Wasserkocher oder 'ne einzelne Kochplatte in einem Schlafzimmer aufzustellen ist jetzt nicht so das Problem (wobei ich das beim besten Willen nicht würde haben wollen, dass jemand bei uns sowas aufstellt, ich seh da einfach ein gewisses Risiko), aber zu einer richtigen Küche gehört halt schon etwas mehr.

    Wieviel Küche tatsächlich benötigt wird ist aber ein Thema, über das man sich trefflich streiten kann. Meine Mutter vertritt ja bis heute die Meinung dass heute ja ohnehin von den jungen Leuten (die kleine Wohnungen anmieten) niemand mehr kochen würde - was ich komplett anders sehe, ich hab schon immer gerne selbst gekocht und war dann natürlich froh über eine "richtige" Küche, obwohl ich durchaus auch mit wenig Mitteln kochen kann (ich bin eine berüchtigte "Ein-Topf-Köchin" mit viel Übung aus dem Campingbussle).
    Bei unseren Miet-Interessenten für die kleinen Wohnungen stelle ich jedenfalls immer wieder fest dass die sehr wohl froh sind um eine "anständige" Küche, am liebsten natürlich immer auch mit Platz für wenigstens einen kleinen Tisch darin. Selbst würde ich auch nicht weniger haben wollen.
     
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    731
    Ich hatte vor Jahren einen Künstler in einer 1-Zi-Wo., ich glaube,der wußte gar nicht, dass Kochplatten vorhanden waren. Der hatte "Mikrowelle". Andere wiederum mieten nicht an, wenn keine Backröhre vorhanden ist.
    Früher waren auch die 1-Z-W.en mit Bachofen ausgestattet, die ich nach 2-3 Jahren entsorgen musste, weil sich putzen nicht mehr rentierte, gar nicht mehr möglich war, so voller eingebrannten Dreck.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    mal so ganz OT, nicht wenige JVA bieten einen "Tag der offenen Tür" an. Also etwas anders als die Dauerbewohner das gerne hätten, aber schon so, das man mal einen Blick hinter die Mauer werfen kann. Ist nicht uninteressant.
     
    Syker gefällt das.
  19. #18 lostcontrol, 22.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Du wirst lachen, ich hab mir das tatsächlich schon mal überlegt - immerhin haben wir hier gleich zwei "berühmte" JVAs in der näheren Umgebung: Stammheim und den Hohenasperg. Letzterer ist nicht nur historisch interessant sondern gibt optisch 'ne Menge her (die tolle Aussicht kann man aber auch geniessen ohne wirklich reingehen zu müssen), bei ersterer glaub ich nicht dass die Besichtigungstage haben, wäre aber wahrscheinlich tatsächlich interessant, das ist dann halt jüngere Geschichte...
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    731
    Wunderschöne Rundsicht. (kenne es nur von aussen...) Gab es dort nicht auch ein Caffee?
     
  21. #20 lostcontrol, 22.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    Keine Ahnung. Aber es gäbe da noch ein paar schöne andere Hügel mit Burgen mit toller Aussicht und Restaurant in der Gegend - vielleicht auch was für's Forentreffen?
     
    Syker gefällt das.
Thema:

Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung

Die Seite wird geladen...

Aus 1 mach 5? Teilung einer Eigentumswohnung - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  3. Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar

    Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar: Hallo, ich habe jetzt eine möblierte Wohnung vermietet. Diese wurde komplett eingerichtet und mich würde jetzt interessieren, ob und wie ich...
  4. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...
  5. Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975)

    Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975): Guten Tag, ich wende mich erstmalig an das Forum mit folgender Frage zu einer geerbten Eigentumswohnung. Nachstehend sind die Daten...