Aus der Wohnung gejagt werden

Diskutiere Aus der Wohnung gejagt werden im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bin neulich in eine andere Stadt in einen großen Wohnblock wegen einem neuen Arbeitsplatz umgezogen. Mir wurde von Beginn an gesagt,...

  1. Rehg

    Rehg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neulich in eine andere Stadt in einen großen Wohnblock wegen einem neuen Arbeitsplatz umgezogen. Mir wurde von Beginn an gesagt, dass der Vertrag eine Mindestlaufzeit von 3 Jahren haben wird. Vermutlich weil das Haus sehr hellhörig ist (zumindest von oben und unten), aber ich hatte keine Alternative.

    Unter mir wohnt nun ein Hartz 4 Empfänger, Ende 20, lebt in der Wohnung vor sich hin und verlässt sie maximal 1 mal in der Woche fürs Einkaufen, wenn ich auf der Arbeit bin. Dessen Wohnung ist im Erdgeschoss, also darunter ist nichts. Vorher hat in meiner Wohnung eine Frau gewohnt. Dem Untermieter scheint es vermutlich nicht zu passen, dass jetzt jemand anders dort wohnt. Zumindest habe ich die Vermieterin letztens angerufen und nachgefragt, die hatte keine Beschwerden.

    Eine Woche nach Einzug hat er damit angefangen, mich mit Lärmbelästigungen loszuwerden, hat nachts als eine Zimmertür zugeschlagen, so laut, dass ich trotz Ohrenstöpseln nichts schlafen konnte. Das habe ich nach mehreren Tagen bei Gelegenheit der Hausverwaltung im Flur erzählt. Die hat es nicht sonderlich ernst genommen, aber der Untermieter hatte es gehört und seitdem hat das zumindest nachts fast aufgehört.

    Allerdings verfolgt er mich seitdem von seiner Wohnung aus. Heißt, wenn ich ins Bad gehe, dann macht er absichtlich die Tür laut unter mir zu und schlägt den Toilettendeckel hoch usw. bis ich wieder rausgehe. Das macht er ununterbrochen, er hat nichts anderen zu tun. Und seit wenigen Tagen riecht es in meinem Wohnzimmer regelmäßig nach Fäkalien. Nach keinen Echten, sondern irgendein künstlicher Gestank. Also wenn ich die Wohnung betrete, ist noch nichts. Aber wenn er dann hört, dass ich da bin, fängt der Gestank nach mehreren Minuten an. Bei der Küchenzeile ist ein Gitter in der Wand. Da sind vermutlich die Küchen durch einen Schacht verbunden, anders kann ich es mir nicht erklären, dass er da was reinsprüht. Aus meinem Bad kommt das unmöglich. Dort befindet sich ein funktionierender Lüfter und es riecht normal.

    Jetzt könnte ich das Gitter testweise zukleben, aber ich weiß nicht, ob ich das will. Das Problem ist, wenn ich die Polizei anrufe, hört er das. Man versteht jedes Wort durch die Böden/Decken und bis sie da wäre, ist der Geruch vermutlich wieder verschwunden. Deshalb habe ich auch nicht die Möglichkeit, Zeugen/Bekannte mit in die Wohnung zu nehmen. Man hört bereits vom Flur aus, wenn mehr als einer Person die Treppe hochläuft. Ich kann auch keinen Wohnungstausch machen, wegen der 3-jährigen Mindestlaufzeit. Aber sofern er nicht rausfliegt, was berechtigt wäre, muss ich hier sofort weg. Lässt sich in so einem Fall die Vertragsmindestlaufzeit irgendwie aufheben?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Aus der Wohnung gejagt werden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.129
    Zustimmungen:
    4.393
    Einvernehmlich, wie immer. Daran wird der Vermieter aber wahrscheinlich kein Interesse haben.

    Der Kündigungsverzicht gilt nur für die ordentliche Kündigung. Wenn du also die Kündigungsfrist umgehen willst, wäre das mit einer außerordentlichen Kündigung vorstellbar, in diesem Fall insbesondere § 569 Abs. 2 BGB. Das beginnt damit, dass man den Mangel beim Vermieter anzeigt und bestmöglich dokumentiert, wenn schon nicht durch Zeugenaussagen, dann wenigstens durch ein eigenes "Tagebuch".

    Zur Schilderung selbst: Dass die ganze Nummer paranoid klingt, ist dir wahrscheinlich klar. Ein Stück weit liegt das in der Natur der Sache, aber ...
    ... wenn man solche Spekulationen weglassen würde (denn das kannst du unmöglich wissen), wäre das der allgemeinen Glaubwürdigkeit sicher zuträglich.


    Dann noch zur Erwartungshaltung:
    Nehmen wir mal großzügig an ...
    • wirklich jeder würde dir deine Geschichte glauben,
    • der Vermieter würde sich tatsächlich bemühen, den anderen Mieter loszuwerden, und
    • der andere Mieter würde nicht freiwillig das Feld räumen,
    wäre ein realistischer Zeitablauf über Mängelanzeige, Abmahnung, Kündigung und Räumung kaum unter 12 Monaten zu erwarten.
     
    Rehg gefällt das.
  4. #3 Kunigunde, 02.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2019
    Kunigunde

    Kunigunde Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    27
    Hallo,

    die Situation hört sich ja äußerst übel an. Für mich ergeben sich folgende Fragen:
    Haben Sie geprüft, ob der eigene Bodenbelag Anlass dazu bietet, Ihre Schritte in der Wohnung für den "Unter"mieter wahrnehmbar zu machen?
    Haben Sie sich den Keller ansgeschaut ob dort mögliche Geräusch- und Geruchsverursacher sind?
    Haben die Nachbarn über Ihnen ähnliche Wahrnehmungen?
    Wenn alles nicht dazu beiträgt die Ursache dieser Belästigungen zu finden, könnte auch Stalking infrage kommen. Da würde ich den Rat einer Fachberatungsstelle in Anspruch nehmen. Diese kann Sie bei dieser Sache unterstützen.
    Im Zweifelsfall würde ich die Beratung bei einem Anwalt in Anspruch nehmen um mich über meine Rechte als Mieter aufklären zu lassen.
    Ich wünsche ihnen alles Gute.
    Kunigunde
     
    Rehg gefällt das.
  5. #4 anitari, 02.11.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.047
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Und was "sagt" der Mietvertrag?
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.099
    Zustimmungen:
    3.067
    Ort:
    Mark Brandenburg
    bevorzugt im konkreten Wortlaut der Formulierung, weil da schnell mal der Teufel im Detail liegt. Dies kann hier durchaus auch zum Vorteil sein.

    Auch sollte man die zeitliche Komponente im Auge behalten, umso länger man entsprechende Situationen erträgt umso schwerer wird die Argumentation der nur sehr eingeschränkten Nutzbarkeit der Mietsache. Argument zur Herbeiführung einer Zustimmung bzgl. dem Wegfall der 3-Jahresfrist kann durchaus eine Mietminderung nahe bis 100 % sein. Dies sollte man nur im Falle eines Falles auch entsprechend plausibel einem Richter darlegen können. Wenn man aber nicht genau weiß was man da tut kann dies ein ganz böses Eigentor werden! Also den einschlägig versierten Fachmann dazu holen.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 02.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.457
    Zustimmungen:
    2.715
    Sprich den Mieter unter dir.
    Miteinander Reden hilft oft wahre Wunder.

    Ebenso einen Facharzt konsultieren, um Dinge wie psychische Störungen deinerseits auszuschließen. Deine Story klingt schon sehr nach "der hat einen an der Klatsche", was aber nicht zutreffend sein muss.

    Den juristischen Fachmann dazu holen empfinde ich erst als ratsam, wenn andere Ursachen für die Störungen und erfolgversprechende Maßnahmen dagegen sicher ausgeschlossen werden können.
     
  8. #7 Papabär, 04.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.381
    Zustimmungen:
    1.939
    Ort:
    Berlin
    Und weil Du keine andere Erklärung hast, meinst Du dass es nicht anders sein kann?

    Vielleicht solltest Du vorher mal jemanden fragen, der sich damit auskennt. Mein erster Ansatz wäre hier z.B. der Schornie. Wir haben aufgrund der aktuellen Witterung gleich mehrere Hochhäuser, wo eine so große Luftsäule (so zumindest unser BSFM) über den Lüftungsschächten steht, dass die handelsüblichen Lüftermotoren (selbst wenn alle funktionieren würden) einfach nicht ausreichen.
     
  9. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Westerwald
    Die meist effektivste Variante so ein Problem zu Lösen ist Ignorieren.
    Es gibt halt so Leute die Erbauen sich an andrer Leuts Ärger.
    Lass dich nicht Ärgern, grüß den Onkel immer recht freundlich und das problem wird sich vermutlich Zeitnah in Luft auflösen.
     
  10. SLave

    SLave Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    9
    Alternative 1: Wenn die Person wieder "krach " macht, mal höflich Klingeln gehen und fragen obs ihm gut geht und welche Agressionen seine Toilettte so ihn ihm auslöst.

    Alternative 2: Rechtlich prüfen, wie schon angemerkt mit Tagebuch und Rechtsbeistand bzw Gespräch mit Vermieter.

    Alternative 3: Sich auf sein Niveau herablassen, paar schicke Boxen zulegen und mal so richtig Angerfist / Thunderdome laufen lassen.

    Gutes gelingen
     
  11. #10 Papabär, 06.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.381
    Zustimmungen:
    1.939
    Ort:
    Berlin
    Ja, so geht´s natürlich auch.

    Mein 1. Vorschlag wäre ja der Einbau einer Jetturbine im Lüftungsschacht zur Unterstützung der Ventilation gewesen. Dann hört man auch das Klappern des Klodeckels nicht mehr so. :91:
     
  12. Rehg

    Rehg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid für die späte Rückmeldung.
    Zusammengefasst: Es ist einfacher, wenn "ich" versuche zu verschwinden. Dokumentieren tue ich schon seit gut einem Monat. Außer das mit dem stalken, weil es nahezu unmöglich nachweisbar ist. Denn wenn noch jemand in der Wohnung ist, passiert nichts.

    Ja, die Wohnung ist so hellhörig, man bekommt mit, wenn ich über den Boden laufe, was das Stalken extrem begünstigt.

    Der Geruch kommt aus der Wohnung unter mir. Ich hatte den Lüfter letztens mal ganztägig angelassen und mehrmals hat es nach Fäkalien gestunken und immer dann, wenn unter mir die Badtür zugemacht wurde.

    Bei dem Nachbar über mir ist es auch hellhörig, aber der macht nichts und stalkt auch nicht. Ja, um einen Anwalt werde ich wohl nicht herum kommen. Sind leider wieder zusätzliche Kosten.

    Der sagt das, was mir gesagt wurde.


    Das ist eben das große Problem. Ich habe keine Zeugen. Immer wenn jemand bei mir in der Wohnung war, gab es keine Probleme. Der Verursacher ist sich bewusst, dass dies potentielle Zeugen sind. Und das ist gerade das große Problem, wo ich nicht weiter komme. Da der Verursacher ununterbrochen in der Wohnung ist, gibt es keine Abwesenheit, während der noch jemand anders die Wohnung betreten könnte, um dann bis zur Nacht zu warten.
     
  13. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    345
    Ort:
    Westerwald
    Ich glaube dir ja dass die Situation belastend für dich ist.
    Es gibt aus meiner Sicht nur zwei Lösungsmöglichkeiten für dein Problem:
    a.: Du ziehst um und zahlst gegebenenfalls doppelt Miete, oder
    b.: Du arrangierst dich mit der Situation, Punkt.
    wenn du a.: nicht willst oder kannst, bleibt nur b.:
    wenn du b.: nicht alleine schaffst (was mir wahrscheinlich scheint), suche dir Professionelle Hilfe. Zum Beispiel einen Psychologen. Der kann dir vielleicht/vermutlich helfen deine Lebensumstände erträglich zu Gestalten.
    Und nein, dass heißt nicht dass du einen Dachschaden hast sondern dass Mensch in manchen Situationen alleine Hilflos ist und professioneller Hilfe bedarf.
     
  14. #13 anitari, 11.11.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    1.047
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Und was genau?
     
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    934
    Ort:
    Stuttgart
    Naja ganz ehrlich wenn unter dir die Badtüre zugeht und der Mieter unter dir vermutlich das WC aufsucht und es dann nach Fäkalien riecht, dann wird er wohl das WC benutzt haben.
     
    dots gefällt das.
  16. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    98
    Such mal mit diesen Begriffen auf Google: badlüfter membran rückschlag
    Und schau mit den Info's, die Du so bekommst, nach, ob das Rückschlagventil bei Deinem Lüfter i.O. ist. Es könnte jedenfalls sein, das es wg. Staub/Dreck nicht mehr funktioniert und dann befördert ggf. der Lüfter von Deinem 'unangenehmen' Nachbarn unter Dir seine 'unangenehmen Abgase' einfach zu Dir. Da kann er/sie dann aber nicht viel dafür ...
     
    Rehg gefällt das.
Thema:

Aus der Wohnung gejagt werden

Die Seite wird geladen...

Aus der Wohnung gejagt werden - Ähnliche Themen

  1. UG/GmbH Anmietung Wohnung als Büro

    UG/GmbH Anmietung Wohnung als Büro: Hi, mein Geschäftspartner und ich sind seit Längerem auf der Suche nach einem passenden Büro in der Umgebung, doch die Auswahl ist sehr mau und...
  2. Elektrische Versorgung der Wohnung

    Elektrische Versorgung der Wohnung: Aus einem Elektrikerforum: (Hintergrund ist, dass die Wohnung nur mit einem Wechselstromanschluss ausgestattet ist) Zitat 2. Der Vermieter hat dir...
  3. Verkauf mehrerer Wohnungen steueroptimiert

    Verkauf mehrerer Wohnungen steueroptimiert: Vor einigen Jahren wurden mehrere 1 Zimmerwohnungen gekauft und die möchte ich jetzt verkaufen, hauptsächlich wergen dem Mietendeckel in Berlin....
  4. 100erte Bewerber auf eine Wohnung - woher kommen all die Menschen?

    100erte Bewerber auf eine Wohnung - woher kommen all die Menschen?: Hallo Liebe Vermieter, ich bin als Nebenjob ja bei meinem Vermieter als eine Art Hausmeister angestellt und bekomme es sehr oft mit, wen eine...
  5. Wohnung in 4er-WG umbauen

    Wohnung in 4er-WG umbauen: Moin zusammen! Ich bin neu hier im Forum und hoffe mal, dass mein Beitrag hier im richtigen Unterforum landet. Aktuell plane ich mit meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden