Ausgaben aus VV

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von Beluga, 20.12.2006.

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Ausgaben von Vermietung und Verpachtung gehören neben Grund-
    stücksabgaben, Hausnebenkosten, Reparaturen, o ä., ja auch die nicht unerheblichen Kosten von Mietverträgen, Schreibauslagen, Porto, Fahrzeug, Benzin, Werkzeuge, sowie Steuerberater, Gericht- und RA.Kosten, die oft den eilzelnen Objekten nicht zuordnetbar sind.
    Wie setzt man sie ab ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Porto, Telefon, Schreibauslagen pauschal EUR 50 bis 150,00 (für jede vermietete Immobilie) in der Anlage V: Werbungskostenfeld "Sonstige Werbungskosten"

    Ob dir die Ausgaben so vom Finanzamt anerkannt werden, ist nach meiner Erfahrung vom Sitz des FA abhängig. Evtl. Kürzungen der pauschalen Ausgaben seitens des FA erfolgen meistens bei erstmaligem Ansatz dieser Kosten, die Jahre darauf werden nicht mehr beanstandet.

    Kfz-Benzin würde ich direkt bei den Erhaltungsaufwendungen ansetzen: Kilometersatz bei Pkw-Benutzung EUR 0,30 je gefahrenem Kilometer für z.B. Materialbesorgung, Baustellenbesuche, Bauabnahme,... zwei Fahrten (mit je einer Hin- und Rückfahrt, somit 4 Fahrten zwischen deiner Wohnung und der vermieteten Wohnung) dürften pro Handwerkerrechnung unbeanstandet bleiben. Gleiches gilt für bei Neuvermietungen mit Übergabe der leeren Wohnung an Makler, Besprechungen, neuen Mieter oder Beiwohnen der Eigentümerversammlungen, Steuerberatungstermine, Rechtsanwaltstermin, etc. evtl. mit Verpflegungsmehraufwand (ab 8 Stunden Abwesenheit pauschal EUR 6,00).

    Es kann sogar anerkannt werden, dass die neuen Mieter zum Essen eingeladen werden und nach Abzug der 30% nicht abziehbarer Bewirtungskosten immerhin noch 70% von der Restaurantrechnung als Ausgabe übrig bleiben, oder Blumen für den Neumieter ging auch schonmal als Ausgabe durch.

    Probieren kann man viel, aber es kommt wie immer darauf an bei welchem Sachbearbeiter man beim FA landet und wie intensiv er sich die beigefügten Unterlagen ansieht.

    Steuerberatungs- und RA-Kosten würde ich, wenn Sie def. mit VuV zusammenhängen und nicht einzelnen Mietern / Immobilien zugeordnet werden können anteilig aufteilen: 2 Immobilien: je 1/2, 3 Immob.: je 1/3, etc. (gefahrene km nicht vergessen)

    Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass alles was ein Sachbearbeiter anhand beigefügter Aufstellungen ohne groß nachzuprüfen schön eins nach dem anderen abhaken kann, auch schneller als Ausgabe anerkennt.
     
  4. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tip, nun leider zu kompliziert und macht zuviel Arbeit !

    Kann man denn diese Kosten, anstatt einzelnen Objekten zuzuordnen, nicht summieren und als gesamte sonstige Betirebs- und Werbungskosten den gesamten Mieteinnahmen von div. Objekten gegenüberstellen ?
     
  5. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    genau diese Zuordung der Ausgaben zu den jeweiligen Einnahmen einer Immobilie verlangt aber das Formular in der Einkommensteuererklärung von dir, oder du machst eine gesonderte Anlage Excel, oder Word in der du alle Einnahmen aller Immoblien zusammenzählt und entsprechend auch die Ausgaben. Die jeweiligen Summen werden bei den Einnahmen und den Ausgaben eingesetzt, da es letztendlich egal ist bei welcher Immobilie du diese Ausgaben ansetzt, wenn in deiner Einkommensteuererklärung die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowieso zusammengezählt werden.

    Pauschalen sind schnell gefunden und als Ausgaben effektiver, ohne dass du einen definitiven Ausgabennachweis, der evtl. noch fraglich im Rahmen der Anerkennungsprüfung seitens des FA ist.

    Es macht nur Sinn deine Benzinkosten im Rahmen des anerkannten Kilometersatzes von 0,30 EUR/gef. km steuerlich geltend zu machen, ohne dass man definitive Angaben über das Kfz mit Durchschnittsverbrauch etc. zu ermitteln, und evtl. schlussendlich vom FA nicht anerkannt werden. Und um Steuern zu sparen sollte man diese "legalen" Ausgaben nicht vergessen anzusetzen.
     
  6. #5 lostcontrol, 08.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    hallo?
    das ist ja wohl nicht euer ernst!!!!

    sorry, aber letztendlich reden wir hier über kleinstbeträge.
    jede - auch noch so minimale (absetzbare) reparatur ist teurer.

    klar, wenn ihr lust habt, könnt ihr den "scheiss" (sorry) versuchen über "werbungskosten" oder was-auch-immer beim finanzamt abzusetzen... eure sache, wenn ihr diese "buchhalter-mentalität" verinnerlicht habt.

    ich empfehle: packt die € 10,00 die das ausmacht einfach in die kaltmiete.
    fertig.

    es sei denn, ihr seid wirklich geil auf zusätzlich arbeit...

    p.s.: ich werd auch weiterhin 'n sekt in den kühli der EBK (sofern vorhanden) packen für die neuen mieter - ganz ohne drüber nachzudenken, ob ich den absetzen kann.

    :wand: :stupid :stupid :stupid
     
  7. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol

    Ich versuche wie alle andere hier im Forum Informationen und Hinweise aus meinen beruflichen Bereichen (Steuerberatung, Buchhaltung, etc.), in denen ich meine Erfahrungen gesammelt habe an den Mann bzw. Frau zu bringen -mehr nicht.

    Wie diese Hinweise dann umgesetzt werden, kann dann doch jeder selbst entscheiden, oder?

    (dein Hinweis "ich pack die EUR 10,00 ... in die Kaltmiete" hätt auch schon als Info gereicht; nichts für ungut)
     
  8. #7 lostcontrol, 09.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    jepp mac.
    hast recht, da war ich wohl ein bisserl zu emotional.
    aber da mein schreibtisch halt enorm vollgepackt ist, und ich eigentlich chronisch faul bin, kriege ich immer die krise, wenn der zeitaufwand (und damit der stundenlohn) zur errechnung von minimalstbeträgen, die man theoretisch absetzen könnte (sofern man denn etwas hat, wovon man sie absetzen könnte) den gewinn den man theoretisch davon hätte, so immens übersteigt.

    oder anders gesagt:
    wenn es mich pro monat eine stunde zeit kostet (setzen wir beispielhalber mal € 35,00 pro stunde an), damit ich die entsprechenden papiere, belege und formulare beieinander habe, um dann etwa € 10,00 von der steuer absetzen zu können, dann ist nach meiner ganz privaten rechnung schlicht: NICHTS GEWONNEN. ganz im gegenteil.

    aber selbstverständlich kann man jedes einzelne blatt papier, jeden tropfen druckertinte, jedes telefongespräch usw. eigentlich absetzen. keine frage.
    und wer mag (und die zeit dafür hat) darf das auch jederzeit gerne tun.
     
  9. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    dann is ja in Ordnung :zwinker

    nur noch eins: die Rechnung mit den EUR 35,00 geht nur dann auf, wenn du in dieser Zeit auch def. diesen Betrag erwirtschaftest oder bezahlt bekommst; deine EUR 10,00 hingegen werden dir def. vom FA gezahlt; je nach Einkommensteuersatz 0-50%. Abgesehen davon, dass es mir nicht um diese Kleinstbeträge geht; aber Kleinvieh macht eben auch Mist :zwinker
     
Thema: Ausgaben aus VV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ausgaben vermietung

    ,
  2. ausgaben bei vermietung

    ,
  3. vermietung ausgaben

    ,
  4. ausgaben für vermietung,
  5. ausgaben aus vermietung,
  6. fahrten zum vermieteten objekt hin- und rückfahrt,
  7. kostenteilungserklärung ausgabe bei vermietung,
  8. handwerkerrechnung bei vermietete wohnung,
  9. ausgaben für verpachtung,
  10. vermietung materialbesorgung km pauschale,
  11. vermietung einnahmen und ausgaben,
  12. pauschal porto vermietung und verpachtung,
  13. mieter zum essen einladen steuer,
  14. ist ausgaben bei vermietung,
  15. pkw bei vermietung und verpachtung,
  16. pauschalen vermietung und verpachtung,
  17. werbungskosten vermietung telefon pauschale,
  18. werbungskosten vermietung und verpachtung porto,
  19. tabelle für ausgaben Vermietung,
  20. benzinrechnung vermietung und verpachtung,
  21. ausgaben Vermietung und verpachtung zum Fahrzeug steuerlich,
  22. ausgabe vermietung,
  23. vermietung und verpachtung werbungskosten portopauschale,
  24. vermietung und verpachtung pauschale werbungskosten von 150 euro ,
  25. vermietung und verpachtung ausgaben für einen pkw
Die Seite wird geladen...

Ausgaben aus VV - Ähnliche Themen

  1. Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer

    Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer: Hallo zusammen, ich bin privater Vermieter von Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Ich suche eine übersichtliche Software mit der ich meine...
  2. Einnahmen/Ausgaben aus Vermietung über Gemeinschaft

    Einnahmen/Ausgaben aus Vermietung über Gemeinschaft: Hallo zusammen, ich hab mit meiner Schwester ein Haus geerbt, welches wir jetzt vermieten. Was ich bis jetzt weiß, brauche ich dazu die Formulare...
  3. Versicherungsbeiträge / Sonstige Ausgaben

    Versicherungsbeiträge / Sonstige Ausgaben: Hallo zusammen Bei der WEG ist eine Besonderheit: 3- Familienhaus mit angebautem Bungalow (4.WE) BJ 2011. Der Bungalow gehört uns ab 12....
  4. Bitte um Hilfe bei erster VV Erklärung

    Bitte um Hilfe bei erster VV Erklärung: Halle ersteinmal, mein Name ist Silvia, und ich habe hier in diesem Forum schon viel gelesen, und damit auch viele Fragen schon alleine klären...
  5. Welche Ausgaben hat Wohnungbesitzer???

    Welche Ausgaben hat Wohnungbesitzer???: Ich beabsichtige eine Eigentumswohnung zu kaufen. Dafür möchte ich gerne wiessen welche Ausgaben werde ich haben wenn ich die Wohnung ohne Kredit...