Außerordentliche Eigentümerversammlung

Diskutiere Außerordentliche Eigentümerversammlung im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Zusammen, ich habe mich heute angemeldet, da ich seit Mai diesen Jahres Eigentümer einer Wohnung geworden bin und mit der ganzen Materie...

  1. Chader

    Chader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich heute angemeldet, da ich seit Mai diesen Jahres Eigentümer einer Wohnung geworden bin und mit der ganzen Materie noch nicht so ganz vertraut bin.
    Es handelt sich vorrangig um folgendes Problem:

    Die Wohnung ist eine Altbauwohnung die ich im entkernten Zustand, sprich "Rohbau" übernommen habe. Nun sind wir seit Juni am Sanieren, wo eigentlich alles erneuert wird und auf den heutigen Standard umgebaut werden soll.
    Problempunkt ist momentan die Küche. Da im Oktober eigendlich die neue Küche eingebaut werden soll und wir natürlich auch eine Dunstabzugshaube haben wollen, muss noch die entsprechende Kernbohrung erfolgen.

    Da diese aber natürlich nur mit Absprache und Genehmigung der WEG geschehen darf, habe ich in diesem Fall die Hausverwaltung kontaktiert. Diese sagte mir dass das nur in der Versammlung geklärt werden darf und nicht auf einem anderen Weg. Die nächste angesetzte Sitzung wäre erst im Februar 2019, was meine ganze Sanierungsplanung "minimal" verzögern würde.
    Meine Frage wäre, kann ich auch eine Außerordentliche Eigentümerversammlung einberufen und was würde das für mich kosten ? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit die Angelegenheit zu klären ?

    Ich hoffe mir kann einer weiterhelfen.

    Gruß
    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    2.723
    Das ist Unsinn. Jeder Beschluss, der auf einer Eigentümerversammlung gefasst werden darf, dürfte genauso auch als Umlaufbeschluss verabschiedet werden. Ab einer gewissen WEG-Größe ist das nur kaum noch praktikabel, denn für den Umlaufbeschluss ist Allstimmigkeit gefordert ...



    Nein. Das müsste mehr als ein Viertel der Eigentümer verlangen und dann müsste trotzdem der Verwalter einberufen, nicht ein Eigentümer.


    Die Kosten auch außerordentlicher Versammlungen trägt die Gemeinschaft, aber natürlich könnte das o.g. Viertel seine Zustimmung davon abhängig machen, dass du die Übernahme der Kosten zusagst. Wie viel das ist, hängt wieder von der Größe der Gemeinschaft ab. In großen Anlagen wird das mit Saalmiete und mehreren Teilnehmern der Hausverwaltung (außerordentliche Versammlungen sind eher selten mit dem Grundbetrag für die Verwaltung abgegolten) natürlich deutlich teurer als in der kleinen Gemeinschaft, in der man selbst verwaltet und sich reihum im Wohnzimmer eines anderen Eigentümers trifft ...


    Versammlung im Februar ist schon recht günstig. Typische Saison für Eigentümerversammlungen ist der Mai. Und bitte nicht vergessen: Selbst wenn du Anspruch auf die Zustimmung zu den geplanten Maßnahmen haben solltest, ist das keine Garantie, dass der Beschluss auch durchgeht. Dann kommt noch die Verfahrensdauer für die Anfechtung dazu.
     
  4. Chader

    Chader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    Danke für deine Antwort. Die weg Größe ist überschaubar wodurch ein umlaufbeschluss möglich wäre. Mit der hundertprozent Quote muss ich mich dann abfinden, falls es scheitern sollte.
    Das heißt ich würde über die Hausverwaltung die Kontaktdaten der einzelnen Eigentümer bekommen und würde die dann über mein Vorhaben informieren. Die Eigentümer müssten dann schriftlich bestätigen das sie damit einverstanden sind oder dagegen sind. Sehe ich das richtig ?
    Bis Februar kann ich nicht warten, da bis spätestens Dezember eingezogen werden soll, was wiederum bedeutet das bis dahin alles fertig sein muss.

    Gruß
    Sebastian
     
  5. #4 Benni.G, 03.08.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    88
    Du schreibst einen Beschluss, wo alles drin steht, was du willst, wer die Kosten trägt, wer für den Rückbau verantwortlich ist usw.
    Auf diesen Beschluss muss dann jeder Eigentümer unterschreiben. Wenn einer nicht unterschreibt, ist der Beschluss gescheitert.
    Kannst natürlich noch die juristischen Hinweise zum Umlaufbeschluss hinzufügen, weil einige bestimmt nicht wissen, was ein Umlaufbeschluss ist.
     
  6. #5 immobiliensammler, 03.08.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    2.022
    Ort:
    bei Nürnberg
    Zusätzlich musst Du dann den Beschluss "bekanntgeben", also alle Eigentümer über das Abstimmungsergebnis informieren. Erst damit beginnt dann die Anfechtungsfrist zu laufen!
     
  7. Chader

    Chader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Soweit habe ich das verstanden. Das heißt sobald nur einer sich aus der Abstimmung enthält oder dagegen ist, ist der Beschluss abgelehnt. Dann müsste ich auf eine Umluft umschwenken, was mir allerdings ziemlich missfallen würde. Aber gut.

    Danke für eure Antworten.
     
  8. #7 Benni.G, 03.08.2018
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    88
    Die Technik der Dunstabzugshaube ist ja in den allermeisten Fällen gleich.
    Ich habe für meine erste Wohnung eine Küche mit Dunstabzugshaube gekauft und habe diese als Umlufthaube verwendet.
    Nach 3 Jahren bin ich dann umgezogen und habe diese Dunstabzugshaube als Ablufthaube verwendet. Funktioniert problemlos.

    Wie hilft dir das?
    Klar, du kannst jetzt dein Glück versuchen, alle Eigentümer kennenlernen und einen Umlaufbeschluss machen, mit dem Risiko, dass einer ablehnt. Ob du mit diesen Misserfolg in die nächste Versammlung mit deinem Anliegen gehen willst, ist dir dann überlassen.

    Du kannst aber auch zunächst auf Umluft den Dunst abziehen und nächstes Jahr dich in der Versammlung vorstellen, deinen Plan vorstellen und dann mit Mehrheit das Loch durch die Wand bekommen. Nachteil ist natürlich, dass du dann wieder Dreck hast.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Chader

    Chader Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du natürlich recht. Wäre in dem Fall nicht der beste Schachzug. Nur war die Planung eigentlich die Verrohrung unter die Abgehängte Decke zu legen, um so eine saubere Optik zu erhalten. Notfalls muss ich diesen Punkt anders lösen.
     
  11. #9 ehrenwertes Haus, 03.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    855
    Na das sollte kein Problem sein...
    Falls du auch Elektrik hinter der Deckenverkleidung verstecken möchtest, ist es sinnvoll eine Öffnung mit einzuplanen.
    Da schaut man zwar nicht ständig rein, aber auch Trafos für Lampen können mal einen Defekt haben oder man möchte eine andere Lampe anschließen und benötigt entsprechende Leitungen, Zugänglichkeit, evt. Verstärkung bei der Lampenaufnahme, usw.
     
Thema:

Außerordentliche Eigentümerversammlung

Die Seite wird geladen...

Außerordentliche Eigentümerversammlung - Ähnliche Themen

  1. permanente Vertretung durch Anwalt auf Eigentümerversammlung

    permanente Vertretung durch Anwalt auf Eigentümerversammlung: Hallo Zusammen, kurz Zusammengefasst. WEG mit 5 Wohnungen ( 8 Eigentümer. 3 Ehepaare und zwei Eigentümer alleine). In der Teilungserklärung...
  2. Beschlussfähigkeit Eigentümerversammlung

    Beschlussfähigkeit Eigentümerversammlung: Hallo, aus der Einladung zu unserer baldigen nächsten Eigentümerversammlung: "Beschlussfassung zur Durchführung der nächsten...
  3. Themen Eigentümerversammlung 2018

    Themen Eigentümerversammlung 2018: Hallo Zusammen, ich bin Miteigentümer und ehrenamtlicher Verwalter in einer kleinen WEG (6 Einheiten) in NRW. Ich bin allerdings noch nicht so...
  4. Protokoll der Eigentümerversammlung

    Protokoll der Eigentümerversammlung: Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage zum Protokoll der Eigentümerversammlung. Wir hatten mit unserer Hausverwaltung am 17.10.2017 unsere...
  5. Pflastern von Stellplätzen Beschluss Eigentümerversammlung

    Pflastern von Stellplätzen Beschluss Eigentümerversammlung: Liebe Forenteilnehmer, mein Name ist Chris und ich komme aus der tiefen Eifel. Ich hoffe, mein Anliegen hier richtig eingeordnet zu haben. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden