Austausch von Fenstern - Kostenweitergabe?

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von Greek-House, 31.05.2011.

  1. #1 Greek-House, 31.05.2011
    Greek-House

    Greek-House Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen :-)

    und zwar möchte ich anfang september ende august die fenster in einem 3-familienhaus austauschen.

    die alten einfachverglasten holzfenster gegen doppelverglaste kunststofffenster. der einkaufspreis für zwei wohneinheiten beläuft sich auf ca. 3.500 €.

    da ich die fenster mit drei freunden selber austausche, möchte ich gerne wissen was ich dafür berechnen darf/kann.

    also beim einkaufspreis die mehrwertsteuer raus, geteilt durch 11 und dann pro monat, stimmt das in etwa??

    und was ist mit dem einbau? die hälfte der lohnkosten eines fensterbauers??

    vielen dank schonmal und sorry für die kleinschreibung und eventuellen schreibfehlern, tippe mit dem handy :-\
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 31.05.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wem soll hier was berechnet werden?
    Einem Hauseigentümer der Fenstereinbau?
    Oder einem Mieter die Modernisierungskosten?
    Oder wie oder was?

    Christian Martens
     
  4. #3 Greek-House, 31.05.2011
    Greek-House

    Greek-House Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    oh sorry, hab mich da nicht gut genug ausgedrückt.

    ich meine die modernisierungskosten für die mieter.

    eingebaut werden die in eigenarbeit vom eigentümer/vermieter.
     
  5. #4 Mieter1962, 31.05.2011
    Mieter1962

    Mieter1962 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du wegen den Modernisierungsmaßnahmen eine Mieterhöhung erwirken möchtest musst du zuallererst einmal die Maßnahme 3 Monate im Voraus schriftlich ankündigen. Du musst den Mieter informieren wann, was warum und wielange gemacht werden soll und welche Mieterhöhung dadurch erwartet wird.

    Was die Höhe der Mieterhöhung angeht, so wird nicht durch 11 geteilt, sondern es werden 11% der umlagefähigen KOsten (also abzüglich z.B. Kreditkosten, Baunebenkosten oder Kosten für gleichzeitig durchgeführte Instandhaltungen etc) auf die Jahresmiete gerechnet.

    Also z.B. Kosten der Fenster 3500 Euro für 2 Wohneinheiten, macht 1750 Euro pro Einheit (mal davon ausgehend, dass in beiden gleichviele Fenster verbaut werden). Davon 11% sind 192,50 Euro, die du auf die Jahresmiete aufschlagen kannst. Macht im Monat 16,04 Euro mehr.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das wird zwar immer wieder als endgültige Wahrheit verkündet, war aber noch niemals richtig.
    Die Ankündigung nach § 554 Abs. 3 BGB ist lediglich Voraussetzung für die Duldungspflicht des Mieters.

    Einzige Voraussetzung für die Mieterhöhung nach § 559 BGB ist die Durchführung einer entsprechenden Maßnahme. Eine fehlende Ankündigung hat lediglich eine Verschiebung der Mieterhöhung um 6 Monate zu Folge.
    So auch entschieden vom BGH, Urteil vom 2. März 2011 - VIII ZR 164/10
     
  7. #6 Mieter1962, 01.06.2011
    Mieter1962

    Mieter1962 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    OK. Danke für die Richtigstellung.
     
  8. #7 Greek-House, 01.06.2011
    Greek-House

    Greek-House Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    super, vielen dank euch beiden :-)

    denke ich weiß jetzt wie es zu machen ist, d.h. aber das der arbeitspreis also das einsetzen der fenster baunebenkosten sind und somit nicht umgelegt werden dürfen, richtig?

    edit: aber die rechnung für die fenster muss ich nicht als kopie mitschicken oder?
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Unsinn, selbstverständlich gehen auch Kosten für die Arbeitsleistung und Baunebenkosten in die Modernisierungkosten ein.

    Unterstellt man, dass es sich nur um eine einzige Rechnung handelt, kann man dazu nur sagen: wer keine Probleme hat sucht sich welche.

    Die Antwort lautet: nein, muss nicht.
     
  10. #9 klavikula, 11.06.2011
    klavikula

    klavikula Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fenster-Kostenweitergabe?

    In diesem Zusammenhang sind auch noch u.U. Ansätze für Werte der alten Fenster abzusetzen. Wer aber bestimmt, welchen Restwert die alten Fenster haben? In diesem Falle mag der Restwert der alten Fenster gegen Null tendieren oder nur noch gering sein.
    Wie aber ist zu verfahren bei alten Fenstern, die zwar ihren Zweck noch erfüllen aber nicht dem neuesten Stand entsprechen? Wer bestimmt den Restwert?
    Mir ist zwar auch klar, dass die Mieter eine Restwertanrechnung mangels Wissen wohl nicht fordern werden - dennoch, wie wäre korrekt abzurechnen?
     
  11. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wie albern ist das denn? Wenn überhaupt ein Restwert zu verrechnen wäre, würde es sich um einen Vermögensverlust des Vermieters handeln, der zu den Modernisierungkosten addiert, keinesfalls aber abgesetzt, werden müsste.

    Der Restwert von Altteilen hat bei einer Mieterhöhung nach § 559 BGB schlicht und einfach nichts zu suchen.

    Von den Modernisierungkosten abzuziehen ist allerdings ein ersparter Instandsetzungsaufwand des Vermieters.
     
  12. #11 klavikula, 14.06.2011
    klavikula

    klavikula Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Man könnte es aber auch so sehen. Aber vielleicht war meine Frage ja nicht genügend präzisiert.

    Mieterhhung nach der Modernisierung - neues Mietrecht einfach erklrt
     
Thema: Austausch von Fenstern - Kostenweitergabe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. austausch von fenstern

    ,
  2. mieterhöhung nach fensteraustausch

    ,
  3. Mieterhöhung nach Fenstereinbau

    ,
  4. mieterhöhung fensteraustausch,
  5. Mieterhöhung bei Fensteraustausch,
  6. mieterhöhung nach fenstertausch,
  7. mieterhöhung austausch fenster,
  8. fensteraustausch vermieter,
  9. restwert fenster,
  10. mieterhöhung bei Fenstereinbau,
  11. Fenstereinbau Mieterhöhung,
  12. fenster einkaufspreis,
  13. mieterhöhung wegen fensteraustausch,
  14. mieterhöhung fenstereinbau,
  15. Fensteraustausch Mieterhöhung,
  16. fensteraustausch kosten,
  17. mieterhöhung wegen fenstereinbau,
  18. instandsetzungsaufwand bei fensteraustausch,
  19. restwert kunststofffenster,
  20. erneuerung fenster mieterhöhung,
  21. umlage nach Fenstereinbau,
  22. kosten austausch fenster,
  23. restwert holzfenster,
  24. modernisierung fenstereinbau ,
  25. austauschen von holzfenstern
Die Seite wird geladen...

Austausch von Fenstern - Kostenweitergabe? - Ähnliche Themen

  1. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  2. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...