Auszug aus einer WG

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von garfield1711, 21.06.2010.

  1. #1 garfield1711, 21.06.2010
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben in unserem Haus eine 3er Wohngemeinschfat von Studenten.
    Alle 3 stehen im Mietvertrag.
    Jatzt möchte einer ausziehen.
    Muß ich da einen neuen Mietvertrag machen?
    Und wie ist es denn wenn jemand neues in die WG einzieht?
    Langt es dann einen Nachtrag zum bestehenden Mietvertrag zu machen?
    Als Vermieter wollen wir schon wissen wer einzieht und wollen die Verträge auch richtig machen.
    Danke schon mal für Eure Hilfe.

    Gruß
    Garfield
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    es gibt beide Varianten:
    1) Alle Mieter müssen kündigen und dann gibt es einen neuen Vertrag für die alten und den neuen Mieter. Alles den Selbstauskünften entsprechend.

    2) Alle Mieter müssen sich mit dem Auszug des einen Mieters einverstanden erklären und der neue legt seine auskunft vor. Dann gibt es einen Nachtrag mit den Unterschriften aller Mieter.
    Rechtlich eher wackelig.
     
  4. #3 lostcontrol, 21.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    das ist genau der grosse nachteil, wenn man bei einer WG alle bewohner im mietvertrag stehen.
    rein rechtlich muss der bestehende vertrag von allen dreien gekündigt werden (mit allen drei unterschriften) und du musst einen neuen mietvertrag mit der neuen besetzung machen.
    da's in WGs naturgemäss immer wieder mieterwechsel gibt, kann das ganz schön zeitaufwendig sein.

    vielleicht möchtest du ja die gelegenheit nutzen um eventuell einen der mieter zum hauptmieter zu machen und ihm die erlaubnis zur untervermietung zu geben?
    du hättest dann weit weniger arbeit mit der WG, keine streitereien darüber, wer wann z.b. den kühlschrank kaputt gemacht hat (da immer der hauptmieter haftet und sich dann selbst den verursacher zur brust nehmen muss) und überhaupt einen festen ansprechpartner, der dann nicht die möglichkeit hat mit dem finger auf andere zu zeigen...
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @losti
    Aber leider auch den Nachteil, dass nur eine Person für die Miete haftet. Wenn alle Mieter drin stehen, sind auch alle für die gesamte Summe haftbar. Gerade bei Studenten-WGs finde ich das nicht unwichtig. Schnell zahlt ein Meiter seinen Betrag nicht, dann kann man rechtlich gesehen, das von den anderen anfordern. Das geht eben nur bei allen im MV genannten Personen...
     
  6. #5 lostcontrol, 21.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    seh ich anders capo.
    wenn einer der untermieter seine miete nicht bezahlt, dann trifft das den hauptmieter, aber nicht dich als vermieter.

    und das mit dem "von den anderen anfordern" - da hab ich meine erfahrungen im zusammenhang mit einem "rosenkrieg" machen müssen und kann dir sagen, das war mehr als zäh, weil beide immer auf den jeweils anderen verwiesen haben, übrigens sogar mit anwaltlicher hilfe (nach dem motto "es gibt eine interne vereinbarung nach der frau A für die betriebskosten zuständig ist und herr B für die kaltmiete" - je nachdem was grad verlangt war, gab's ständig neue "interne vereinbarungen").

    du hast natürlich recht dass es immer besser ist, wenn man mehrer leute hat, an die man sich wenden kann. aber dass man deswegen eher zu seinem geld kommt würde ich jetzt mal nicht behaupten wollen.

    übrigens hatte ich gerade mit studenten noch nie probleme - da kam das geld immer pünktlich und vollständig. liegt wohl daran, dass da das geld meistens von den eltern kommt...

    ich würd mir das generve jedenfalls nicht antun - jedes semester neue mietverträge machen, übergabeprotokolle zu auszug und einzug anfertigen, ständig das heckmeck wenn du keinen festen ansprechpartner hast usw.
    aber das muss ja jeder selbst wissen.
     
  7. #6 garfield1711, 21.06.2010
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem einen Hauptmieter, der dann untervermietet ist aber auch nicht so das wahre.
    Wir würden schon gerne wissen wer in das Hauseinzieht und wen man nicht haben möchte.
    Und wenn alle im Vertrag stehen haften auch alle für die Miete, sehe ich das so richtig?
    Bis jetzt hat das immer gut geklappt aber das mit den Verträgen ist schon Zeitaufwendig.
    Geht aber bei 2 WG`s bei 6 Parteien.
    Geht so etwas wie eine Ergänzung zum Vertrag oder Nachtrag, was das ganze etwas einfacher macht aber rechtlich OK ist.
     
  8. #7 lostcontrol, 21.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    wie capo schon sagte: das ist rechtlich etwas wackelig...
    wird aber gerne praktiziert - ganz ähnlich wie beim zuzug des lebenspartners, den man ja häufig auch nachträglich einfach reinschreibt.
    ich hätte da ehrlich gesagt auch nicht wirklich probleme damit. aber du kannst ja mal die WG-bewohner fragen wie's ihnen lieber ist.
    ein neuer mietvertrag bietet halt immer auch die möglichkeit zur mieterhöhung (und setzt die alten fristen für mieterhöhungen ausser kraft) - ein nicht zu unterschätzender vorteil!
     
  9. #8 nobrett, 21.06.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn rechtlich wackelig, wenn man eine Zusatzvereinbarung macht, dass Mieter X aus dem Mietvertrag entlassen wird und Mieter Y mit allen Rechten und Pflichten in den bestehenden Mietvertrag eintritt?

    Und auf eine interne Diskussion der Mieter wer für welche Kostenbestandteile zuständig ist würde mich gar nicht einlassen. Jeder Mieter der im Vertrag steht oder darin eingetreten ist, ist Gesamtschuldner. Das ist ja gerade das Schöne: Wenn drei Leute im Vertrag stehen von dene nur einer zahlen kann, dann holst Du Dir von dem Dein Geld. Wie der es dann von seinen anderen Mitmietern wiedersieht ist alleine sein Problem und braucht den Vermieter nicht zu kratzen.
     
  10. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nichts... man muss nur das Hirn anstrengen und genau das aufschreiben, was vereinbart sein soll. Wenn dann sämtliche - einschließlich der ausscheidenden - beteiligte Personen unterschreiben ist der Fall rund.
     
  11. #10 garfield1711, 22.06.2010
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Genauso sehe ich das eigentlich auch, so müßte das rechtlich doch OK sein.
    Wir hatten bis jetzt ja auch noch keine Probleme und die Miete kommt auch immer pünktlich.
    Aber man muß sein Glück ja auch nicht herausfordern.
    Und wer in das Haus einzieht sollten immer noch wir bestimmen und nicht die Studenten.
    Ist es eigentlich auch sinnvoll, vor dem Einzug ein polizeiliches Führungszeugnis zu verlangen?
    Das habe ich jetzt schon öfters gehört das sowas verlangt wird.
    Für die Hausverwaltung nehmen wir WISO Hauserwalter und da steht es auch drin.
     
  12. #11 nobrett, 22.06.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Machen kann man alles.

    Einer meiner zuverlässigsten Mieter ist Ex-Knacki. Hat er mir auch erst später ezählt als wir uns besser kennengelernt haben. Und hat schlechte Schufa. Sicher ein nicht zu verallgemeinernder Einzelfall, aber wenn ich das vorher gewusst hätte, denn hätte ich mit dem nie einen Mietvertrag gemacht und monatelangen Leerstand gehabt.

    Zusätzliche Information ist nie verkehrt, man muss sie danach nur richtig verwenden. Also lass es Dir vorlegen und sieh dann zu was Du daraus machst.
     
  13. #12 lostcontrol, 22.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    das ist eine mögliche variante. 'ne reine zweck-WG, zusammengestellt vom vermieter. funktioniert sicher auch, warum nicht?

    meine WG-erfahrung sieht halt eher so aus, dass man sich zusammengetan hat nicht nur um geld zu sparen sondern auch aufgrund gegenseitiger sympathie. das hat dann auch gut geklappt.
    eure variante ist 'ne ganz andere, und wenn's funktioniert ist das ja auch ok. ich würde das als WG-bewohner glaub'ich nicht wollen wenn die mitbewohner von außen vorgegeben werden. gab's da noch nie zoff, weil die leute sich nicht vertragen haben?
     
  14. #13 Thomas76, 22.06.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Auch ohne WG-Erfahrung würde ich da die Vermutung teilen, das da Zoff schon fast vorprogrammiert ist.Wer drei wildfremde Menschen so quasi "zwangszusammenwürfelt" sollte damit rechnen.Zumal da vermutlich nur Mieter drauf eingehen, die gar nichts anderes finden.Und ob die immer die besten Mieter sind ?
     
  15. #14 garfield1711, 24.06.2010
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Das ist etwas anders bei uns.
    Die Bewohner der WG haben bis jetzt immer einen neuen Mitbewohner selbst Vorgeschlagen. Das hat bis jetzt auch immer geklappt.
    Trozdem möchte man ja für den Fall der Fälle mitsprechen.
    Jemanden Wildfremdes würden wir nicht in die WG setzen da dies ehrlich zu Problemen führt.
     
Thema: Auszug aus einer WG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachtrag zum mietvertrag mieterwechsel

    ,
  2. wg ausziehen alle hauptmieter

    ,
  3. nachtrag zum mietvertrag auszug

    ,
  4. nachtrag zum bestehenden mietvertrag ,
  5. nachtrag mietvertrag auszug,
  6. wg auszug,
  7. auszug aus einer wg,
  8. ergänzung zum mietvertrag bei auszug eines mieters,
  9. zusatzvereinbarung mietvertrag wg,
  10. wg auszug untermieter,
  11. wg auszug eines mieters,
  12. ergänzung mietvertrag,
  13. nachtrag zum mietvertrag bei auszug,
  14. nachtrag mietvertrag bei auszug,
  15. wg auszug untermiete,
  16. einzug und polizeiliches führungszeugnis,
  17. nachtrag mietvertrag mieterwechsel,
  18. wertermittlung kühlschrank wohngemeinschaft,
  19. hauptmieter studentische wg auszug,
  20. wg mietrecht auzug studenten,
  21. wg miete auzug studenten,
  22. zusatzvereinbarung mietvertrag mieterwechsel,
  23. nachtrag zum mietvertrag wg,
  24. wg auszug neuer mietvertrag,
  25. was muss bei auszug eines mitbewohners gemacht werden
Die Seite wird geladen...

Auszug aus einer WG - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...