Auszug Brandlöcher

Diskutiere Auszug Brandlöcher im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, Ich hätte einige Fragen zur Übergabe meiner gemieteten Wohnung. Da mein Vermieter nicht gerade sehr kooperativ ist würde ich mir gerne hier...

  1. Ucjay

    Ucjay Gast

    Hallo,
    Ich hätte einige Fragen zur Übergabe meiner gemieteten Wohnung. Da mein Vermieter nicht gerade sehr kooperativ ist würde ich mir gerne hier Rat holen.

    Die Wohnung wurde vom Vormieter renoviert übergeben und im Mietvertrag steht nur die übliche Schönheitsreperaturklausel.

    Den Teppich habe ich leider mit Brandlöchern übseht und den Vermieter bereits mitgeteilt das ich diesen ersetzte.

    In der Küche und im Flur wurde Linolium oder PVC verlegt, bin mir da nicht ganz sicher. Hier kommt meine Frage:
    Ich habe einige Male Sachen fallengelassen und einige kleine Löcher hineingemacht, in der Küche sind auch kleine Brandlöcher im Fußboden. Bin ich verpflichtet den Boden auch zu ersetzten, wenn ja würde ich das mit der Kaution begleichen, wie viel würde mich das Kosten?
    Ich habe versucht die Löcher mit einem Holzkitt zu verschließen, siehe Anlagen.

    Mein Ziel ist es natürlich meine gezahlte Kaution wieder zu bekommen.

    Danke im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anhalter, 03.03.2017
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    45
    Na Holzkitt war wohl keine Lösung. Es gibt für Linoleum solche Reparatursets, zb grade eins für 23€ bei Amazon gefunden. Das wird sich vermutlich besser eignen, wird aber auch keine Wunder vollbringen können. Vielleicht kann da noch jemand was zu sagen, der das schon ausprobiert hat (bevor hier sicher gleich die Moralapostel-Diskussion losgeht)
     
    Nanne gefällt das.
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.751
    Zustimmungen:
    888
    Hallo Ucjay,
    ich hoffe für Dich, dass die Kaution ausreicht, um die Dir zuzuschreibenden Schäden zu kompensieren.
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.230
    Zustimmungen:
    517
    Die MIETER haben wohl Chicha auf den Fußboden geraucht. So sehen wohl die Brandlöcher aus.

    Hoffentlich reicht die Kaution aus.
     
  6. Ucjay

    Ucjay Gast

    Wäre schön wenn sich jemand mal auf meine Frage beziehen würde..
     
  7. #6 BHShuber, 03.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    das Fehlverhalten deinerseits hast du ja bereit eingesehen und das ehrt dich, nun sind findige und Fingerfertige Handwerker gefragt die du suchen musst um deine Kaution zu retten.

    Eines darfst du versichert sein, wenn du es schleifen lässt und auf die Kaution pfreifst kommt dich das teuer zu stehen.

    Also such mal nach Bodenlegern, die was drauf haben, habe schon gesehen, dass mit Reparatursets gearbeitet wurde und nachher nichts mehr zu sehen war.

    Gruß
    BHShuber
     
  8. Ucjay

    Ucjay Gast

    Hallo,
    Danke für die Antwort.
    Da der Boden schon länger als 4 Jahre dort liegt und der Zeitwert dafür dann berechnet wird, dürfte das doch nicht allzu viel die Kaution mindern, oder irre ich mich da ?
     
  9. #8 Papabär, 03.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.400
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    Berlin
    Also wir haben hier
    A) eine konkrete Rechtsfrage
    B) keinen Einblick in den Mietvertrag und das Übergabeprotokoll
    C) keine Ahnung, ob es sich hier um Linoleum oder PvC handelt

    Da wird das mit fundierten Antworten schon recht schwierig.
    Ich würde mal so rund 25,- €/m² (zzgl. MwSt.) für die fachgerechte Erneuerung des Bodens einplanen. Das weitere Heimwerkerversuche hier eher zu noch höheren Kosten führen, scheint absehbar.



    Moment ... ich muss erst noch meinen Kaffesatz auf Deine Kaution nebst Zinsen, die Fläche der betroffenen Räume Deiner Wohnung, Deine mietvertraglichen Vereinbarungen und die Material- und Handwerkerpreise in Deiner Gegend kalibrieren ... geht gleich los, kann sich nur um Wochen handeln ...
     
    dots und BHShuber gefällt das.
  10. #9 BHShuber, 03.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    kommt auf den Boden an und 4 Jahre ist nicht viel Zeit, ich habe von solchen Böden gehört, deren Neuverlegung teuerer war als Parkett oder Laminat zu verlegen.

    Natürlich müsste sich der Vermieter bei Neuverlegung einen Abzug Alt für Neu gefallen lassen aber das geht nicht zu deinen Gunsten nach erstmal 4 Jahren.

    Gruß
    BHSHuber
     
    dots und Papabär gefällt das.
  11. Ucjay

    Ucjay Gast

    Alles klar,
    Vielen Dank
     
  12. #11 BHShuber, 03.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    ganz so will ich dich aber noch nicht entlassen.

    Zu Überdenken scheint mir hier wenn du einmal in dich gehst, der Umgang mit der Mietsache, derart viele Brandlöcher sind nicht als normal zu bezeichnen und wirft ein sehr schlechtes Licht auf dich und den Umstand.

    Ist das dokumentiert und könnte zur Beweislast werden, dann hast du sehr schlechte Karten dich herauszureden, ich spüre grade wie du darüber nachdenkst die Schadensbeseitigung dem Vermieter zu überlassen und die Kaution abschreibst, habe ich Recht?

    Mach das nicht, in deinem eigenen Interesse, das kommt dich sehr teuer zu stehen, ein gut gemeinter Rat.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots und Sweeney gefällt das.
  13. #12 BHShuber, 03.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Sweeney gefällt das.
  14. #13 Sweeney, 03.03.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    650
    Aufgrund der zur Schau gestellten Anspruchslosigkeit, werde ich die Fragen aufgreifen.

    Ich nehme an, dass sich im Vorgarten kein aktiver Vulkan befindet, sodass in diesem Fall von einer nicht vertragsgemäßen Nutzung der Mietsache auszugehen ist. Dem Vermieter steht gem. § 280 Abs.1 BGB ein Schadensersatzanspruch gegen den Mieter zu, wenn der Mieter die Mietsache während des Mietverhältnisses unter Überschreitung des vertragsgemäßen Mietgebrauchs beschädigte.

    Ob der Mangel einen Austausch des gesamten Fußbodens erfordert, lässt sich via Internet kaum abschätzen. Aus diesem Grunde lassen sich die Kosten auch kaum eingrezen. Im Übrigen ist bislang nicht bekannt, wieviele Qudratmeter im Zweifelsfall erneuert werden müssten.

    Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass trotz eines Schadensersatzanspruchs gegen den Mieter ein "neu für alt" Abzug Anwendung finden dürfte, um mögliche Vorteile auszugleichen.

    Viel interessanter wäre an dieser Stelle übrigens die Diskussion, ob der Vermieter ggf. einen Teilaustausch mit Farbunterschieden hinnehmene müsste. Die bislang präsentierte Tipp-Ex Lösung ist jedoch sicherlich nicht akzeptabel.
     
    ObiWan, sara, dots und 3 anderen gefällt das.
  15. #14 Papabär, 03.03.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.400
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    Berlin
    Vor allem bezieht sich dieser Abzug lediglich auf den Materialanteil.

    Hier mal eine Tabelle mit üblichen wirtschaftlichen Haltbarkeitswerten (ACHTUNG: Ein Gericht kann ggf. abweichende Tabellen verwenden).Linoleum liegt da schon bei 15-30 Jahren.
     
    BHShuber gefällt das.
  16. Ucjay

    Ucjay Gast

    Hallo,
    danke für den Rat.
    War meine erste Wohnung und habe vielleicht nicht immer mit größter Sorgfalt gehandelt, das stimmt schon.
    Alle kleinen Schäden die ich beheben konnte habe ich behoben. Mit dem Boden kenne ich mich leider absolut garnicht aus. Deswegen denke ich ist es mir lieber das ein Teil der Kaution weg ist, und dafür der Vermieter jemanden beauftragen kann der das ordentlich macht.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.751
    Zustimmungen:
    888
    Nix ist klar. Haste schon 4-stelligem Euronenbetrag einkalkuliert?:047sonst:
     
  18. Ucjay

    Ucjay Gast

    Danke dir Sweeney für deine Antwort.
    Ich habe mir schon gedacht das dies nicht zur normaler Abnutzung zählt.

    Ich denke es ist doch am besten, wenn ich denn Vermieter bitte eine vorabnahme durchzuführen.

    Da er mir schon einen anderen Schaden and Bein binden wollte bin ich leider nur etwas misstrauisch und habe gehofft ich könne mich vorab schon etwas informieren.
     
  19. #18 Papabär, 03.03.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.400
    Zustimmungen:
    1.066
    Ort:
    Berlin
    Bitte berücksichtige hierbei, dass der Schadenersatzanspruch des Vermieters nicht bei der Kaution endet.
     
    dots und Berny gefällt das.
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sweeney, 03.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    650
    Vielleicht?!

    Ich muss gestehen, dass ich zunächst nicht sicher war, ob es sich bei diesem Thema um einen Scherz handelt.


    [​IMG]
     
    dots gefällt das.
  22. #20 BHShuber, 04.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist aber nicht die Aufgabe des Vermieters!

    Es ist deine Aufgabe die Wohnung in vertragsgemäßem Zustand zu erhalten und zurück zu geben, man stelle sich vor, der Vermieter kann die Wohnung nicht weitervermieten, weil du es versäumt hast die Schäden zu beheben, wer glaubst du zahlt hier eine Nutzungsentschädigung, hinzukommend die Schadensbeseitigung????

    Du, ganz alleine, wenn der Vermieter dein Vorhaben nicht akzeptiert.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema:

Auszug Brandlöcher

Die Seite wird geladen...

Auszug Brandlöcher - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten bei Auszug unterjährig

    Nebenkosten bei Auszug unterjährig: Guten Morgen, unsere Mieter ziehen zum 31.10. aus. Die Nebenkosten laufen bei uns immer vom 1. Mai bis zum 30. April des Folgejahres. Dies...
  2. Renovierung nach Auszug

    Renovierung nach Auszug: Hallo zusammen, dieses Thema ist wohl der Dauerbrenner Nummer 1, trotzdem bin ich mir unsicher. Unsere Mieter die zum November ausziehen, haben...
  3. Auszug: Streichen nach Hauptmieterwechsel?

    Auszug: Streichen nach Hauptmieterwechsel?: Hallo, ich lebe seit 4 Jahren in einer WG, habe damals bei meinem Einzug das komplett verwahrloste Zimmer (Wände: fleckiges weiß mit rosa und...
  4. Auszug: Handwerker soll sich Wohnung anschauen

    Auszug: Handwerker soll sich Wohnung anschauen: Hallo, meine Mutter hat ihre Mietwohnung gekündigt. Nun möchte die Vermieterin für die Wohnungsabnahme mit einer Armada an Handwerken anrücken um...
  5. Mieter will nach Auszug das Haus noch für ein Wochenende nutzen

    Mieter will nach Auszug das Haus noch für ein Wochenende nutzen: Ich war außerordentlich froh, diesen Problem-Mieter (Näheres möchte ich dazu gar nicht schreiben, weil es einfach zuviel wäre) endlich los zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden