Auszug der Mieter

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Flügelheinz, 03.01.2015.

  1. #1 Flügelheinz, 03.01.2015
    Flügelheinz

    Flügelheinz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    seitdem 1.1. bin ich nun auch Vermieter weil ich mir ein Zweifamilienhaus gekauft habe. Vor meiner Zeit wurde das Haus von einem Makler betreut und auch vermietet im Namen der Vorbesitzerin. Zum 31.12. letzten Jahres ist der Mieter der OG. Wohnung nun ausgezogen. Sprich noch in dem Verhältnis mit dem Makler. Mit diesem habe ich auch schon kurz über mein nun folgendes Problem gesprochen:

    Diverse Wände wurden vom Mieter gestrichen wie sie sich das gewünscht haben was ja nun auch legitim ist während sie dort wohnen. Es gibt Pfeile in schwarz und Türkis. Eine komplette Wand ist ja.. Fast pink gestrichen... zu sehen ganz schön in dem Inserat auf ebay Kleinanzeigen: Helle provisionsfreie 3 Zimmerwohnung in Hollern-Twielenfleth | eBay Kleinanzeigen mobil.

    Ich weiß, dass es mal die Regelung gab, dass eine Wohnung beim verlassen des Mieters in neutralen Farben an den Wänden zu hinterlassen ist. Allerdings habe ich nun mehrfach gehört, dass diese Regelung in der Form nicht mehr existiert.

    Gibt es eine neue derartige Gesetzgebung? Muss ich mit dem Zustand Leben wie die Wohnung hinterlassen wurde? Würde ich im schlimmsten Fall einen Rechtsstreit gewinnen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Benny
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Flügelheinz,

    Das mit den neutralen Farben gilt m.E. noch immer. Problem ist das du keine Ansprüche an den exM geltend machen kannst, da nicht dessen Vertragspartner bist/warst.
    Evtl. wären Ansprüche gegen den exEigentümer möglich.

    Wie wurde denn der MV mit dem exM beendet? Hat dieser selber gekündigt?

    VG Syker
     
  4. #3 Flügelheinz, 03.01.2015
    Flügelheinz

    Flügelheinz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Skyer,

    danke für die schnelle Antwort! Der Mieter hat selbst gekündigt. Ansprüche gegen den Exmieter kann ich sicher nicht geltend machen das sehe ich auch so - aber gegen den Makler bin ich davon durchaus ausgegangen!
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Naja der Makler hat ja scheinbar nur im Auftrag des exEigentümer gehandelt. Vertragspartner ist dann aber immer noch der exEigentümer.
     
  6. #5 lostcontrol, 03.01.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    Der Makler steht also als Vermieter im Mietvertrag, hab ich das richtig verstanden?
    Wurde der Zustand im Übergabeprotokoll beim Auszug des Mieters festgehalten?
    Wurde der Zustand beanstandet?

    Meines Wissens gilt diese Regelung nach wie vor.

    Ganz ehrlich: Wegen dem bisschen Farbe würde ich nicht lange rummachen, das ist schnell behoben und sicherlich ist es billiger das mal eben zu machen als einen Rechtsstreit mit dem Makler-Vermieter zu führen.
    Wie wäre es damit unrenoviert zu vermieten?

    Ich tippe dass das auf einen Vergleich rauslaufen würde - der dann teurer kommt als alles andere...
     
  7. #6 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Sehe ich genau so.

    Pinsele im vorliegenden Falle selbst drüber oder lasse es machen.
    Auch wenn schrille Farben/Anstriche - so die aktuelle Rechtsprechung - nicht geduldet werden müssen.
    Aber aufgrund deiner nur mittelbaren vertraglichen Beziehungen mit dem M. würde ich für mich auch einen Schlussstrich ziehen.

    Alles Offizielle (rechtliche Schritte) mit dem Makler wäre mir zu viel und Geldbeutel und Nerven auch nicht wert.

    Ich weiß jetzt nicht, ob es rechtlich haltbar ist - ich übergebe die Wohnungen stets nur in renoviertem, neutralen Zustand und verlange mietvertraglich grundsätzlich, sie in diesem zurückzugeben. Manchmal musste etwas getan werden, manchmal auch nach langen Jahren - je nach Wohnverhalten/Geschmack - auch nicht .
    Ich selbst fahre mit dieser "einvernehmlichen" Variante ganz gut.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das sehe ich genauso. Die Krücke wegnehmen. Und dem neuen Mieter im Zweifel entgegenkommen dafür malert er sich die Wände so wie er das schick findet. Im Ganzen sieht's doch recht ordentlich aus. Mich würden ja eher die Paneele an den Dachschrägen und an der Decke stören.:91:
     
  9. #8 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Paneelen sind aber doch wohl gravierende optische Veränderungen der Mietsache.

    Und diese kann sich der M. ganz schnell wieder auf den Buckel packen.
    Ich halte im MV fest, dass die Mietsache in ihrer Grundsubstanz nicht irreversibel verändert werden darf.

    Wäre ja noch schöner, wenn man Marmor/Fliesen mit Teppich überklebt oder an der Decke irgendwelchen Kunststoff-Holzscheiß anbringt
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    @Nero: hast dir die Bilder im Link angesehen?
    Wenn der Mieter Fliesen nicht mag und sich Auslegware drüber packt, von mir aus. Nur bei Rückgabe darf's wieder im Ausgangszustand sein.
     
  11. #10 Glaskügelchen, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Fakt ist aber, dass sowas zu den Sachbeschädigungen zählt, die der Mieter zu beseitigen hat. Vor allem, weil man mindestens zweimal, wenn nicht dreimal drüberstreichen muss. Und wenn man Glück hat, kommt einem die Rauhfaser, oder was auch immer da dran klebt, auch gleich runter.
     
  12. #11 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Glaskügelchen: Wenn man Glück hat, kommt sie noch nicht einmal beim 7. Anstrich runter. Und wenn doch, soll sie der Verursacher der Maßnahme gefälligst zahlen. Ich bestehe auf einem bestimmten Ergebnis - wie vereinbart.

    Duncan: Nein, habe ich nicht. - Ich hatte nur bisher das Glück, dass mir manche Mieter vorher das Grauen angekündigt haben. Z. B. Wir kleben Korck auf die Wände oder Teppich auf besagten Boden.

    Diese und andere Erfahrungen haben mich veranlasst, eine Art Zustandsbeschreibung" mit Grundregeln zu verfassen,- die, wenn man nicht weiß, aufgrund welcher Ereignisse sie zustande gekommen sind - man mich - als Verfasser für verrückt hält.
    Aber ich war nur der Chronist des Grauens./Schwachsinns. Und was die Bereitschaft zu Schadenersatz anbelangt, bin auch auch bedient. Tja, die Alten mit ihrer Moral.

    Beispiel nochmals am Rande: Krachneue Kunststofffenster wurden 5 Minuten nach Einbau mit Hammer und Nagel bearbeitet, um Bistrogardinen anzubringen.
    Was soll ich dazu noch sagen? Oder zu dem wie gesagt sinnlos angebohrten Marmor? Oder das Schlumpfblau auf Holztürrahmen und Steckdosen.

    Warum ich es mir nicht angesehen habe? Weil ich über das gegebene Maß nicht wütend werden möchte.
    Das ist genau so irre wie mit dieser Nobeltür oder meinem besagten Schwerstlaster auf dem Hof.
    Die Welt ist groß, dumm ,fresch und gemein. Aber es gibt auch Ausnahmen.

    H.G.: BM.
     
  13. #12 lostcontrol, 03.01.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    Ich wollt's ja nicht schreiben, weil Geschmack ja doch 'ne sehr individuelle Geschichte ist...
    Aber ich würd lieber tausend pinkfarbene Wände haben wollen als Mieter als auch nur eine einzige solche Plastikplatte an der Decke...
     
  14. #13 lostcontrol, 03.01.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    *5*
    Wir scheinen da ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben...
     
  15. #14 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Kann ich dich mal fragen, welches nettes Familienmitglied Du in deinem Logo ausweist?
    Falls es so freundlich ist, wie es aussieht, lebte es doch bestimmt vegan. Oder?
    L. G. BM
     
  16. #15 lostcontrol, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    Steht schon mehrfach irgendwo in diversen meiner bisherigen Beiträge hier :-)
    Du kochst nicht, oder?

    P.S.: Das ist ein Seeteufel. Sehr lecker. Geknipst in Bergen/Norwegen auf dem Fischmarkt, in Deutschland sieht man den nur sehr, sehr selten mal am Stück in einer Fischtheke liegen.
     
  17. #16 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Stimmt - ich lasse kochen -
    Aber was sich auf meinem Teller befindet, weiß ich schon.

    In diesem Fall aber - schaue ich mal jetzt selbst nach. Tut ja nichts zur Sache.

    Habe gerade den "Meisterkoch" herbeizitiert" und behauptet, es sei ein Seeteufel - seine Meinung - "Piranijha" ohne Dritte.

    Danke für deine Antwort - habe die Wette gewonnen...

    Ps. Ich musste nie kochen und mein Mann ist 1000mal besser als ich - Glück gehabt.
     
  18. #17 alibaba, 03.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    @Flügelheinz :smile050:

    hatte erst gedacht wunder wie beschissen oder wirklich schwarz die Bude ist ,

    so das nur noch ein Grufti die Grube nehmen kann :smile050:

    nee sieht doch gut aus die WegWeiser stören doch kaum ,und wenn einer einzieht

    der macht sich meisst sowieso die Hütte neu malern ,da würd ich mir garkeine

    Gedanken machen :smile050:

    passt schon :43:

    Gruss
    alibaba :smile050:
     
  19. #18 Nero, 03.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ein bisschen was ist schon dran,

    Mieter 1 hat ein Mädchen und streicht das Kinderzimmer pink.
    Mieter 2 hat einen Jungen und möchte apfelgrün streichen.

    Ich habe darauf verzichtet, in Absprache mit den Nach.M., aus geschmacklichen Gründen wieder manche Zimmer weißen zu lassen.
    Doch selbst dort, wo es auf Wunsch gemacht werden sollte, wurden sie sofort wieder spontan intensiv farblich (z. B. Lila) überstrichen.
    Tollhaus.
    Es bleibt dabei, wenn ich eingangs Maßstäbe setzen kann, dann tue ich es und versuche sie auch zu halten.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ja, und?
    Hab hier gerade neue Mieter in der 2-Raum-Whg.:
    himmelblau im Schlafzimmer die eine Wand, dunkelblau die gegenüberliegende mit Glitzersternen. In der Wohnstube so ein ocker-orange an 3 Wänden und im Flur ein tiefes weinrot. Möbel alle in weiß.
    Also Mut zur Farbe ist durchaus vorhanden.
    Solang dem Mieter die Farbe gefällt, soll es mir egal sein.
    Neu tapezieren nach Auszug ist schon eingepreist. :zwinkernd004:
     
  21. #20 immodream, 04.01.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    nachdem ich in den letzten Jahrzehnten hunderte von Quadratmetern Styroporplatten von Decken und Wände entfernt habe und natürlich auch dies Flächen spachteln mußte, gibt es in meinen Anhängen zum Mietvertrag den Hinweis, das Decken und Wände nicht mit Styroporplatten beklebt werden dürfen. Die jungen Mieter verstehen diesen Satz nicht.
    Ein anderer Mieter hat sich auch daran gehalten und direkt eine Rigipsdecke mit Sternenhimmel ins Schlafzimmer eingezogen.
    Was soll man mit solchen Mietern machen ?
    Da der Mieter während der Mietdauer ja seine Wohnung in den Farbtönen frei gestalten darf, halt ich mich bei bestehenden Mietverträgen mit Kommentaren zu Farbwahl zurück. Da ich jedoch die Wohnungen bei der Neuvermietung in hellen Farben übergebe, weise ich bei der Neuvermietung aber daraufhin, das ich beim Auszug auch wieder erwarte, helle Farben vorzufinden. Ich hoffe, das diese Aussage einige Mieter beim Streichen von ungewöhnlichen Farbkombinationen zurückhält.
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Auszug der Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styroporplatten mietveraeltnis

    ,
  2. styroporplatten Mietverältnis

Die Seite wird geladen...

Auszug der Mieter - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  4. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  5. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...