Auszug Lebensgefährtin - Abwicklung der Formalitäten

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von feilofix, 06.06.2007.

  1. #1 feilofix, 06.06.2007
    feilofix

    feilofix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich habe meine Wohnung an ein Pärchen vermietet, dass in lebensähnlicher Gemeinschaft zusammen lebt. Der Mietvertrag lautet auf beide Namen und jede Partei ist in der Lage selbständig die Miete zu zahlen.

    Der Auszug der Freundin ist mir heute mit einer Auszugsfrist von 1 Woche angekündigt worden. Der verbleibende Partner möchte wohnen bleiben.

    Was ist zu beachten/verändern, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten im Hinblick auf

    - Mietvertrag,
    - Kaution,
    - Nebenkosten,
    - aufgelaufene Ansprüche meinerseits gegen die ausziehende Partei (Schönheits- reparaturen etc.)?

    Das Paar bewohnt die Wohnung seit 2 Jahren.

    Vielen Dank für Eure Ratschläge im voraus.

    Gruss
    feilofix
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelfossi, 06.06.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Die ausziehende Person bleibt in der Haftung, es sei denn du machst mit dem verbleibenden Mieter einen neuen Vertrag. Ansonsten wird keine Kaution ausgezahlt, Nebenkostenabrechnung geht an beide. Für dich ändert sich eigentlich nix. Betriebskosten, die nach Personen abgerechnet werden, reduzieren sich natürlich.

    VG

    fossi :wink
     
  4. #3 feilofix, 06.06.2007
    feilofix

    feilofix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der ausziehende Mieter möchte gänzlich mit der Sache abschliessen und aus dem bestehenden Mietverhältnis aussteigen. Der verbleibende Mieter möchte einen neuen Mietvertrag. Wie ist die richtige Vorgehensweise:

    1) Auflösung des bestehenden Mietvertrages in allerseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung und Abschluß eines Neuvertrages mit dem verbleibendem Mieter oder
    2) Änderung des Altvertrages durch Anlage, aus der der Ausstieg zum Datum X hervorgeht mit Unterschriften aller?

    Gruss
    feilofix
     
  5. #4 onkelfossi, 06.06.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich würde einen komplett neuen Mietvertrag aufsetzen, der dann in ein paar Wochen beginnt. Man kann davon ausgehen, dass dein Mietvertrag z.B. bei Schönheitsreparaturen nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Deswegen würde ich den austauschen. Also sollen deine beiden Mieter eine Kündigung schreiben. Mit dem einen Mieter machst du dann einen neuen Vertrag.

    Man kann natürlich auch einen Dreizeiler machen, wonach die eine Person aus dem Mietvertrag entlassen wird. Würde ich aber aus den oben genannten Gründen nicht machen.

    VG

    fossi
     
  6. #5 Vermieterheini1, 06.06.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo feilofix,

    wenn DER Vermieter mit dem Verbeibenden solo einen NEUEN Mietvertrag abschließen WILL, ist das ein extrem seltener Glücksfall für den Vermieter, WENN er wissend ist und sich geschickt anstellt.
    Vielleicht ist dir nicht entgangen, dass gewisse Klauseln im Mietvertrag nach jahrzehntelanger allgemein anerkannter Praxis nachträglich von gewissen Richtern für ungültig bestimmt wurden.

    Das und noch vieles andere kann man nur bei so einem Glücksfall korrigieren.
    Hierzu einige wenige Stichpunkte
    - Zeitgemäße Grundmiete -> = höhere Mietkaution
    - den (derzeit) "richtigen" Mietvertrag
    - in allgöttlicher Weisheit führt der Vermieter alle möglichen "Dinge" unter der Nebenkostenposition "Sonstige" auf. Man weis natürlich dass künftig z. B. Rauchmelder, Zwangsbelüftung, Automatiktüren, Klimaanlage, UV-Schutzanlage, Wassersparanlage, xyz-Anlage, dieses und jenes usw. Pflicht werden bzw. üblich werden, und so weiter.
    - neue Hausordnung

    Tips:
    Ein neuer Mietvertrag für die gleiche Mietwohnung kann der Vermieter natürlich nur abschließen, NACHDEM das alte Mietverhältnis gerichtsbeweisbar beendet ist.
    D. h. BEIDE Mieter müssen den bisherigen Mietvertrag rechtsgültig kündigen. In beiderseitigem Einverständnis (Vermieter + ALLE Mieter) kann man auf Kündigungsfristen, Wohnungs- u. Schlüsselrückgabe, usw. verzichten.
    Zeitgleich mit der einvernehmlichen Aufhebung des bisherigen Mietverhältnisses mit "sofortiger Wirkung" müsste der neue Mietvertrag mit dem Verbleibenden mit "sofortiger Wirkung" geschlossen werden, NACHDEM die neue Mietkaution gezahlt wurde.
    Alleine aus meinem komplizierten und umfangreichen Geschreibsel sollte ein intelligenter Vermieter erkennen, wie juristisch gefährlich so eine Sache für IHN ist!

    Der neue Mietvertrag muss völlig unabhängig vom alten Mietvertrag sein!

    NACH Abschluss des neuen Mietvertrages und Kassieren der neuen Mietkaution in Bar kann man die alte Mietkaution a) abrechnen und b) den Rest auszahlen.
    ABER ich würden von dem ehemaligen Pärchen eine gemeinsam unterschriebene Erklärung verlangen an wen wieviel ausbezahlt werden soll + Bankverbindung. Immer unbar ausbezahlen (= Überweisung).
    Sollte sich das zustrittene Ex-Pärchen nicht einigen, sollte der Vermieter den Auszahlungsbetrag bei Gericht hinterlegen. Der Vermieter darf sich nicht in die Streitigkeiten seiner Ex-Mieter hineinziehen lassen.
     
Thema: Auszug Lebensgefährtin - Abwicklung der Formalitäten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auszug lebensgefährten

    ,
  2. auszug des lebensgefährten

    ,
  3. auszug lebensgefährte

    ,
  4. abwicklung mietvertrag,
  5. wenn ein lebenspartner aus dem mietverhältnis aussteigen möchte,
  6. lebensgefährtin auszug,
  7. auszug lebensgefaehrte wohnung,
  8. nebenkostenabrechnung lebensgefährte,
  9. abwicklung der formalitäten,
  10. alte Mietsicherheit abschluss eines neuen Mietvertrages,
  11. aussteigen aus bestehendem mietvertrag,
  12. auszug fristen lebensgefährtin,
  13. lebensgefährten in der mietwohnung auszug,
  14. abwicklung mietvertrag wohnraum,
  15. mietvertrag lautet auf lebensgefährtin,
  16. abwicklung eines mietvertrag,
  17. muss ich bei auszug miete zahlen wenn lebensgefahrte weiter dort wohnt,
  18. mietvertrag abwicklung,
  19. lebensgefahrte auszug,
  20. frist auszug lebenspartner,
  21. änderung mietvertrag beim auszug eine person ,
  22. auszug mietwohnung eine person ,
  23. auszug einer person aus mietwohnung,
  24. Kaution Auszug Lebensparnter,
  25. schreiben lebensähnliche partnerschaft
Die Seite wird geladen...

Auszug Lebensgefährtin - Abwicklung der Formalitäten - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...