Auszug: Schönheitsreparaturen

Dieses Thema im Forum "Schönheitsreparaturen" wurde erstellt von Felicitas, 11.12.2007.

  1. #1 Felicitas, 11.12.2007
    Felicitas

    Felicitas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder!

    Wir haben unsere jetzige Wohnung gerade gekündigt und müssen bis Ende 02/08 draussen sein. Da wir aber nicht allzuviel Zeit haben (Beruf) habe ich jetzt schon mal angefangen, die Wohnung in den übergabefähigen Zustand zu versetzen.

    Nun tun sich mir aber doch einige Fragen auf:

    1. Im Mietvertrag steht:
    - "[...]Anstrich der Böden[...]"
    :gehtnicht Wie soll ich das verstehen?
    - "Bei Beendigung des Mietverhältnisses[...] sind sämtliche Tapeten abzunehmen[...]. Die Decken und Wandflächen sind glatt zu spachteln."
    Das mit dem Glattspachteln werde ich wohl machen müssen, da beim Abnehmen der Tapeten doch immer wieder kleine Löcher in der Wandfläche entstehen, sprich: der alte Putz platzt ab! Mir ist aber aufgefallen, dass unsere Vor-Vormieter (hatten die Wohnung nach Absprache tapeziert von unseren Vormietern übernommen) die blanken Wände anscheinend noch weiß überstrichen haben. Muss ich das auch machen? Etwas dergleichen habe ich im Mietvertrag jedenfalls nicht gefunden!
    - "Während der Mietzeit sind Schönheitsreparaturen unter Beachtung der im Mietvertrag genannten Zeiträume durchzuführen. Hierüber ist der Mieter beweispflichtig."
    Wir haben die Wohnung vor fünf Jahren mit den Tapeten von den Vormietern übernommen. Die Tapeten waren vor drei Jahren noch immer in einem sehr guten Zustand, also habe ich sie nur überstrichen. Aber wie sollte ich das beweisen?
    Die Türen müssen neu lackiert werden, das ist klar, aber wie sieht es mit den Türrahmen aus? Diese sehen noch sehr gut aus, haben keine Beschädigungen im Lack. Reicht da auch eine gründliche Reinigung aus?
    - "[...]Anstreichen der Fenster[..."
    Die Rahmen sind aus Kunststoff! Und leider leicht vergilbt... Was machen???
    - "Der Mieter verpflichtet sich ferner, die Wartungskosten für die Elektro- und Gasgeräte, die Zubehör der Wohnung sind, bis zu einem jährlichen Gesamtaufwand von 75,- Euro zu zahlen."
    Gehört jetzt nicht unbeding zur Kategorie "Schönheitsreparaturen" :D Aber wurmt mich jetzt doch ganz schön: Heisst das, wir hätten jemanden kommen lassen müssen, der sich die Installationen mal anschaut? Wenn ja, müssen wir da irgendwelche Belege vorweisen?

    Im übrigen habe ich an einem Fenster eine kleine Stelle mit leichter Schimmelbildung hinter der Tapete entdeckt. Reicht hier die Reinigung mit Klorix?

    Noch eine Sache: Vor sechs Wochen habe ich einen Riß im Sockel der Toilette entdeckt. Zeitgleich haben wir eine Materialverschlechterung der Badewanne bemerkt. Daraufhin habe ich bei der Hausverwaltung angerufen, um die Sache zu melden. Der Mitarbeiter meinte, er würde die Info weitergeben. Bisher kam aber keine Reaktion darauf! Soll ich nochmal anrufen und nachfragen? Habe nämlich keine Lust, dass mir beim Auszug noch irgendwelche Vorwürfe gemacht werden, wegen Meldepflicht. Möchte schon, dass sich einer die Sache mal ansieht.


    Bin für jede Hilfe dankbar!

    Gruß,
    Felicitas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 11.12.2007
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    "Bei Beendigung des Mietverhältnisses[...] sind sämtliche Tapeten abzunehmen[...]. Die Decken und Wandflächen sind glatt zu spachteln."

    Die Klausel glaub ich mal ist ungültig


    "Während der Mietzeit sind Schönheitsreparaturen unter Beachtung der im Mietvertrag genannten Zeiträume durchzuführen. Hierüber ist der Mieter beweispflichtig."

    Welche Zeiträume sind im Mietvertrag festgehalten (bitte genau abschreiben)


    "Der Mieter verpflichtet sich ferner, die Wartungskosten für die Elektro- und Gasgeräte, die Zubehör der Wohnung sind, bis zu einem jährlichen Gesamtaufwand von 75,- Euro zu zahlen."

    Ja ihr hättet jemanden kommen lassen müssen der die Wartung vornimmt
    Und ihr seit dafür beweißpflichtig (wenn sie einen beweiß dafür verlangen) :vertrag


    Wegen den Schimmel würde ich Klorix für ausreichend halten
     
  4. #3 Felicitas, 11.12.2007
    Felicitas

    Felicitas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Nun, ich hatte einen Großteil farbig gestrichen, also müssen die Tapeten so oder so runter :shame

    "Der Mieter ist verpflichtet, die Wände und Decken in Küche, Baderäumen und Duschen alle 3 Jahre, in Wohn- und Schlafräumen, Fluren, Dielen und Toiletten alle 5 Jahre und in anderen Räumen alle 7 Jahre zu streichen oder zu tapezieren. Das Streichen der Fußböden ( :? ) einschließlich Leisten (die wir nicht haben!), Heizkörper oder Heizrohre, Streichen von Innentüren, Fenstern und Außentüren von innen in den einzelnen Räumen wird im Allgemeinen im gleichen Turnus erforderlich sein. Die maßgeblichen Fristen beginnen mit dem Anfang des Mietverhältnisses zu laufen; dies gilt auch, soweit der Grad der Abnutzung eine frühere Ausführung erfordert."
    Hätten wir also die Rechnungen für die Farben aufheben sollen???

    Ist dann aber etwas unklar ausgedrückt... Naja, dann lassen wir das eben jetzt noch machen.

    :top
     
  5. #4 Prüfer, 12.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte eine Sondervereinbarung wie Tapeten sind alle zu entfernen und die Wände glatt zu Spachteln unwirksam sein?

    Das würde ich aber mal genauer wissen da ich dieses mit meinen Mietern auch vereinbare.
     
  6. #5 Felicitas, 13.12.2007
    Felicitas

    Felicitas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon, dass diese Vereinbarung OK ist.
    Wir haben jetzt eine Bestätigung unserer Kündigung von der Hausverwaltung bekommen und da steht das mit den Tapeten und Fußbodenbelägen auch nochmal drin.

    Jetzt hat sich bei mir noch ein anderes Problem aufgetan:
    Als ich die Tapeten von einer Zimmerdecke holen wollte, klappte das auch ganz gut, nur hier und da bröckelte mir ein wenig von des oberen Schicht vom Putz entgegen.
    Das sah nach kurzer Zeit dann leider wieder ganz anders aus. Auf einmal kam an mehreren Stellen der ganze Putz mit den Tapeten runter! Jetzt habe ich natürlich große "Löcher" an der Decke und traue mich nicht mehr, die restliche Deckenverkleidung zu entfernen!
    Wie sieht das jetzt eigentlich aus? Muss ich die Zimmerdecke neu verputzen (lassen)? Oder ist dafür der Vermieter zuständig? Schließlich kann ich doch nichts dafür, wenn der Putz an den Tapeten hängen bleibt.
     
  7. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Weil der BGH in der Übertragung laufender SR und einer Tapetenentfernung eine
    unangemessene Benachteiligung sieht.

    Google mal unter "BGH" und "Tapetenklausel", dann bist Du klüger.
     
  8. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Putzschäden sind Sache des Vermieters.
     
  9. #8 Prüfer, 15.12.2007
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine das Tepeten klausel greift nur nicht wenn kurz vorher nach dem Starren Fristen-Mietvertrag eine Renovierung erfolgt ist.

    Wie schaut das den aus wenn der Mieter die Tapeten vom Vormieter übernommen hat und die Klausel von Wegen Tapeten müssen entfernt werden im Mietvertrag stehen hat?

    Als Sondervereinbarung.

    Gruß
     
  10. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    1. Das AGB-Recht kennt nur die Inhaltskontrolle und nicht die Ausführungskontrolle.

    2. Die Frage ist ob die Klausel auch ohne laufende SR ungültig ist.

    3. es ist nur über AGBs geurteilt worden.
     
Thema: Auszug: Schönheitsreparaturen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kleine schimmelecken bei auszug

    ,
  2. schönheitsreparaturen wände spachteln

    ,
  3. schönheitsreparaturen spachteln

    ,
  4. tapeten vom vormieter übernommen,
  5. tapeten vom vormieter entfernen,
  6. wände spachteln bei auszug,
  7. schönheitsreparaturen bei auszug schimmel,
  8. schönheitsreparaturen deckenputz,
  9. schönheitsreparaturen auszug schimmel,
  10. reaktion vermieter ungültige renovierungsklausel,
  11. sämtliche schönheitsreparaturen sind Sache der Mieter,
  12. Türrahmen klorix,
  13. deckenverkleidung bei auszug,
  14. übergabefähige farben miete,
  15. Deckenplatten abgenommen spachteln durch Mieter,
  16. decke spachteln vermieter,
  17. renovierung bei 9 jahre decken schimmel bei auszug,
  18. putz bei auszug entfernen,
  19. deckenverkleidung abreißen bei auszug,
  20. gehört spachteln einer wand eine schönheitsreparatur,
  21. gehört das spachteln der wände zu schönheitsreparaturen,
  22. ist der vermieter verpflichtet wände zu spachteln,
  23. wenn mieter die tapete abnehmen und der putz kommt,
  24. vermieter-forum.com mietvertrag schönheitsreparaturen ungültig vermieterforum,
  25. schimmel bei auszug entfernen
Die Seite wird geladen...

Auszug: Schönheitsreparaturen - Ähnliche Themen

  1. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  2. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren

    Auch Frauen müssen bei Auszug renovieren: Enthält der Mietvertrag eine gültige Renovierungsverpflichtung muss der Mieter die sog. „Schönheitsreparaturen“ in gewissen Abständen – spätestens...