Bad-Renovierung

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Häschen, 16.01.2007.

  1. #1 Häschen, 16.01.2007
    Häschen

    Häschen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir haben folgendes Problem:
    Wir wohnen ca. 24 Jahre in einem 2 Familienhaus (Altbau) zur Miete. Die Wohnung war in einem sehr schlechten Zustand als wir eingezogen sind. Waren noch alte, verwohnte Teppiche, Gardinen ect. drin. Wir haben wirklich von Grund auf alles selber renoviert. Warum wir damals unter den Umständen eingezogen sind, können wir heute selber nicht mehr sagen. Aber trotzdem wohnen wir gerne hier, ist ne ganz gute Wohnlage und wir haben unsere Ruhe, da wir ja nur zu 2 Parteien hier wohnen.
    In den letzten Jahren haben wir immer wieder viel gemacht, in der Küche kam z.B. die ganze Decke runter - da waren nur noch Balken und Mörtel zu sehen. Jetzt wäre einmal das Badezimmer dran. Wir haben damals neue Badewanne, Toilette, Spülstein und Fliesen eingebaut. Aber nicht sehr fachmännisch. Jetzt bröckeln die Fugen, die Wasserleitungen sind noch über Putz und der Fußboden konnte nicht gefliest werden, weil zum Teil Holzdielen drunter sind. Es müsste unbedingt mal renoviert bzw. modernisiert werden - aber vom Fachmann! Haben wir nach so vielen Jahren nicht auch einmal Anspruch (wir wollen das friedlich regeln) darauf, dass der Vermieter mal etwas erneuert? Mit was für einer Mieterhöhung müssten wir evtl. rechnen? Oder könnten wir statt der Mieterhöhung einen ? Prozentsatz der Kosten überrnehmen?
    Kann uns jemand Tipps bzw. Antworten geben?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    1. Es gilt der Grundsatz: Gemietet wie gesehen.
    2. Instandhaltung obliegt in der Verantwortung des Vermieters.

    Das heißt folgendes: Solange noch alle Dinge ihre Funktion erfüllen, muss der Vermieter nix machen. Funktioniert die Spülung nicht mehr, hat er das umgehend zu reparieren.
    Ein neues Bad einzubauen, gehört jedoch nicht dazu. Vorallem nicht "weil die Fliesenfarbe nicht mehr aktuell" ist.

    Eine Modernisierung kann zu 11% auf die Jahresmiete umgelegt werden. dh die Mieterhöhung wird 1. vor baubeginn angekündigt und 2. durch die Baukosten bestimmt.
    Als ist die Mieterhöhung ein Prozentsatz,was deine zweite Frage beantwortet...
     
  4. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Aber nicht jeder Vermieter macht gleich eine Mieterhöhung. Ich würde also erst einmal mit dem Vermieter sprechen und Ihm auch sagen das Ihr schon sehr viel im Haus verbessert habt, vlt. macht er das auf eigene Kosten. Meine Vermieterin würde dieses auf alle Fälle tun.
     
  5. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Völlig richtig,
    du solltest Rücksprache mit deinem Vermieter halten und Ihn über die Sachlage gründlich in kenntnis setzten. Wie o.g kannst Du vielleicht eine Einigung mit Ihm ausmachen und die Kosten dem Vermieter zutragen.

    Sollte sich keine Einigung ergeben und die Aktuallisierung des mietobjektes erfolgen, musst Du damit rechnen das die Miete erhöht werden kann´und zwar erheblich.
     
  6. #5 Häschen, 22.01.2007
    Häschen

    Häschen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jetzt aber total erschrocken! Wie ich inzwischen erfahren habe, schätzt der Vermieter die Renovierung des Badezimmers auf 25.000 bis 30.000 EUR .
    Dann würde die Mieterhöhung ca. 230 EUR oder sogar noch mehr betragen(oder?). Das wäre dann eine Mieterhöhung von 60 bis 70 %im Gegensatz zur alten Miete. Dann habe ich zwar ein tolles Badezimmer, wohne aber immer noch in einer Altbauwohnung. Für die restlichen Zimmer ist so eine hohe Miete doch garnicht gerechtfertigt (zum Teil liegen die Leitungen noch Überputz).

    Gibt es denn keine Höstgrenze im Verhältnis zur ursprünglichen Miete? : :hase :help
     
  7. #6 lostcontrol, 22.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich finde 25.000 euro für eine komplett-sanierung eines badezimmers auch durchaus realistisch...
    das mit den 11% stimmt schon - gilt aber auf 3 jahre.
    es wären also nicht 230 euro oder mehr sondern (von 25.000 euro ausgehend) "nur" ca. 77 euro.
     
  8. #7 Häschen, 22.01.2007
    Häschen

    Häschen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ups - da fällt mir aber ein Stein vom Herzen :wink.
    Das mit den 3 Jahren habe ich noch nicht gehört. Irgendwo im Forum habe ich diese Rechnung gelesen: Modernisierungskosten abzüglich evtl. Instandhaltungskosten, vom Ergebnis 11% und dann geteilt durch 12 (1 Jahr).

    Sind bei so einer Renovierung denn immer auch Instandhaltungskosten dabei, die noch abzuziehen sind?

    Stimmt das wirklich mit den 3 Jahren :?? Das würde mir schon eher einleuchten, denn dann ist es auch bezahltbar. :top

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!!!!
     
  9. #8 lostcontrol, 23.01.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nein, es sind nicht immer instandhaltungskosten dabei.
    am beispiel badezimmer:
    wenn ein teil der fliesen dranbleibt und nur ausgebrochene fugen wieder neu verfugt werden, dann ist das eine instandhaltung. die kosten hierfür haben mit modernisierung nichts zu tun.

    trotzdem solltet ihr ein auge darauf haben, denn:
    vieles - auch gerade beim bad - läuft auch bei komplett-austausch als instandhaltung.
    der austausch einer kaputten fliese ist keine modernisierung sondern instandhaltung.
    der austausch einer angegammelten uralt-toilette mit sprung durch ein entsprechendes modell in neu ist vermutlich auch eher instandhaltung.
    der umbau der alten toilette in eine neue mit wasserkasten in der neu vorgebauten wand usw. ist natürlich modernisierung.

    also ich kenn das jedenfalls so - und hab das vor nicht allzulanger zeit (ich glaub sommer 2006) auch so nachgelesen. allerdings ändern sich solche regelungen immer mal wieder und ich les sowas ja auch nur nach, wenn ich's grad selbst brauch...

    viel glück!
     
Thema: Bad-Renovierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modernisierung bad mieterhöhung

    ,
  2. Mieterhöhung nach Badrenovierung

    ,
  3. wann muss der vermieter das bad renovieren

    ,
  4. neues bad mieterhöhung,
  5. badrenovierung mieterhöhung,
  6. mieterhöhung nach badsanierung,
  7. vermieter bad renovieren,
  8. wann muss vermieter bad sanieren,
  9. modernisierung badezimmer mieterhöhung,
  10. instandhaltung badezimmer,
  11. wann muss vermieter bad erneuern,
  12. muss vermieter bad renovieren,
  13. Badrenovierung Vermieter,
  14. renovierung bad vermieter,
  15. bad renovieren vermieter,
  16. badezimmer renovierung vermieter,
  17. mieterhöhung wegen badrenovierung,
  18. wann muss der vermieter das bad erneuern,
  19. muss der vermieter das bad renovieren ,
  20. renovierung bad mieterhöhung,
  21. wann muss ein vermieter das bad renovieren,
  22. badsanierung mieterhöhung,
  23. badezimmer renovieren vermieter,
  24. bad modernisierung mieterhöhung,
  25. mieterhöhung badrenovierung
Die Seite wird geladen...

Bad-Renovierung - Ähnliche Themen

  1. Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierun g?

    Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierung?: Hallo, da ich nun in der nächsten Woche ausziehe, stellen sich mir noch einige Fragen zur Renovierung/Ausbesserung der Wohnung. Der Textumfang...
  2. Mietvertrag - Individualvereinbarung - Renovierung bei Auszug

    Mietvertrag - Individualvereinbarung - Renovierung bei Auszug: Liebe Forum Mitglieder, ich bitte euch freundlich um Eure Einschätzung bei folgendem, fiktiven Fall. Die Suche im Forum hat mich bisher nicht zu...
  3. Renovierung statt Miete

    Renovierung statt Miete: Wenn ich einem Mieter die Miete (400€) kalt für zwei Monate erlasse, mit der Bedingung, dass er die (zugegebenermaßen etwas ramponierte Wohnung)...
  4. Renovierung absetzen von Steuer

    Renovierung absetzen von Steuer: Hallo, Ich möchte mein altes Haus grundlegend renovieren & modernisieren und dabei die Kosten (wenn möglich alle) als Erhaltungsaufwendungen...