Badentlüftung - Ideen gegen vorzeitige Kondensation?

Diskutiere Badentlüftung - Ideen gegen vorzeitige Kondensation? im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Folgender Sachverhalt: Das innenliegende Bad hat eine Entlüftung mittels in der Zimmerdecke verschwindendem 100´er Rohr. An einem Abzweig ist ein...

  1. #1 Papabär, 29.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Folgender Sachverhalt:
    Das innenliegende Bad hat eine Entlüftung mittels in der Zimmerdecke verschwindendem 100´er Rohr. An einem Abzweig ist ein el. Lüfter montiert. Die Mieter (mehrerer WE) melden, dass es aus diesen Lüftern tropft. Die Kontrolle durch den Sanitärbetrieb ergab, dass die Rohre von innen knochentrocken sind. Auch die Endkappen (Irgendwelche Auffangbehälter) haben noch kein Wasser abbekommen - trotzdem tropft es aus den Lüftern.

    Mein Verdacht ist jetzt, dass die Feuchtigkeit bereits an den Flügeln des Lüftungspropellers kondensiert.

    Hat irgendjemand eine Idee, wie man das verhindern kann?
     
  2. Anzeige

  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.321
    Zustimmungen:
    3.312
    Ort:
    Mark Brandenburg
    die Flügelblätter beheizen...
    [​IMG]
     
    dots gefällt das.
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.608
    Zustimmungen:
    2.355
    Ort:
    Münsterland
    Bestätige doch erst mal den Verdacht.
    Sagt das auch der Sanitärbetrieb sowie dein eigener Blick?
     
  5. #4 Papabär, 29.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Der Sanitärbetrieb bestätigt, dass es aus den Lüftungen tropft. Zumindest in einigen Wohnungen. Die können sich die Ursache nicht erklären - außer, dass die senkrechte Abluftführung denkbar ungeeignet ist. Die gibt es dort aber schon seit der Errichtung des Gebäudes ... das Problem mit den tropfenden Lüftungen soll jedoch erst seit einigen Jahren existieren. Damals habe der Voreigentümer irgendetwas am Dach machen lassen (was genau ist nirgends dokumentiert ... und die Mieter wissen es auch nicht).

    Ich selber habe nur Bilder bekommen. Als ich zuletzt vor Ort war, hatten wir gerade eine Phase mit nochmal relativ warmen Temperaturen. Das Phänomen tritt halt immer nur auf, wenn es draußen kalt ist. Ich habe auch nicht in das Rohr hineingegriffen, um zu prüfen, ob das Rohr von innen feucht ist (laut den Sanitöter ist das Rohr innen trocken). Mehr als der Lüfter trennt aber die feuchte Badezimmerluft nicht von der Rohrinnenwand.
    Ich könnte es ja noch verstehen, wenn das Rohr innen feucht ist und das Kondensat wieder zurück in die Wohnung läuft.

    Auf die Idee mit den Ventilatorflügeln bin ich auch nur gekommen, weil ich mir kürzlich erst die Funktionsweise von Absorbtionstrocknern durchgelesen hatte.
     
  6. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    149
    Macht der Schornsteinfeger eine Messung wie hoch der Luftdurchsatz der Lüfter noch ist? Wenn es erst anfing zu tropfen, nachdem am Dach gearbeitet wurde würde ich an der Stelle anfangen zu suchen. Fehlerhafte Anbindung der Lüftung an den Dachauslass, fehlenden Isolierung der Abluftrohres, richtige Verlegung des Abluftrohres und so weiter..

    Jedes Bad hat einen eigenen Lüfter oder nur einen Luftaußlass (besser gesagt dann hier Lufteinlass) und es gibt einen zentralen Lüftermotor?
     
  7. #6 Papabär, 29.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Gäbe es denn einen Grund, warum der weniger werden sollte? Die el. Lüfter wurden teilw. erst im letzten Jahr erneuert ... ein paar Geräte hatten die Feuchtigkeit nicht vertragen. Ablagerungen im Rohr würde man ja sehen, wenn man die Enden öffnet.


    Dachauslässe (plur!) nebst Anbindung bereits vom Dachdecker gecheckt und für Ok befunden. Mal zum Verständnis: Wenn man unten diesen Wasserauffangbehälter - und auf dem Dach die Wetterhaube - abmontiert, kann man schön durch das Rohr in den Himmel gucken. Sollte man nicht gerade bei Regen machen.

    ein Rohr (Stichprobe) bereits freigelegt - war soweit isoliert (nach irgendeiner ISO aus dem Baujahr i.O, ... wurde dann trotzdem "nachisoliert" --> Erfolg gleich Null). Klimatechniker zweifelte ohnehin an der Effektivität, da die bessere Isolierung den Taupunkt zwar verlegen würde - aber niemals aus dem Rohr heraus.


    Ja, Sanitöter hatte ja bereits festgestellt, dass die Abluftrohre äußerst "dämlitzsch" verlegt seien. das wurde aber nie geändert, denn sie durchstoßen eine Spannbetondecke (ich glaub´ die heißt so) und Dachdecker meinte, man würde sehen, wenn die irgendwann mal anders verlegt gewesen wären)


    Nix zentraler Lüftermotor. Jedes Bad hat einen eigenen Lüfter, einen eigenen Lufteinlass UND einen eigenen Luftauslass (mit eigener Luftauslasswetterschutzhaube).

    Das - und einiges anderes an diesem Haus - wurde dem Bauherren anno 1992 so als "State of the Bautechnik" verkauft
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.679
    Zustimmungen:
    5.048
    Bist du sicher, dass das Wasser nicht von oben kommt, d.h. absolut senkrecht (daher die trockenen Rohrwände) von der Abdeckung tropft? Feuchtwarme Luft gegen ein kaltes Abdeckblech dürfte ja durchaus zu Kondensation führen ...
     
  9. #8 Papabär, 29.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    2.086
    Ort:
    Berlin
    Dann müsste es unterwegs ja wieder verdampfen, damit es nicht in den Auffangbehältern am unteren Ende landet, sondern rechtzeitig den Abzweig Richtung Lüfter nimmt (während dieser "gegenpustet"). Und dass es sich dann nicht an den Rohrinnenwänden niederschlägt ... also ich halte das für recht unwahrscheinlich. Die Abdeckhauben sind ja extra so konzipiert, dass dort kondensierende Feuchtigkeit von der Öffnung weggeleitet wird. Und da ca. 50-60cm der Rohre oben aus dem Dach ragen (ohne Isolation), müsste doch dann zumindest dort auch Feuchtigkeit im Rohr nachweisbar sein ... würde ich jedenfalls so erwarten..
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.679
    Zustimmungen:
    5.048
    Ah, jetzt verstehe ich die Anordnung. Ich hatte an eine Ecke weniger gedacht ...
     
  11. #10 ehrenwertes Haus, 29.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    3.186
    Mit gefärbtem Dampf (z.B. Wasserdampf mit Lebensmittelfarbe) kann man die wirklichen Kondensationsstellen ausfindig machen und auch die Rücklaufwege der Wassertropfen ausfindig machen.

    Ich weiß das klingt bescheuert und führt zu Fasching im jeweiligen Testbad. Sind die wirklichen Kondensationspunkte und Wässerläufe aber erst mal gefunden,, kann man gezielt nach Lösungen suchen und murkst nicht auf Verdacht rum.


    Bleibt ein Färbetest negativ, dringt Wasser von außen in das Abluftsystem ein. Auch da können bunte Innenseiten der Rohre helfen die Schadstellen ausfindig zu machen.



    … nein ich bin nicht besoffen und komme nicht von einer Glühweinverkostung 1x quer über und zurück vom Christkindlesmarkt...
     
Thema:

Badentlüftung - Ideen gegen vorzeitige Kondensation?

Die Seite wird geladen...

Badentlüftung - Ideen gegen vorzeitige Kondensation? - Ähnliche Themen

  1. Zwei Mieter streiten wegen Lärm - Ideen zur Schlichtung?

    Zwei Mieter streiten wegen Lärm - Ideen zur Schlichtung?: Hallo, Vermieter V hat ein Haus mit 4 Wohnungen, 2 im EG, 2 im 1. Stock. Auf der rechten Seite wohnt oben eine Flüchtlingsfamilie F (Ehepaar, 2...
  2. Nach "Wohnrecht"-Ablöse zu wenig Geld für Renovierung für Vermietung... Ideen?

    Nach "Wohnrecht"-Ablöse zu wenig Geld für Renovierung für Vermietung... Ideen?: Hallo allerseits, ich habe ein Haus geerbt, das mit einem Wohnrecht vorbelastet war. Das Wohnrecht habe ich herausgekauft. Ein gigantischer...
  3. Hoffnungslos der Mieterin ausgesetzt .... brauche moralischen Beistand und neue Ideen....

    Hoffnungslos der Mieterin ausgesetzt .... brauche moralischen Beistand und neue Ideen....: Hallo in die Runde! Ich habe hier im Forum (und im Rest des Netzes...) schon Stundenlang mitgelesen und weiß einfach nicht mehr weiter... Bitte...
  4. Mieter reizt alles aus - Ideen?

    Mieter reizt alles aus - Ideen?: Liebe Forumsmitglieder, meine Eltern haben einen Mieter, der langsam ein Magengeschwür auslöst: Die Kaution hat schon ein halbes Jahr gedauert,...
  5. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden