Badewand und Decke nass, dem Vermieter ziemlich egal

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von >Lily<, 13.08.2007.

  1. >Lily<

    >Lily< Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich stecke in einer mittelschweren Krise. :heul

    Also zu meinem Problem:
    Vor zwei Wochen entdeckte ich etwas größere nasse Flecken an der Wand im Badezimmer. Ich dachte es wäre nur vorübergehend und nicht so schlimm. Nach ein paar Tagen wurden diese aber immer größer und ich versuchte den Hausmeister zu erreichen, jedoch erfolglos. Dann versuchte ich die Vermieter (die Wohnung ist Eigentum einer Gesellschaft) zu erreichen, auch erfolglos. Nach zwei langen Wochen, indem ich immer wieder versucht habe die Leute zu erreichen, habe ich schließlich einen Termin bekommen.

    Heute war der Herr Hausmeister mit seinem Handwerker da. Inzwischen ist die ganze Wand und die ganze Decke nass, ebenso ein Teil der Küchenwand. Es hat sich sogar Schimmel (im Bad und in der Küche) gebildet. Ich habe ihn auch darauf hingewiesen, aber er tut es einfach als "Farbe" ab.

    Badewand - bevor die Tapete abgezogen wurde
    [​IMG]
    Schimmel an der nassen Küchenwand
    [​IMG]

    Es hat sich herrausgestellt, dass die Schrauben sich irgendeine Leitung der Mieter von oben gelockert hat und das ganze Badewasser von denen auf unsere Wände durchgesickert ist. Sein Handwerker hat nur ein paar kleine Teile der Tapete (Küchen- und Badewand) abgemacht. Und die durchnässte Decke lassen die einfach so, er meint er will sich "nicht so viel Arbeit antun" (wie er es nennt) und lässt es einfach trocknen.

    immernoch nasse Decke
    [​IMG]

    Der Hausmeister nimmt die ganze Sache locker und findet es sogar komisch. Das ist so eine Frechheit, wie ich mich aufrege :wand:.
    Nun wollen sie alles trocknen lassen und danach, auch die Schimmel, übertapezieren und übermalen.
    Ich bin eine alleinerziehende Mutter mit zwei Töchtern, die eine ist gerade mal 5 Jahre alt. Zudem bin ich noch Ausländerin, aber ich will mir das trotzdem nicht gefallen lassen. Der Hausmeister kümmert sich kaum um die Angelegenheit und lässt nur hier und da ein wenig machen, damit die ganze Sache endlich vorbei ist.

    Kann ich jetzt eine Mietminderung anfordern oder sogar eine neue Wohnung?
    Denn vor einigen Wochen gab es in meiner Wohnung sogar "Ungeziefer", jedoch sind schon die Kammerjäger gekommen.
    Ich bitte um HILFE!! :help
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 13.08.2007
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lily,

    mache solche Sachen immer schriftlich (Brief) an den Eigentümer. Kannst du auch jetzt noch nachreichen. Du mußt dem Eigentümer eine Frist setzten (14Tage) damit dieser den Schaden begutachten, sowie weitere Schritte einleiten kann. Das machst du jetzt sofort.
    Erwähne darin auch das der Hausmeister den Schimmel
    abtut.
    Ebenso sollte in die Fristsetzung/Abmahnung dies mit rein:
    Das ist nicht in Ordnung.

    Wenn die Schadensquelle bekannt ist, muß diese umgehend fachgerecht repariert werden. Tapeziert werden sollte erst dann, wenn die Wand wieder richtig trocken ist, und mind. einmal Antischimmelfarbe aufgetragen wurde. Richtig trocken kann sich länger hinziehen.

    Das du Ausländerin bist hat doch mit der Sache nichts zu tun. Aber das schriftliche ist ganz wichtig, denn nur so hast du auch etwas beweisbares in der Hand und kannst damit unter Umständen die Miete mindern. Das du Bilder gemacht hast war schonmal eine sehr gute Idee zur Beweissicherung.

    Hier bekommst du auch bestimmt noch Hilfe von Profis.

    Suzi
     
  4. >Lily<

    >Lily< Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Suzi,

    vielen Dank für die Antwort.

    Die Tapeten der Wand sind jetzt mal zur Hälfte abgezogen worden und wir sollen zwei Wochen warten bis das ganze trocken ist, danacht wirds übermalt und übertapeziert. Auch die Wasserleitung oben wurde wieder dicht gemacht.
    Ich habe eben versucht die Frau von der Gesellschaft anzurufen, die für unser Gebäude zuständig ist. Wie kann es anders sein, war sie natürlich nicht erreichbar, nur ihre Sekretärin. Diese meinte, dass die ganze Sache behoben sei und meine Forderung von wegen Mietminderung sicher nicht durchzusetzen ist. Na Toll!

    Falls ich denen jetzt einen Brief schreiben werde, wie soll ich das mit der Frist umsetzen? Was passiert wenn diese die Frist nicht einhalten (denn diese Gesellschaft ist sehr gut im Briefe ignorieren, ich habe ihnen bestimmt schon zig Briefe wegen einer anderen Angelegenheit geschrieben und nie eine Antwort bekommen)... soll das ganze dann vor Gericht? Das wär aber dann ziemlich stressig und die ganzen Kosten erst!

    LG Lily
     
  5. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hallo lily und mein beileid.
    nach deiner beschreibung und den bilder nach zu urteilen ist meine meinung und rat: der obermieter hat an seinem badewannensyfon rumgeschraubt und dadurch ist die undichte entstanden. du hättest gleich beim bemerken zu ihm gehen müssen. wie verstehst du dich mit ihm? frage ihn ob er eine haftpflichtversicherung hat damit er den schaden meldet. mit eben mal darüber streichen ist es nicht getan. es sollte bei der menge wasser auch ein trockengerät aufgestellt werden. rechts im bild sehe ich einen schrank, der muss von der wand weg sonst wird sich an ihm auch schimmel bilden. je länger es nass/feucht bleibt, desto größer die schimmelbildung. geh zum gericht und beantrage einen beratungshilfeschein wenn dein einkommen niedrig ist. damit kannst du dann einen anwalt aufsuchen der dich vertritt.
     
  6. >Lily<

    >Lily< Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    wow danke für den rat... scheint machbar zu sein.

    Ach Gott der Obermieter! Unser Verhältnis ist miserabel :stupid. Die Wände hier, eher die Decke, sind ziemlich dünn, aber dem Obermieter ist das nicht so wichtig. Sie und ihr Kind trampeln herum wie es ihnen gefällt. Als ich mit ihnen geredet habe, wurde ich zurückgemotzt. Da habe ich mal versucht einen Brief an die Gesellschaft zu schreiben, was total ignoriert wurde, wie ich ja schon oben mal erwähnt habe. Soviel zu unserem Verhältnis.
    Außerdem meint der Herr Hausmeister, dass die Schrauben der Leitung "nur" verrostet sind und die "gute" Frau es nicht mal bemerkt hat, dass Wasser durchfließt.

    Ich muss wohl echt vor Gericht, wenn es mit den Gesprächen wegen der nassen Wand und Decke nicht klappt. Oh mannomann!
     
  7. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Also ich sehe eine nasse Wand und eine nasse Decke, aber keinen Schimmel.
    Abtrocknen lassen und neutapezieren bzw. streichen scheint die Massnahme der
    Wahl.

    Mit der Haftpflicht des Obermieters hat Lily nichts am Hut, sondern mit dem
    Vermieter. Eventuelle Aufwendungen und Mietminderungen richten sich gegen Ihn.
    Dieser kann das bei seiner Gebäudeversicherung geltend machen.
     
  8. >Lily<

    >Lily< Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Warte mal!
    Das ist echt kein Schimmel? Sag bitte nicht dass das Farbe ist. Denn so eine Farbe, die an der Wand "hängt" wie Watte (sorry, mir fällt keine bessere Beschreibung ein) ist mir ziemlich neu.

    [​IMG]
     
  9. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Deine Watte Konnte ich auf den ersten Fotos nicht erkennen.

    Interessant, ich hab schon viel Schimmel gesehen, aber so einen interessant
    gefärbten Schimmel noch nicht.

    Lies Dir mal § 536 ff BGB durch, dann weisst Du was zu tun ist.
     
  10. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    kommt darauf an wie der wasserschaden zustande kam. wenn es der siphon der badewanne war und der mieter ist auf die idee gekommen die schraube zu lösen um ihn zu reinigen (auch das gibt es) ist es das verschulden des obermieters. in dem fall kann es auch ohne warten auf die hausverwaltung geregelt werden.
    bei dem sichtbaren schaden auf den bildern ist die wand und decke noch so pitschnass das ein entfeuchter nötig ist. dauert das trocknen zu lange wird die wand blühen wie man so schön sagt, angefangen hat es ja schon. gesund ist es mit sicherheit nicht. hier in frankfurt auf dem amt, gibt es eine abteilung die in solchen fällen den mietern kostenlos hilft und den vermietern beine macht.
     
  11. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Auf welcher Rechtsgrundlage sollte der Untermieter denn einen Anspruch gegen den
    Obermieter haben?

    Es ist nicht seine Wand und seine Decke, der Obermieter ist nicht Vertragspartner,
    also wo steckt der Anspruch?

    Wäre der Perserteppich durch das Wasser verschimmelt, dann sähe das anders aus.


    Ein Trocknungsgerät bringt in diesem Fall nichts.

    Ich täte ja den Schimmel wegwischen. Alkohol drauf, Problem gelöst.
     
  12. #11 Stanislaw, 13.06.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.2015
    Stanislaw

    Stanislaw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lily. Am besten wäre es Hauptreparatur der beschädigten Zimmer machen. Du kanst selbst Badezimmer abdichten. Ich kann dir Dichtmittel dafür raten.
    ...
    Das wird dir wirklich gegen Schimmel helfen! Viel Erfolg in deinen Kampf)


    /edit: werbelink entfernt
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    nicht nur das der Thread hier schon Staub angesetzt hat, auch Lily hat man seit dem 15.08.2007 hier nicht mehr gesehen .... :91: Vielleicht das nächste mal etwas mehr auf`s Datum gucken oder giehn`s dir hier nur um Werbung:?
     
Thema: Badewand und Decke nass, dem Vermieter ziemlich egal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decke nass

    ,
  2. badewand

    ,
  3. nasse decke

    ,
  4. decke feucht,
  5. feuchte flecken an der decke,
  6. Badewände,
  7. badezimmer decke nass,
  8. wand und decke ins badezimmer sind nass,
  9. decke nass wie trocknen,
  10. wasserflecken wand vermieter,
  11. nasse decke im bad,
  12. nasse decke trocknen,
  13. decke feucht trocknen,
  14. wasserflecken decke vermieter,
  15. wasserflecken im bad wand,
  16. feuchter fleck bad decke,
  17. wasserflecken an der wand vermieter,
  18. neue badfliesen decke untermieter nass,
  19. nasse decke bad,
  20. wasserflecken an wand im bad,
  21. wasserflecken wand bad,
  22. nasse flecken decke,
  23. feuchte decke trocknen,
  24. feuchte stellen an der decke,
  25. brief schreiben an vermieter wegen wasserfleck an der decke und tepich
Die Seite wird geladen...

Badewand und Decke nass, dem Vermieter ziemlich egal - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...