Badewanne kaputt

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von George, 12.10.2009.

  1. George

    George Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Meinem Mieter ist ein Hammer auf die emalierte Badewanne gefallen. Deswegen ist ein großes Stück Emaille herausgebrochen. Wir haben schon versucht, mit einem Reparaturkit den Schaden zu beheben, doch die Stelle bleibt sichtbar.

    Meiner Meinung nach müsste die Badewanne ausgetauscht werden. Haftung übernimmt der Mieter?

    Das gesamte Badezimmer (Duschwanne, Toilette, zwei Waschbecken) sind in "moosgrün" gehalten. Moosgrüne Badewannen gibt es aber nicht mehr. Die Erneuerung der Badewanne durch eine "weiße" würde das Badezimmer verunstalten. Kann ich verlangen, dass alle anderen Gegenstände farblich auf Kosten des Mieters erneuert werden?

    Eine Haftpflichtversicherung des Mieters gibt es nicht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 12.10.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Fachgerechte Beseitigung des Schadens.

    Das Fragezeichen bei der Haftung meintest du nicht ernst? Wer beschädigt, haftet.

    Wenn du einen Gutachter findest, der den Tausch aller Gegenstände wegen der Einheitlichkeit befürwortet, dann könntest du so vorgehen.

    Gerichte urteilen zu dem Thema unterschiedlich.
     
  4. #3 Thomas76, 12.10.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Ansatzpunkt : such mal bei Google nach "Badewannendoktor", da gibt es viele Handwerker, die so einen Emailleschaden ausbessern oder alternativ die ganze Wannenbeschichtung erneuern, in jeder beliebigen Farbe.

    Ich habe damit zwar selber keine Erfahrung, dürfte aber für euer Problem genau das richtige sein, und auch die kostengünstigste Alternative.

    Und zahlen muß natürlich der Verursacher.
     
  5. #4 F-14 Tomcat, 12.10.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Meines Erachtens muß der Mieter nur die Reparatur oder den zeitwert der Badewanne bezahlen

    die kosten der restlichen Badezimmereinrichtung liegt bei ihnen
     
  6. #5 Tiroler00, 16.10.2009
    Tiroler00

    Tiroler00 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Mieter haftet nur für die defekte Badewanne, mit oder ohne Versicherungsschutz.
    Andersfarbige Objekte im Bad können aber deshalb nicht zusätzlich auf Kosten
    des Mieters ausgetauscht werden.

    Schöne Grüße
    Tiroler

    Diese Auskunft ist nicht rechtsverbindlich, sondern stellt nur meine Meinung dar.
     
  7. #6 Michael_62, 16.10.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Woher beziehst du deine Meinungskenntnisse? OLG, BGH?
     
  8. #7 danareis, 15.12.2009
    danareis

    danareis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn hier keine Gesetzestexte samt Quelle zitiert werden, sollte doch allein schon der gesunde Menschenverstand reichen, um zu erahnen, dass die Kosten für das gesamte Bad NICHT zu Lasten des Mieters fallen - ob er nun die Badewanne kaputt gemacht hat oder nicht.

    DanaReis
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nach § 249 Abs. 1 BGB hat derjenige, der zum Schadenersatz verpflichtet ist "den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre".

    Ist es denn mit dem gesunden Menschverstand zu vereinbaren, dass sich der Vermieter darauf verweisen lassen muss, der Zustand vor dem Schaden wäre auch durch den Ersatz eines Teils in einer völlig anderen Farbe wiederhergestellt?

    Würde sich jemand nach einem Unfall darauf verweisen lassen, dass er mit einer roten Tür an einem grünen Auto leben muss weil - aus welchen Gründen auch immer - grüne Türen nicht mehr verfügbar sind?

    Die Entscheidung im Einzelfall wird vermutlich von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Eine eindeutige Aussage dazu scheint mir hier nicht möglich.
     
  10. #9 Michael_62, 15.12.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Menschenverstand gesund wäre, bräuchten wir keine Gerichte.

    Ansonsten hangeln wir uns halt an Urteilen entlang.....
     
  11. #10 armeFrau, 15.12.2009
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0



    Das sehe ich aber auch so.
    Wenn die Badezimmer dann "zusammen gestückelt" werden, ists ne Mietminderung wenn ich eine gute Wohnung mit einem guten Bad vermiete.
     
  12. #11 lostcontrol, 16.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ah so? wenn mir also ein moosgrünes badezimmer nicht gefällt, lasse ich einfach einen hammer in die wanne fallen und verlange dann vom vermieter dass das komplette bad auf SEINE kosten neu gemacht wird in einer anderen farbe, ansonsten mindere ich einfach die miete?
    super-idee.

    aber ich glaub die zeiten sind eh lang vorbei, in denen man in mietwohnungen farbig gefliest hat - das ist halt, wie bei teppichböden, immer 'ne geschmackssache. nur dass teppichböden auszutauschen deutlich billiger ist.
    ich kann nur empfehlen bäder, toiletten, küchen etc. in mietwohnungen möglichst "geschmacksneutral" (klassisch-schlicht hört sich natürlich besser an) auszustatten...
     
  13. #12 Thomas76, 16.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das hast du wohl falsch verstanden.Arme Frau meint vermutlich, das ein Bad, bei dem aufgrund so eines Vorfalls mal die Wanne getauscht wurde und nun einen andere Farbe hat als das restliche Bad, bei einer neuen Vermietung irgendwie Preismindernd wirken könnte, was ich allerdings weniger glaube.
     
  14. #13 lostcontrol, 16.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    doch doch, das glaub ich schon auch.
    wobei ich der überzeugung bin, dass allein das moosgrün vorher auch schon preismindernd war *ggg*.

    loschdi
    (die immernoch ein 3qm-60er-rosa-blümchen-bad benutzt - die sanierung muss leider immer warten, weil bei mieters immer alles dringlicher ist)
     
  15. #14 Thomas76, 16.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Och, das ist immer alles von den weiteren Umständen abhängig.Solange die Bude nicht in einer Gegend mit extremen Leerstand liegt, findet sich für jede Farbgestaltung der passende Mieter, so zumindest meine Erfahrung.

    Habe auch ein Bad in rosa/lila und eine Küche in gelb/braun, einige Interessenten finden es schrecklich, andere total cool ;)

    Und wegen der Badewannenbeschädigung an sich weise ich nochmal auf diese Wannendoktoren hin.
     
  16. #15 armeFrau, 16.12.2009
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    ja, ich bin Vermieter.
    Ok, moosgrün ist natürlich nicht mehr der Renner aber wenn alles zusammen gewürfelt ist, wie sieht das denn aus??
    Also, wenn man ne gute Wohnung vermietet, muß das auch passen, sonst geht die Qualität doch allmählich runter.
     
Thema: Badewanne kaputt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badewanne kaputt

    ,
  2. badewanne kaputt mietwohnung

    ,
  3. zeitwert badewanne

    ,
  4. mieter badewanne kaputt,
  5. Mieter badewanne beschädigt,
  6. badewanne emaille kaputt,
  7. moosgrüne badewanne,
  8. badewanne kaputt wer zahlt,
  9. emailschäden an badewanne wer haftet,
  10. wanne defekt,
  11. badewanne in mietwohnung beschädigt,
  12. badewannenschaden haftpflicht,
  13. badewanne defekt vermieter,
  14. badewanne kaputt haftpflicht,
  15. badewanne kaputt versicherung,
  16. haftpflichtschaden badewanne,
  17. mieter hat badewanne beschädigt,
  18. badewanne beschädigt haftpflicht,
  19. badewanne kaputt vermieter,
  20. Hammer in die Badewanne gefallen,
  21. badewanne defekt versicherung,
  22. emaille kaputt,
  23. hammer in badewanne gefallen,
  24. haftpflichtversicherung badewannenschaden,
  25. Badewannenbeschädigung
Die Seite wird geladen...

Badewanne kaputt - Ähnliche Themen

  1. Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?

    Toilettensitz kaputt gemacht - wer zahlt?: Hallo, mein Mieter teilt mir mit, dass der Toilettensitz kaputtgegangen ist. Auf dem mitgeschickten Foto ist ganz deutlich ein Riss auf der Brille...
  2. Mieter streicht Decke, die nun kaputt ist

    Mieter streicht Decke, die nun kaputt ist: Guten Tag, ich bin neu hier, würde aber gerne meinen Fall schildern und hoffe auf neuen Einblicke. Eine langjährige Mieterin (10 Jahre) hat in...
  3. Dusche und/oder Badewanne?

    Dusche und/oder Badewanne?: Ist es ratsam, oder "Standard", beim Neubau in eine kleine Wohnung ein Bad mit Dusche und Wanne einzubauen? Oder lässt sich ein einfaches Duschbad...
  4. Wann ist ein Fenster kaputt? Instandhaltung vs. Modernisierung.

    Wann ist ein Fenster kaputt? Instandhaltung vs. Modernisierung.: Mir geht es um die Frage, wann ein Fensteraustausch komplett als Modernisierungserhöhung umgelegt werden kann. Das müsste doch eigentlich selbst...