Bankeinzug Rechnung nach Modernierungsmaßnahme

Diskutiere Bankeinzug Rechnung nach Modernierungsmaßnahme im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo liebe Forumsteilnehmer, im Rahmen der letzten Eigentümerversammlung hat unsere WEG (5 Parteien) den Einbau einer Wasserenthärtungsanlage...

  1. #1 Blauaeugig, 10.11.2014
    Blauaeugig

    Blauaeugig Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    im Rahmen der letzten Eigentümerversammlung hat unsere WEG (5 Parteien) den Einbau einer Wasserenthärtungsanlage beschlossen, der inzwischen erfolgt ist.

    Eben gerade hat der Hausverwalter ein Schreiben in den Hausbriefkasten eingeworfen, in dem er die Abbuchung des jeweiligen Anteils an der Rechnung (im Verhältnis der MEA) für den 13.11.2014 ankündigt.

    Es war keine Kopie der Rechnung des Installateurs dabei, so dass wir den Rechnungsbetrag nicht nachvollziehen können. Ausserdem finde ich den Zeitraum der Ankündigung der Abbuchung sehr kurz. Es geht mir nicht darum, die Rechnung nicht zahlen zu wollen. Aber wenigstens die Rechnungskopie hätte ich dann doch gern. Beim Nachrechnen des von uns zu zahlenden Betrages habe ich einen anderen, für uns günstigeren, Betrag ermittelt. Ohne Rechnungskopie kann ich den Gesamtbetrag ja nicht nachvollziehen. Kann ich eine Rechnungskopie beim HV erbitten oder habe ich keinen Anspruch darauf?

    Wir mussten bei Eintritt in die WEG eine Einzugsermächtigung für das Hausgeld erteilen. Gilt diese auch für Sonderzahlungen oder den jetzt vorliegenden Fall? Ich konnte in meinen Unterlagen nichts entsprechendes finden.

    Danke für kurze Info.
    Viele Grüße
    Blauaeugig
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 10.11.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.717
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    München
    Selbstverständlich

    Hallo,

    selbstverständlich hat man Einsichtsrecht in die Unterlagen am Betriebssitz des Verwalters, unter Umständen, gegen Kostenbeteiligung übersendet der Hausverwalter Kopien auf Anfrage.

    Gruß

    BHShuber
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    1.745
    Sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen wurde, muss eine SEPA-Lastschrift 14 Tage vor Belastung angekündigt werden.


    Wie hier im Forum in gefühlt jedem dritten Thema zum WEG-Recht erklärt wird: Die Unterlagen der Gemeinschaft sind Gemeinschaftseigentum. Du kannst jederzeit Einsicht in sämtliche Unterlagen der Gemeinschaft verlangen. Ansprüche auf Kopien und die damit verbundene Vergütung sind ggf. im Verwaltervertrag geregelt. Ein schnelles Handyfoto ist unkomplizierter und billiger.


    Das kommt auf den Wortlaut dieser Erklärung an.
     
  5. #4 Martens, 13.11.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Das betrifft die erste SEPA-Lastschrift, nicht jede einzelne - zum Glück.
    und in der Praxis... ;) kräht da kein Hahn nach.

    Mir stellt sich die Frage, ob überhaupt wirksam eine Sonderzahlung beschlossen wurde.
    Oder ob in der Teilungserklärung festgelegt ist, daß der Verwalter in Ausnahmefällen Sonderzahlungen ohne Beschluß anfordern darf und dieser Fall hier gegeben ist.

    Über die Höhe der Sonderzahlung kann man dann diskutieren, sicherlich wäre es klug, in Fällen wie diesen den Eigentümern die Rechnung zuzusenden sowie die Berechnung des Einzelanteils auszuweisen.

    Die Frist ist in der Tat recht kurz und ich würde das so knapp nur dann machen, wenn alle Eigentümer schon wissen, daß das und in welcher Höhe es auf sie zukommt, die jetzige Information also nur den konkreten Betrag als Neuigkeit enthält.

    Christian Martens
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    227
    Was wurde denn genau beschlossen? wurde denn nichts über die Finanzierung beschlossen?

    Spätestens bei der Belegprüfung für Euer Wirtschaftsjahr, sieht der Beirat die Belege. Dein Recht auf Einsicht der Belege bleibt Dir ja (siehe andere Einträge). Es ist eher unüblich dass Verwalter Rechnungskopien erstellen und mitschicken.
     
Thema:

Bankeinzug Rechnung nach Modernierungsmaßnahme

Die Seite wird geladen...

Bankeinzug Rechnung nach Modernierungsmaßnahme - Ähnliche Themen

  1. Dienstleister schickt keine Vertragskopie und Rechnung, erstattet keine Koste

    Dienstleister schickt keine Vertragskopie und Rechnung, erstattet keine Koste: Bei uns werden die Betriebs- und Heizkostenabrechnungen von einem Dienstleistern erstellt. Das läuft schon seit Jahren nur schleppend, vermutlich...
  2. Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten

    Rechnungen, Mahnungen Strom, Grundsteuer usw.. vom alten Besitzer erhalten: Hallo ich habe in November 2016 ein Mehrfamilienhaus gekauft. Im Januar 2017 war ich schon im Grundbuch. Letzte Woche habe ich gestaunt, wieso...
  3. Rechnung Legionellen

    Rechnung Legionellen: Es war ja irgendwie zu erwarten, dass der Herr Gröhe es nochmal wissen will ... also ob´s im Trinkwassernetz der Wohnanlage auch wirklich keine...
  4. Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht

    Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht: Vor einem Vierteljahr hatten wir in einem frisch vermieteten Ladenlokal undefinierten Wasserverlust im Heizungssystem. Es stellte sich heraus,...
  5. Rechnungen "vor unserer Zeit"

    Rechnungen "vor unserer Zeit": Wir haben im Juli 2016 zwei Eigentumswohungen gekauft. Nun sind zwei unbeglichene Rechnungen, eine vom 03.12.2105 und eine für 2013/2014...