Banker ohne Zeit und Geld sucht passive, effiziente Investitionsstrategie in Berlin

Dieses Thema im Forum "Immobilienmarkt /Investments" wurde erstellt von Banker, 08.02.2015.

  1. #1 Banker, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2015
    Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebe Vermietungs-Experten,

    ich freue mich über Eure Meinungen/Ideen/Erfahrungen/Anregungen zu meinem Vorhaben.

    Kurz zu mir:

    Gebürtiger Berliner, 28, wohne selbst in einer Mietwohnung in Friedrichshain, Bankkaufmann, studierter BWLer, seit 8 Jahren im Banking unterwegs, zum Teil auch mit Baufinanzierungen zu tun gehabt (allerdings nicht operativ), derzeit Wertpapierspezialist im Private Banking. Habe Kunden, die ganze Straßenzüge kaufen und möchte nun auch mitspielen - kleiner Spaß ;)
    Eine internationale Karriere ist geplant. Einkommen 70k+Bonus, jährlich steigend. Ich arbeite sehr viel und bestreite nebenher ein weiteres Universitätsstudium sowie ein höchst intensives internationales Finanzexamen. D.h. ich versuche schon seit 8 Wochen erfolglos mir die Zeit zu nehmen, diesen Beitrag hier zu schreiben.
    Eigenkapital ist noch nicht nennenswert vorhanden, da arbeite ich gerade dran. Ich selbst habe noch keine Immobilien und daher auch keine direkten Erfahrungen mit dem ganzen Drumherum (Makler, Notar, Hausverwaltung etc.).

    Eine Finanzierung bekomme ich als Mitarbeiter ohne Probleme sehr günstig und wie ich hörte, wohl auch problemlos mit 120% Beleihungsauslauf.


    Ziele:

    Klein anfangen und lernen, passiver Vermögensaufbau mit Immobilien, ähnlich des viel zitierten "Investment-Punks", d.h. z.B. jedes Jahr eine kleine 1-2-Zimmer-Wohnung in verschiedenen Bezirken mit guter Infrastruktur anzahlen und die Mieter abzahlen lassen. Evtl. auch voll finanzieren.

    Ich habe absolut keine Zeit. Ich möchte auch keine Korrespondenz mit Mietern. Aber ich möchte, dass sich diese wohlfühlen, d.h. nachhaltige Mietverhältnisse und kein unseriöses Auspressen. Auch möchte ich mich nicht um Details kümmern und schon gar nicht auf Eigentümerversammlungen. Dafür verzichte ich auch gerne auf ein paar Punkte in der Nettorendite. Gerne würde ich auch schon vermietete Objekte nehmen, auch wenn ich hier gelesen habe, dass das sehr nachteilig sein kann. Möglichst auch keine "Schnäppchen", die erst entwickelt werden müssen.

    Bezüglich eines Leerstandes mache ich mir keine Sorgen, könnte zur Not auch einiges aus dem CashFlow zahlen.

    Ich habe mich als "Stadt-Junge" nach diversen Sportwagen für Taxi/BVG/Carsharing entschieden, u.a. deshalb sollte es auch keine Wohnung in der Pampa sein.
    Daran seht ihr aber auch meine Einstellung: Kein Auto, weil es Zeit kostet, waschen und tanken zu fahren. Also bitte auch eine möglichst pflegeleichte Wohnung.

    Ich weiß, dass es mit Eigenkapital viel vernünftiger ist, aber bei einer kleinen Wohnung zum Start mache ich mir wenig Sorgen.

    Fragen:

    Wo suchen? Bietet Immoscout wirklich nur den Müll der Makler?

    Makler Ja oder Nein? Gerade da ich noch unerfahren bin, wäre eine Profi-Maklerbegleitung über den Kaufprozess sinnvoll, oder? Will mich nicht über den Tisch ziehen lassen. Habe auch keine fundierten Kenntnisse über Baussubstanz, Sanierungsbedarf & Co. Andererseits möchte ich den Makler auch gerne einsparen.

    Tilgungsersatz über Aktienfonds/fondsgebundene Policen finde ich sehr spannend. Wer macht das von Euch?

    Worauf bei der Wahl der Hausverwaltung achten? Finde ich überhaupt jmd., der mir irgendwann 5 Wohnungen in 5 Bezirken verwaltet?

    Warum verkauft jemand überhaupt eine gut erhaltene Mietwohnung mit 5% Nettorendite bei dem derzeitigen Zinsniveau?

    Welchen Faktor würdet ihr in Berlin derzeit maximal bezahlen?

    Was sagt ihr zu den typischen Steuersparmodellen Afa/Denkmalobjekte? Kenne genug Leute, die das machen, allerdings rate ich wegen der Faktoren jenseits der 30 dabei immer zur Vorsicht.

    Was sagt Ihr zu Ferienimmobilien an der Ostsee? Haben da in der Familie einiges, würde mich da eventuell anschließen, da bei guter Auslastung über eine Vermietungsfirma (ca. 20% Kosten) einiges an Rendite rauszuholen ist. Allerdings muss hier zunächst in die Einrichtung investiert werden.

    Also, an der Börse kenne ich mich aus, bei Immobilien brauche ich Euren Rat, haut in die Tasten!

    LG der Banker
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goldhamster, 08.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Diesen Beitrag sollte man sichern
     
  4. #3 Aktionär, 08.02.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Das könnte unterhaltsam werden ...:smile009:
     
  5. #4 Goldhamster, 08.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Wer fängt an?
    Oder das Ganze gleich in die Stilblüten verschieben?
     
  6. #5 Banker, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2015
    Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Woran macht ihr das fest? Der Betreff ist bewusst provozierend gewählt, um mehr Leute zum Klicken zu bewegen.

    Also ein wenig konstruktiver bitte, ich meine mein Anliegen schon ernst. Wenn ihr mich für realitätsfremd haltet, dann immer raus damit. Bin über Feedback dankbar. Und wie gesagt, habe noch keinerlei praktische Erfahrungen, also los.

    Btw könnte man mich für ein Anzeichen der haussierenden Immo-Blase halten, was ich nicht gänzlich abstreite. Allerdings beschäftige ich mich schon lange mit dem Wunsch der Vermietung, nur fehlte immer das nötige EK. Man kennt das ja. Nun aber zur Sache, ich bin gespannt.
     
  7. #6 Goldhamster, 08.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171

    Wie kriegen wir dich denn aus dem Forum raus?
     
  8. #7 Anhalter, 08.02.2015
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    11
    Also ich bekomme die ganze Zeit Mails mit dem Versprechen, völlig sicher und ohne Arbeit mein Geld zu vermehren... Die meisten davon fängt mein Spam-Filter ab.

    Heisst ja nicht, dass es sowas nicht gäbe. Tagesgeldkonten z.B bieten iirc immer noch eine positive Verzinsung.
     
  9. #8 alibaba, 08.02.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Hallo Matze,

    eigendlich legt man Heute sein Geld mit 6% Zinsen an ,wie Uli :D

    ohne jedes Risiko , nagut wenn man verliert ist das eingelegte wech

    und man zahlt obendrauf die begehrten 6% :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  10. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Meine Fragen beantworten? Was ist los? Fühlst du dich unwohl? Es zwingt dich ja niemand, hier online zu sein und mitzudiskutieren. Oder ist das dein Forum und du bist der Aufpasser, dass bloß keine Anfänger sich hier orientieren?
     
  11. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht habe ich den Sinn dieses Forum missverstanden. Mögt Ihr keine Bankangestellten oder sind meine Fragen so abwegig?
     
  12. #11 Goldhamster, 08.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Warum rätst du ab Faktoren jenseits der 30 zur Vorsicht? Hast du Erfahrungen, die du uns verschweigst?
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Das könnte lustig werden.

    Das sind denkbar schlechte Voraussetzungen. Die laufende Verwaltung kann man einem Dienstleister übertragen, aber für den Kauf muss man selbst ran. Da du an die Folgen dieser Entscheidung - wenn man nicht rein spekulativ arbeiten will, was nicht dein Ziel zu sein scheint - Jahrzehnte gebunden bist, führt hier kein Weg an einer eingehenden Prüfung vorbei.


    • Weil er das Geld flüssig haben muss.
    • Weil er das Geld flüssig haben will oder möchte.
    • Weil er sich bei der Finanzierung trotz hübscher Rendite verhoben hat.
    • Weil singuläre Ereignisse die eigentlich solide Finanzierung gesprengt haben.
    • ...


    Oft ein mieses Verkaufsargument für bestenfalls zweitklassige Immobilien. Eine wirklich gute Anlage funktioniert auch bei normaler oder sogar nachteiliger Besteuerung.


    Dann bleib dabei. Das entspricht nach meinem Bauchgefühl eher deinem Profil.
     
  14. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Weil es sein könnte, dass der Verkäufer/Bauträger den Steuervorteil auf seinen Preis raufschlägt?
    Ich persönlich halte eine 3% Brutto-Rendite für zu schmal, aber wie gesagt, ich bin ja Laie und lasse mich gern eines besseren belehren. Deshalb hab ich mir ja die Zeit genommen.
     
  15. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ok, verstanden. Dann muss ich sehen, wie ich das delegiert bekomme, oder mir Urlaub nehmen und Wissen aneignen und ein paar Jahre recherchieren.



    So schnell gebe ich nicht auf ;)
    Aber danke für deinen Beitrag!
     
  16. #15 Banker, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2015
    Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ...bzw. hab ich das "Einzelwohnungsrisiko" bisher als nicht so kritisch gesehen, wenn es über die Jahre eine zweistellige Anzahl werden sollte, könnte sich dieses doch wegdiversifizieren? Solange man nicht nur Schrott kauft versteht sich.
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Problem: Als oberflächlicher Käufer bist du ein primäres Ziel für "Schrotthändler".
     
  18. #17 Goldhamster, 08.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Und was für einen Steuervorteil?
     
  19. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wir bieten über einen Dienstleister für MFH Ankaufsprüfungen an. Könnte so etwas auch für einzelne Wohnungen sinnvoll sein?
     
  20. Banker

    Banker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
  21. #20 Goldhamster, 09.02.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    171
    Was hat diese Afa mit deinem geplanten Kauf von kleineren Eigentumswohnungen zu tun?
     
Thema:

Banker ohne Zeit und Geld sucht passive, effiziente Investitionsstrategie in Berlin

Die Seite wird geladen...

Banker ohne Zeit und Geld sucht passive, effiziente Investitionsstrategie in Berlin - Ähnliche Themen

  1. Mieter saustall + kein geld

    Mieter saustall + kein geld: hallo ich hab eine größere halle an 4 typen vermietet die dort ihre autos abstellen und daran schrauben seit 4 monaten Mieter 1: hatte zu anfang...
  2. Verzwickte Lage nach Räumung - wie komme ich an mein Geld

    Verzwickte Lage nach Räumung - wie komme ich an mein Geld: Hallo zusammen! Ich habe hier eine leicht unübersichtliche Lage und hoffe, Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen ... Zu erst, der Mieter ist nach...
  3. Recherche für DIE ZEIT (Campus): Vermieter und ihre schlimmsten/schönsten WGs

    Recherche für DIE ZEIT (Campus): Vermieter und ihre schlimmsten/schönsten WGs: Liebe Vermieter und Vermieterinnen in diesem Forum, für eine Interviewreihe, die im Mai bei ZEITcampus erscheinen soll, wollen wir den Schuh...
  4. Neuling / Wie viel Geld abzüglich des Hausgeldes?

    Neuling / Wie viel Geld abzüglich des Hausgeldes?: Hallo Zusammen, ich bin neu auf dem Gebiet und möchte mir eine Wohnung zulegen und diese vermieten. Die Eckedaten: Ort - Kiel (Studentenstadt)...