Bauliche Veränderungen nach Teilungserklärung - Getrennte Versicherungen

Diskutiere Bauliche Veränderungen nach Teilungserklärung - Getrennte Versicherungen im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Leute, ich wende mich heute an euch da ich hoffe das vielleicht einer so etwas ähnliches erlebt hat. Eins vorweg ich hab es in den 12...

  1. #1 Micha84, 26.10.2017
    Micha84

    Micha84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    ich wende mich heute an euch da ich hoffe das vielleicht einer so etwas ähnliches erlebt hat. Eins vorweg ich hab es in den 12 Jahren Verwatlertätigkeit noch nicht erlebt.

    Situation:
    Ein Grundstück bestehend auf einem Vorderhaus mit 4 WE und einem zusätzlichem Gebäude auf dem Garagen + 1 Wohnung über den Garagen bestanden wurde geteilt.

    Nach der Teilung werden die Garagen inkl. der darüberliegenden Wohnung abgerissen und ein EFH darauf gebaut.

    Einen Verwalter gab es zwar laut der Teilungserklärung jedoch wurde nie ein Vertrags mit der benannten Verwalterin abgeschlossen. Diese hatte nur vor der Teilung die jährliche NK-Abrechnung durchgeführt.

    Frage Hierzu: Hätte die Teilungserklärung nach dem Neubau des EFHs nicht geändert werden müssen bzgl. ggf. aus der WEG ausgegliedert werden?

    Ich habe im Juli die Verwaltung für dieses Objekt übernommen und als erstes mit den wenigen vorliegenden Informationen einen Wirtschaftsplan erstellt. Daraufhin meldete sich die Eigentümerin des Hinterhauses und meinte Sie sei "selbstständig" und habe eine eigene Versicherung. Die Beteiligung der Kosten würde sich auf Müllabfuhr sowie Straßenreinigung und Winterdienst beschränken (Es liegt darüber nichts schriftlich vor das dies so ist). Das Einzige was vorgelegt wurde ist eine Flurkarte in der das Grundstück in Haus 2 und 2a aufgeteilt ist. Im alten Versicherungsvertrag steht jedoch auch schon 2 und 2a. Ob also die Flurkarte aufgrund der Teilung geändert wurde oder dies schon zuvor geschehen war kann ich nicht nachvollziehen.

    Frage Hierzu: Ist dies zulässig das dass Hinterhaus sich einzeln Versichert? Der Alte Versicherungsvertrag von vor der Teilung besteht weiterhin und wurde nicht angepasst (Sprich die Fläche vom Hinterhaus wurde nicht abgezogen).

    Meine Ansichten dazu sind: Nach dem Neubau hätte die TE geändert werden müssen oder ggf. die Einheit aus der WEG ausgegliedert werden sodass diese vollkommen selbstständig ist. Zum Thema Versicherung bin ich der Meinung dies hätte von den Eigentümern beschlossen werden müssen und der Versicherung mitgeteilt werden.

    Vielen Dank schonmal an die die sich den ganzen Text durchgelesen haben. Ich bin gespannt auf eure Antworten. Wenn etwas unklar formuliert ist bitte einfach nachfragen ich versuche dann präziser zu Erklären.

    EDIT: Kann ein Mod das Thema in WEG -Allgemein Verschieben? Ich war wohl im Falschen bereich.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.839
    Zustimmungen:
    4.046
    Erledigt.

    Inhaltlich bin ich im Moment nicht wirklich in der Lage, etwas beizutragen. Vielleicht nur das:
    Ich glaube nicht, dass dir solche Fragen weiterhelfen. Für dich ist relevant,
    • was in der aktuellen Situation gilt und
    • wie man praktisch umsetzbare (versicherbare, abrechenbare, ...) Verhältnisse herstellt.
    Die Frage, was man damals hätte tun sollen, ist eher von akademischem Interesse.
     
  4. #3 Benni.G, 26.10.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    145
    Hallo,
    also ich wohne und verwalte auch ein Grundstück, wo ein Vorder- und ein Hinterhaus stehen.

    Das Hinterhaus läuft über die Hauptwasseruhr vom Vorderhaus und hat beim Winterdienst oder der Hofreinigung mitzuwirken.

    Versicherungen, Warmwasser oder Heizungsangelegenheiten sind voneinander unabhängig.
    Wer jetzt da wie und was kündigen muss ist denke ich zweitrangig - Hauptsache es wird gemacht.
    Wenn die Versicherung bisher für die Garageneinheit mit Wohnung war, so hat das neue Haus auch die Kosten zu tragen.
     
Thema: Bauliche Veränderungen nach Teilungserklärung - Getrennte Versicherungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauptwasseruhr für hinterhaus

    ,
  2. hinterhaus nach teilung

    ,
  3. hinterhaus nach teilung keinen straßenanschluss

Die Seite wird geladen...

Bauliche Veränderungen nach Teilungserklärung - Getrennte Versicherungen - Ähnliche Themen

  1. Teilungserklärung aber im Kaufvertrag was anderes zugesichert

    Teilungserklärung aber im Kaufvertrag was anderes zugesichert: Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: Ein Bauherr hat die Fertigstellung im Mai 1973 von einem 4 Partien Haus in einer Teilungserklärung...
  2. Teilungserklärung

    Teilungserklärung: Hallo, ich hätte folgende Frage: Ich werde u.U. eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 3 Einheiten erwerben. In der...
  3. Fragen zur Teilungserklärung

    Fragen zur Teilungserklärung: Hallo, mein Sohn, steht kurz vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung. Die Wohnung gefällt, ein schon etwas älteres aber gut gepflegtes Objekt ohne...
  4. Probleme mit Versicherung

    Probleme mit Versicherung: schönen guten Tag Nach dem es bei mir reingeregnet hat habe ich die Versicherung kontaktiert um Prüfen zu lassen ob es sich um einen Sturmschaden...
  5. Bruchteilsgemeinschaft oder Teilungserklärung

    Bruchteilsgemeinschaft oder Teilungserklärung: Guten Tag zusammen! Mein Vater und ich möchten gemeinsam ein Zweifamilienhaus meines Opas erwerben, sanieren und vermieten. Die Investition ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden