Baum durch Mieter ohne Genehmigung gefällt

Dieses Thema im Forum "Gartenpflege" wurde erstellt von SteinAufStein, 20.10.2012.

  1. #1 SteinAufStein, 20.10.2012
    SteinAufStein

    SteinAufStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Halllo,
    bei mir hat ein Mieter ohne meine Zustimmung einen Baum auf dem Rasen gefällt (ca. 2,50-3,00m), der Baum war gesund und sollte da auch bleiben. Der Mieter meine, "er fände den dort nicht so gut....". Ich geh ja auch nicht in sein Haus und zersäge seine Couch, weil ich die nicht so gut finde...

    Ist das eine Ordnungswidrigkeit, eine Straftat oder gar nichts davon?

    Er soll Ersatz beschaffen, kann ich ihn dazu zwingen oder ihm einfach die Rechnung schicken, wenn ich Ersatz beschaffe?

    Grüße - Klaus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lala

    Lala Gast

    Um einen Baum in bestimmter Größe, Art oder Gattung fällen zu dürfen, benötigt man in vielen Städten und Gemeinden unseres Landes eine Baumfällgenehmigung. Es hängt unter anderem davon ab, ob es in der jeweiligen Gemeinde oder Stadt eine Baumschutzsatzung gibt. Ob eine Genehmigung erteilt wird, hängt unter anderem davon ab, welche Baumsorte betroffen ist und wie alt der Baum ist.
    Also am besten sich vor Ort informieren und auch eine "Anzeige" über das eigenmächtige handeln des Mieters machen.

    Wer ohne Baumfällgenehmigung vorschnell zur Motorsäge greift, für den kann es richtig teuer werden. Je nach Größe, Art und Umfang des illegal gefällten Baumes können Bußgelder bis zu 50.000 € fällig werden. Auch hierzu entscheidet die Gemeinde/Stadt in eigener Regie.

    Laut Bundesnaturschutzgesetz ist das Fällen von Bäumen in der Zeit vom 1. März bis 30. September untersagt, weil während der Vegetationszeit der Schutz von Pflanzen und Tieren Vorrang genießt. Ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit, über die die Stadt/Gemeinde -Ordnungsamt- entscheidet.

    Ersatzpflanzungen oder Ausgleichszahlungen können dem Eigentümer als Auflage für die Baumfällgenehmigung erteilt werden. Auch deshalb kann hieraus die Schadensersatzpflicht des Mieters entstehen!
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    :74: SteinaufStein


    Meiner Meinung nach ist das Sachbeschädigung (§303 StGB)


    Das wäre dann zivilrechtlich durchzusetzen.
    Also erstmal schriftlich unter fristsetzung dazu auffordern einen Ersatz zu beschaffen.
    Wobei ich persönlich darauf bestehen würde,
    dass der Baum auch wieder 2,50 - 3,00 Meter groß ist.


    VG Syker
     
  5. #4 lostcontrol, 20.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ist der garten/rasen mitvermietet?
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.855
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    würde das einen großen Unterschied machen ?
     
  7. #6 lostcontrol, 20.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ja, würde es.
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.855
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    gib`s vielleicht auch eine kurze Erklärung dazu oder sind heut wieder DDR-Wochen ?
     
  9. #8 lostcontrol, 20.10.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    wenn der garten mitvermietet wurde, darf der mieter damit machen was er will - z.b. auch bäume fällen, hecken rausrupfen, gartenwege entfernen, teiche anlegen usw. - oder umgekehrt auch einfach alles zubetonieren.
     
  10. #9 Fremdling, 20.10.2012
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    135
    Ist das wirklich so? Habe dazu in den letzten Monaten einiges gelesen und m.E. auch behalten. Pflege ja, unwesentliche Änderungen auch, grundlegende Änderungen (Bäume, Wege, ...) nein. Ist doch so ähnlich wie beim Sondernutzungsrecht zum Gemeinschaftsgarten einer WEG, oder? Oder stehen derartige "Gestaltungsfreiheiten" im Mietvertrag?

    Falls ich irre, wäre ich sehr an Quellen interessiert. Schon mal Danke!
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    ... und ihn explizit abmahnen.
     
  12. #11 Martens, 21.10.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Es kommt auf die mietvertraglichen Regelungen an, was der Mieter im Garten tun darf und muß - und was nicht.
    Ich kann auch einen Garten vermieten und der Mieter darf nichts verändern und muß alles erhalten, wie es ist.

    Christian Martens
     
  13. #12 SteinAufStein, 21.10.2012
    SteinAufStein

    SteinAufStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die vielen hilfreichen Hinweise!

    §39 BNatG hilft wahrscheinlich nicht weiter, weil es für "gärtnerisch genutzten Grundflächen" nicht gilt. Allerdings darf man Büche auch in Gärten nicht fällen, es handelt sich um eine Art "Tuja" (Tuja Bild), das wäre evtl. noch ein Ansatzpunkt, ob das ein Busch ist.
    Hier der Paragraph: §39 BNatG

    Ich werden den Empfehlungen folgen und
    a) Den Mieter schriftlich auffordern, entsprechend großen Ersatz zu liefern
    b) Eine Abmahnung überlegen, da muss ich die Konsequenzen nachlesen
    c) ggf. durch einen Anwalt die Sachbeschädigung prüfen lassen, bzw. die Geschichte einem Anwalt übergeben

    Zur Info: Rasen bzw. Garten gehören zu einer Anlage mit 8 Wohnungen, die ohne besondere Vereinbarungen den Garten nutzen können. Es handelt sich bei den Mietverträgen um die Standard-Mietverträge von Haus und Grund.

    Grüße - Klaus
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    Richtig, Christian, da bin ich völlig bei Dir.
    Vor allem würde ich jede Menge Fotos machen, sowohl von der Immobilie als auch Dujardin.:brille002:
     
  15. susa2

    susa2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch aber bestimmt nicht immer vertraglich geregelt! Dann müsste es ja gesetzlich geregelt sein, oder? Weiß jemand, was die Gesetzestexte dann wie auslegen?
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    Wenn etwas nicht oder nicht eindeutig mietvertraglich geregelt ist, gilt das BGB.
     
  17. Ursleo

    Ursleo Benutzer

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,
    ja, sind denn alle acht Wohnungen in Deinem Eigentum?
    Oder ist es eine Eigentümergemeinschaft!
    Hier würde sich schon einiges klärend ändern.

    In einer Eigentümergemeinschaft bedeutet dies eine bauliche Veränderung.
    Bei nur einem Besitzer ist es wohl eine Sachbeschädigung.
    In beiden Fällen würde ich auf Schadensersatz drängen!

    Gruss Ursleo
     
  18. #17 SteinAufStein, 18.12.2012
    SteinAufStein

    SteinAufStein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Status - was passiert ist

    An Ursleo: Die Wohnungen gehören alle mir. Es ist, denke ich auch, Sachbeschädigung.

    Die Dame wurde von einem Anwalt angeschrieben und hat den Sachverhalt geleugnet. Ist schon interessant, dass Leute sich für 500,-€ das "Karma beschmutzen" und Richtung Meineid steuern.

    Nun, da es Zeugen für ihre Aussagen (sie gab die Tat vor Zeugen zu) gibt, wird sie ein weiteres Schreiben vom Anwalt erhalten, seufz.

    Klaus
     
  19. #18 immodream, 18.12.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    was sagt denn die Areal Service GmbH dazu
    oder ist dort schon Feierabend?
    Immodream
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    332
    Näää. Die werden sich erst im Laufe der Nacht wieder melden.
    Von mir aus auch erst nach Ablauf des Maya-Kalenders.
    (oder garnicht)
     
  21. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.249
    Zustimmungen:
    314
    Gibt es hier schon etwas neues?
     
Thema: Baum durch Mieter ohne Genehmigung gefällt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter hat baum gefällt

    ,
  2. mieter baum fällen

    ,
  3. darf mieter baum fällen

    ,
  4. baum ohne genehmigung gefällt,
  5. strafe baum fällen ohne genehmigung,
  6. mieter fällt Baum,
  7. mieter ohne erlaubnis baum gefällt,
  8. baum fällen ohne genehmigung strafe,
  9. Dürfen Mieter Bäume fällen,
  10. bäume entfernt durch mieter,
  11. darf ein mieter einen baum fällen,
  12. entfernen von bäumen durch mieter,
  13. baum fällen ohne genehmigung,
  14. bäume ohne genehmigung gefällt,
  15. mieter sägt baum ab,
  16. darf man ohne das einverständnis des vermieter die bäume absägen,
  17. sachbeschädigung baumfällen mieter,
  18. baum pflanzen zustimmung vermieter,
  19. mieter schneidet bäume,
  20. muss ich baeume faellen im garten als mieter,
  21. baum fällen erlaubt aber wer war es,
  22. mieter will baum weg,
  23. mieter errichtet zaun ohne erlaubnis ,
  24. mieter baum fällt,
  25. Wer haftet wenn ein Baum ohne Genehmigung gefällt wird
Die Seite wird geladen...

Baum durch Mieter ohne Genehmigung gefällt - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...