Bauträger vs. Eigentümergemeinschaft

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland" wurde erstellt von cmdfa, 07.02.2011.

  1. cmdfa

    cmdfa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es steht die Abnahme des Gemeinschaftseigentums an. Dazu gibt es ein Gutachten, vom Bauträger in Auftrag gegeben, in dem ca. 400 Mängel :garfield vermerkt sind.
    Alles nicht so schlimm - nur eine Handvoll sind wirklich als gravierend zu bewerten, der Rest ist Kleinkram.

    Nun gab es eine Abnahmebegehung, die Mängel waren noch immer nicht beseitigt, aber der Bauträger lässt durchblicken, dass für Ihn die Abnahme erfolgt ist, seine fünfjährige Frist damit läuft und vor ALLEM: Er wird in Bälde seine restl. 5% verlangen.

    An dem ganzen Thema ist seitens der Eigentümergemeinschaft zwar ein RA dran, aber dennoch stehe ich als kleiner Laie mit dem großen Bauträger in unmittelbarer Vertragsbeziehung.

    Nun zu meiner Frage:

    Was kann ich tun wenn die Rechnung ins Haus flattert? Einfach nicht zahlen wäre das Schlechteste. Aber was habe ich zu erwarten, wenn ich in einem formlosen Brief (ohne Anwalt, Gutachten etc.) erkläre, dass der wesentliche Bestandteil, der die Zahlungsaufforderung rechtfertigt (Mängelfreiheit), nicht gegeben ist?
    Setzt so ein einfacher 'Widerspruch' die Zahlungsfrist aus? Was mache ich, wenn man mir dann die juristische Maschinerie der Firma vorfährt? Was ist Einschüchterung und was Methode?
    Ich will schließlich nicht wegen Formfehler in Mahnverfahren hineingeraden oder hohe Gebühren zahlen müssen.

    Was kann ich tun und was darf der Bauträger?

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 frenchberlin, 07.02.2011
    frenchberlin

    frenchberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich: es geht doch um die größte Investion in Deinem Leben, oder?
    Du willst Dich in dem Haus wohl fühlen?

    Also lass' es bitte einen Anwalt machen. man kann einfach zu viel falsch machen - und natürlich zahlst Du erst, wenn du zufrieden bist mit der Leistung, er kann nun anfangen, nachzubessern. Dazu hat er ja einige Zeit.
    Nur noch 5% am Schluss als Druckmittel zu haben, ist eigentlich gelinde gesagt, auch verdammt wenig!

    Hast Du keinen Bauträgerknebelvertrag mit ihm abgehlossen, um ihn zu knebeln, was :) *schadenfroh aus*
    Hat er die Arbeiten pünktllich zum vereinbarten Stichtag beendet oder kannst Du Verzug zustätzlich fodern pro Tag?
    Warum nicht einen Anwalt, das kostet 90€ in der Erstberatung, dann schreibt der RA ein Protokoll. Und das kannst Du als grundlage für Dein Schreiben benutzen, das muss nicht der RA machen. Aber die 90€ würde ich schon ausgeben und keinenfalls zahlen.
     
Thema: Bauträger vs. Eigentümergemeinschaft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauträger eigentümergemeinschaft

    ,
  2. eigentümergemeinschaft bauträger

    ,
  3. bauträger machen

    ,
  4. bauträger eigentümergemeinschaft mitglied,
  5. bauträger verzug stellplatz,
  6. abnahme widerspruch bauträger,
  7. bauträger in der nachweispflicht,
  8. Mahnverfahren durch bauträger,
  9. bauträger abnahme widerspruch,
  10. Gemeinschaftsabnahme Gutachten,
  11. bauträger nachweispflicht mängelbehebung,
  12. gemeinschaftsabnahme wer zahlt mit,
  13. mängel vor abnahme bauträger nachweisführung mängelfreiheit,
  14. bauträger zahlungsanforderung 5,
  15. wer zahlt gutachter bei gemeinschaftsabnahme,
  16. stellplatz zu klein mangel eigentum,
  17. bauträger druckmittel,
  18. Gutachtan an Bauträger ,
  19. Bauträger gibt keine Zahlungsaufforderung,
  20. was bewirkt ein gutachten bei einer gemeinschaft abnahme,
  21. forum eigentuemergemeinschaft,
  22. Druckmittel Verzug Bautraeger,
  23. bauträger vs,
  24. Bautraeger Verzug Druckmittel,
  25. standardmietvertrag 2011 eigentümergemeinschft
Die Seite wird geladen...

Bauträger vs. Eigentümergemeinschaft - Ähnliche Themen

  1. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...
  2. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  3. Meinungsäußerung vs. Rechtsberatung

    Meinungsäußerung vs. Rechtsberatung: Hallo, ich habe - aus aktuellem Anlass- folgendes Problem beim Verständnis des Gesetzeslage (BGB + Rechtsdienstleistungsgesetz RDG) Warum ist es...
  4. Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?

    Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?: Hi ! ich habe eine Frage bezüglich der Fernwärme-Abrechnung. Der Abrechnungszeitraum für die Fernwärme unterscheidet sich bei uns um ca. 1,5 Monat...
  5. Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten

    Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten: Hallo zusammen, wir sind eine kleine WEG mit zwei Parteien und je einer Haushälfte. Eine Partei davon bin ich und verwalte auch gleichzeitig. Der...