Be- und Entlüftungssystem

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von hofer, 07.02.2011.

  1. hofer

    hofer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand helfen zum Thema Be- und Entlüftungssystem?
    Wer macht so etwas? Wieviel kostet sowas? Vielleicht bekommen wir so dass Problem mit der Feuchtigkeit in der Mietwohnung in Griff?!?! Unsere Mieter sagen, sie lüften genügend!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 07.02.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hast du das anhand von Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessungen überprüft - im Idealfall per (Achtung, Such-Stichwort:) Datenlogger?

    Wenn die Mieter ausreichend lüften, wird eine Be- und Entlüftungsanlage absolut nichts bringen. Weil so eine Anlage ja auch nur lüftet. Da die Mieter aber angeblich "genug" lüften, kann es durch mehr als genug Gelüfte keinen Effekt geben.

    Wenn sich jedoch irgendwann herausstellt, daß die Be- und Entlüftungsanlage wider erwarten etwas gebracht hat, ist das der beweis, daß die Mieter nicht genügend gelüftet haben.

    Gruß,
    Christian
     
  4. hofer

    hofer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Lüften Datenlogger Lüftungssystem

    Danke Christian für deine Antwort! Ich bin gegenüber dem Datenlogger eigentlich ganz offen, aber laut dem Gutachter liegt die Schuld NUN zu 95% beim "zu wenig und falschem Lüften" daher bin ich dann nicht scharf darauf dafür nach unseren ersten Investitionen mit dem ersten Gutachten (500 Euro) der Dämmung an der Innenwand (3000 Euro) dann nochmal 500 Euro auszugeben, wenn ich dann ja nur eine Auswertung bekomme die an der Sachlage wohl nichts ändert! Der Gutachter hat uns geraten den Mieter zu kündigen?! Aber wird die Sachlage mit dem nächsten Mieter besser? Um so besser die Dämmung um so mehr muss man lüften...Man liest ja in den Medien immer noch mehr Artikel über Schimmelprobleme... Das Thema ist echt schwierig! Aber wir müssen handeln unsere Mieter haben ein Baby und der Schimmel ist bestimmt nicht Gesundheitsfördernd! Wir sind echt frustriert! Die Wohnung 3ZKB BJ 94 vor einem Jahr als Altersvorsorge gekauft. Laut Vorbesitzer und Hausverwaltung war bisher noch nie ein Problem in der Wohnanlage! Und jetzt nur Pech...
     
  5. #4 Christian, 08.02.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Na ja ... mag sein, daß es dir wie Pech vorkommt, aber ich denke, das das zu den ganz normalen Problemen gehört. Zumal Schimmel ja erst mal an und für sich nciht wirklich ins Geld geht (wenn man das mit einem mehrmonatigen Mietausfall vergleicht).

    Da der mieter ja offensichtlich laut Gutachter zu wenig und falsch lüftet, hat der Mieter den schwarzen Peter. Du solltest also jetzt keinesfalls überstürzt Geld in die Hand nehmen, welches du ohne den Mieter nie in die Hand genommen hättest.
    Der Mieter hat sich falsch verhalten, nicht du!
    Steht im Mietvertrag irgendetwas bezüglich Lüften, Heizen etc.?
    Grundsätzlich ist der Mieter ja idR dazu verpflichtet, sorgfältig mit der Mietsache umzugehen. Macht er das nicht, erfüllt er nicht den Mietvertrag. Das könntest du m.E. dann midestens abmahnen - und solltest das auch machen.
    Such mal hier im Forum nach "Merkblatt zum richtigen Lüften" (oder so ähnlich ... ).

    Gruß,
    Christian
     
  6. #5 BarneyGumble2, 08.02.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Wohnung und alle anderen des Gebäudes mehr als 15 Jahre vom Schimmel verschont wurden, warum sollte sich das nun aufgrund von Baumängeln, welche vom Vermieter zu beheben bzw. zu vetreten sind unbedingt ändern?
    Und das auch noch in mehreren Räumen?
    Ich denke nicht, dass sich Wasser- bzw. Abwasserleitungen an diesen Stellen befinden.
    Dach und Fassade werden vermutlich überprüft worden sein.

    Auf eine Aussage des Mieters, er lüfte ausreichend würde ich auch erstmal nichts geben.

    Gerade mit einem Baby kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man weniger lüftet wegen der Kälte, dafür aber mehr kocht, Fläschen und Gläschen im Wasserbad aufwärmt und vaporisiert (auskochen der Fläschen mit DAMPF).

    Wenn die Mieter dann noch vorher in einer Wohnung gelebt haben, in der man aufgrund undichter Fenster etc. kaum lüften brauchte, dann würde das ebenfalls ins Bild passen.
     
Thema: Be- und Entlüftungssystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. entlüftungssystem

    ,
  2. rohrentlüfter innen

    ,
  3. feuchtigkeitsentlüfter

    ,
  4. was kostet be und entlüftungsanlage,
  5. was kostet eine be und entlüftungsanlage,
  6. badlüfter feuchtigkeitssensor,
  7. be entlüftungssystem,
  8. wer macht luftfeuchtigkeitsmessungen,
  9. lüften datenlogger,
  10. Wieviel kostet eine Entlüftungsanlage,
  11. schimmel vaporisieren,
  12. feuchtigkeitsentlüfter,
  13. was kostet entlüftungssystem,
  14. Be- und Entlüftungssysteme gutachter,
  15. wieviel kostet be- und entlüftung anlage,
  16. vermieter will daten logger lüften,
  17. lüftungsverhalten datenlogger,
  18. datenlogger lüftungsverhalten kosten,
  19. we macht luftfeuchtigkeitsmessung,
  20. datenlogger für gutachter,
  21. Wieviel kostet Be- und Entlüftungssystem,
  22. wieviel kosten entlüfter,
  23. luftfeuchtigkeitsmessungen wohnraum,
  24. was kostet eine be - und emtlüftungsanlage,
  25. was kostet eine be und entlüftungsankage
Die Seite wird geladen...

Be- und Entlüftungssystem - Ähnliche Themen

  1. verbot im hof zum be-und entladen.bei schwerstbehinderung.

    verbot im hof zum be-und entladen.bei schwerstbehinderung.: hallo allerseits. ich wohne in einem haus, mit hof. der hof gehört dem ex-hausbesitzer,das haus gehöhrt seiner tochter. der hausbesitzer hat mir...