Bedenken wegen Kautionsrückzahlung

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Yvonne K., 22.01.2007.

  1. #1 Yvonne K., 22.01.2007
    Yvonne K.

    Yvonne K. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich bin neu hier und hoffe auf etwas Hilfe und Aufklärung ;-)

    Wir haben in ca. 4 Wochen einen Umzug anstehen. In unserer Kündigung haben wir die Vermieterin darum gebeten, uns einen Teil der hinterlegten Kaution zum 15. März auszuzahlen (700 von 1000 Euro), der Rest könne bis zur erfolgten Nebenkostenabrechnung 2006 einbehalten werden.

    Leider haben unsere Vermieter was Rückzahlungen oder auch zeitnahe Abrechnungen angeht einen etwas.... zweifelhaften Ruf (daher auch diese Bemerkung im Kündigungsschreiben). Da wir das Geld jedoch benötigen, haben wir etwas "Bauchschmerzen", dass wir lange - oder schlimmer noch, vergeblich - auf die Rückzahlung warten müssen. Unsere Nachbarn haben uns nun dringend dazu geraten, die letzte Miete (Februar) einzubehalten. Sobald diese Miete überwiesen ist, haben wir ja "nichts mehr in der Hand".

    Dass das Vorgehen der einbehaltenen Miete nicht zulässig ist, muss nicht extra erwähnt werden, das ist uns durchaus bewusst. Und eigentlich haben wir das bislang auch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, aber je näher der Umzugstermin rückt, umso belastender wird die Ungewissheit, ob sich an diese Abmachung gehalten wird. Erschwerend hierzu kommt, dass unsere Nachbarin letztens ausgezogen ist und sich die Vermieterin nicht gerade fair ihr gegenüber benommen hat und immer noch benimmt. Da es den einen oder anderen Disput mit Ihr gegeben hat (der im Großen und Ganzen aber ALLE ihre Mietparteien betrifft, die Vermieter sind nicht grade pflegeleicht :gehtnicht), steigt unsere Unsicherheit.

    Puuuh, das war jetzt viel Text. Ich hoffe trotzdem, dass der eine oder andere User hier ein Statement dazu abgeben kann, ob und wie er handeln würde.

    Besten Dank!

    Grüße,
    Yvonne & Familie
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Also was eine "vorzeitige" Rückzahlung der Kaution angeht, habt Ihr sicher schlechte Karten - sowas geht nicht.

    Aber: Die Kaution ist eine Sicherheitsleistung für die überlassene Mietsache, d.h. wenn feststeht, dass die Mietsache nicht in einer Weise beschädigt zurückgegeben wurde, die Rückgriff auf diese Sicherheitsleistung erlaubt, hat der Vermieter auch kein Recht, die Kaution unangemessen lange zurückzuhalten. Die Nebenkostenabrechnung steht auf einem anderen Blatt. In der Praxis wird das zwar gern so gemacht, dass die Kaution bis zur Klärung offener Betriebskostenforderungen festgehalten wird, aber nach allem, was ich dazu hier und anderswo gefunden habe ist das nicht zulässig.

    Was bedeutet: Beim Auszug macht Ihr eine Wohnungsabnahme. In dem Zuge sollte sich feststellen lassen, ob Schäden oder Mängel da sind, die einen Rückgriff auf die Kaution notwendig machen. Ist das nicht der Fall, Kaution sofort zurückfordern. Ihr müsst nicht mal schwören, versichern und beteuern, dass Ihr die Betriebskostennachforderung (falls es eine gibt) begleichen werdet - dazu seid Ihr ohnehin verpflichtet, das könntet Ihr umgekehrt auch nicht ablehnen - nicht einmal dann, wenn die Nachforderung z.B. die Höhe der Kaution erreichen oder gar überschreiten würde. Umgekehrt aber auch gut, denn auch eine BK-Erstattung kann Euch nicht verweigert werden.

    Miete einbehalten ist hingegen - wie Ihr richtig erkannt habt - eine verbreitete Unart aber auch unzulässig. Die Kaution ist nicht zur Abdeckung eines Mietrückstandes gedacht. Sich damit ein "Druckmittel" aufbauen zu wollen, klingt zwar reizvoll, kann aber fürchterlich nach hinten losgehen. Im Zweifel ist eben immer der der Dumme, der als Erster gegen geltendes Recht verstößt.

    Jerry
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    *Grummel* Hallo admin - bitte diesen Doppel-Post hier löschen ;)
     
  5. #4 Yvonne K., 22.01.2007
    Yvonne K.

    Yvonne K. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort! Problematisch an der ganzen Sache ist einfach, dass durch das Verhalten unseres Noch-Vermieters ein berechtigtes Misstrauen unsererseits entstanden ist. Er hat es sich zur Angewohnheit gemacht, Forderungen AN seine Mieter mit Nachdruck einzutreiben, Forderungen VON seinen Mietern jedoch auszusitzen. Inzwischen konnten wir in Erfahrung bringen, dass er so ziemlich mit allen Mietern bereits prozessiert, und er sitzt diese Dinge so lange aus, bis den Mietern entweder das Geld oder die Lust ausgeht.

    Wir sind zwar im Mieterschutzbund, ich bezweifle jedoch dass die uns hier groß weiterhelfen können. Also heißt es abwarten und notfalls - unangenehm werden (das überlasse ich aber meinem Mann :lol)
     
Thema: Bedenken wegen Kautionsrückzahlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. miete einbehalten wegen kaution

    ,
  2. hilfe kautionsrückzahlung

    ,
  3. kaution einbehalten wegen mietrückstand

    ,
  4. letzte miete einbehalten kaution,
  5. umzug letzte miete einbehalten wegen kaution,
  6. miete zurückhalten wegen kaution,
  7. vermieter verweigert kautionsrückzahlung,
  8. kautionsrückzahlung,
  9. mietkaution einbehalten bei vorzeitigem auszug,
  10. letzte monatsmiete einbehalten kaution,
  11. mietkaution einbehalten schäden site:www.vermieter-forum.com,
  12. zurückhaltung von mietzahlung wegen kaution,
  13. mietkaution einbehalten wegen mietrückstand,
  14. mietsicherheit einbehalten wegen mietnachfroderung,
  15. darf vermieterin wegen mietrückständen die kaution behalten,
  16. letzte Miete wegen Kaution einbehalten,
  17. zurückbehaltung von miete wegen kaution,
  18. schreiben mieter einbehalt der kaution,
  19. einbehaltung von miete wegen kautionszurückzahlung,
  20. miete zurückbehalten kaution,
  21. miete von kaution einbehalten,
  22. drei monate miete einbehalten wegen kaution,
  23. kaution einbehalten schreiben an mieter,
  24. letzte miete zurückhalten,
  25. vermieter-forum.com mietkaution einbehalten schäden
Die Seite wird geladen...

Bedenken wegen Kautionsrückzahlung - Ähnliche Themen

  1. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  2. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...
  3. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...
  4. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  5. Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten

    Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten: Hallo liebe Forumsmitglieder! Durch Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass es ok ist, dass ich eine Frage als Mieter stelle?...