Beginn des Gewerbemietvertrags am 2. des Monats

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von susi, 23.09.2014.

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Bei einem Mieterwechsel (Arztpraxis) will der neue Mieter, dass der Mietvertrag am 2. des Monats beginnt. Wenn der Vermieterin daraus keine Nachteile entstehen, soll's so sein.

    Die Frage ist daher: können daraus für die Vermieterin Nachteile entstehen?

    Ist es dann zwingend, dass der alte Mietvertrag am 1. des Vormonats endet, damit für die Nebenkostenabrechnung nicht 1 Tag Leerstand entsteht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ja, 1 Tag Leerstand und die damit verbundene Zwischenablesung samt Rechnerei. Hat der Mieter einen plausiblen Grund für seinen Wunsch genannt?


    Das wäre dann notwendig, ja. Aber du kannst es nicht erzwingen, denn der Regelfall ist nun mal die Kündigung zum Monatsende. Wenn der alte Mieter also nicht bis zum 1. des Monats drinbleiben will, dann ist das eben so.
     
  4. #3 Taliesin, 23.09.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin,

    natürlich kann man in den Mietvertrag reinschreiben, dass der Mieter die Endzählerstände des Vormieters als Anfangszählerstände übernimmt und die Kaltmiete um 1/30 im ersten Monat verringert.
    Das Positive des Gewerbemietvertrags ist ja, dass man wirklich mal verbindlich verhandeln kann und auch exotische Wünsche in den Mietvertrag schreiben darf ;)

    Gruß
    Tali
     
  5. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Das ist nicht das Problem. Alter und neuer Mieter sind sich einig. Den Grund habe ich nicht wirklich verstanden, es hat wohl etwas mit der Steuer zu tun. Aber wenn ich dem Mieter den Gefallen tun kann, mache ich das, egal wie sinnvoll ich das finde.

    Die Frage ist also, ob aus Vermietersicht etwas dagegen spricht. Mir ist nur die Abrechnung eingefallen aber das könnte man ja umgehen, indem der alte Vertrag am 1. endet.

    Könnte da noch etwas sein?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Mir fällt da sonst nichts ein, was problematisch wäre.
     
Thema:

Beginn des Gewerbemietvertrags am 2. des Monats

Die Seite wird geladen...

Beginn des Gewerbemietvertrags am 2. des Monats - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  3. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  4. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  5. 3 Monate gemindert - 3 M. volle Miete - jetzt wieder gemindert

    3 Monate gemindert - 3 M. volle Miete - jetzt wieder gemindert: Mein Mieter hat 3 Monate die Miete gemindert, aus meiner Sicht unberechtigt. Dann hat er 3 Monate wieder die volle Miete gezahlt, ohne dass die...