Behindertengerechter Umbau für Senioren WG

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Serendipity, 09.10.2012.

  1. #1 Serendipity, 09.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meine Mietprellergeschichte. Nun ist die Renovierung meines Hauses in den letzten Zügen, ich habe einen Makler und der hat auch schon Mietinteressenten: eine Senioren-WG. Mein Haus ist alles, aber nicht behindertengerecht, viele Treppen und Stufen. Die Interessenten würden das Haus gerne mieten, stellen sich aber zwei Umbauten vor:

    1. Die Tür zur Gästetoilette soll so vergrößert werden, dass Rollstuhlfahrer hineinkommen. Meiner Ansicht nach ist das sinnlos, denn die Toilette an sich ist so schmal, dass ein Rollstuhlfahrer dann nicht am Waschbecken vorbeikommt.

    2. Die Garderobe im EG soll zur Dusche umgebaut werden. (Obschon es 3 Badezimmer im 1. OG gibt).

    Ein Treppenlift würde auf mieterseitige Kosten eingebaut (und natürlich bei Auszug wieder entfernt).

    Nun meine Frage: Findet Ihr es sinnvoll, einen derart kostenaufwendigen Umbau vorzunehmen bzw. ist es statthaft, den Mietinteressenten zu sagen, wenn sie diesen Umbau wollen, sollen sie selbst dafür aufkommen? Ich denke nicht, dass dieser Umbau das Haus großartig aufwerten wird, selbst wenn ich das Haus irgendwann einmal so umbauen lasse, dass zwei Parteien darin wohnen, wird in jeder Einheit (mindestens) ein bereits jetzt vorhandenes Badezimmer sein.

    Mein Makler meint, das Haus ist aufgrund seiner Größe und dem Grundriss nur schwer zu vermieten (über 300qm Wohnfläche) und es wäre heutzutage sinnvoll, auf jeder Etage ein Bad zu haben.

    Ist es überhaupt ratsam, an eine Senioren WG zu vermieten? Fällt hier eine Eigenbedarfskündigung schwerer wegen Härtefall o.ä.?

    Prinzipiell habe ich persönlich nichts gegen eine solche WG (es würden allerdings 8 Personen in mein Haus ziehen - Abnutzung?), möchte aber nicht noch mehr Kosten auf mich nehmen, da das Haus nun (bald) von Grund auf renoviert ist, inkl. neue Fenster. Mein Idealfall wäre, sie mieten und zahlen sich die Umbauten selber.

    Für Tipps, Denkhilfen, evtl. Erfahrungen und Ratschläge wäre ich sehr dankbar :)

    Viele Grüße,

    Serendipity
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich weiss hier niemand wo dein Haus steht, noch wird jemand den Grundriss kennen oder die Nachfrage vor Ort (wenn man den Ort nicht kennt....). Daher wird vermutlich auch niemand sagen können, ob der Makler mit seiner Aussage richtig liegt oder nicht, oder ob er nur schnell schnell vermieten und Geld verdienen will.
    Hast du selber schonmal versucht zu vermieten? Würd ich mal versuchen. So siehst du am schnellsten, ob und was kommt.
    Bei einer Senioren-WG mit 8 Leutchen wirst du vermutlich früher oder später mind. einen Härtefall dabei haben. Du solltest also meiner Meinung nach die Kündigung wg. Eigenbedarf deinerseits ausschliessen können.
     
  4. #3 Serendipity, 09.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathi,

    vielen Dank für deine Antwort. Mein Haus steht am Stadtrand von München. Das EG besteht aus 5 Wohnzimmern (teilweise zusammenhängend) mit offenem Kamin und Kachelofen, Garderobe, Gästetoilette, Küche. Im 1. OG sind diverse Schlafräume und 3 Bäder, im 2. OG sind zwei Schlafräume und zwei Speicherräume. Von meinen Eltern gebaut als großzügiges Wohnhaus mit Bibliothek und Arbeitsbereich.

    Ich möchte eine Eigenbedarfskündigung prinzipiell nicht ausschließen, da man nie weiß, was die Zukunft bringt und ich zwei Töchter habe, die vielleicht mal in München leben wollen...

    Viele Grüße,

    Serendipity
     
  5. #4 BarneyGumble2, 09.10.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man ein solches Haus am Münchener Stadtrand nicht oder nur schwer vermieten kann!
    Das wäre doch ideal für gutverdienende Manager etc. die sich nur für wenige Jahre in der Stadt aufhalten und evtl. deshalb nichts kaufen wollen.

    Hast Du mal bei Gesuchen in der örtlichen Zeitung gesucht?

    Ich würde auch mal eine Anzeige aufgeben oder wenn Du darauf keine Lust hast bei einem anderen Makler nachfragen.
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Die Problematik ist halt, dass es sich hier mal kurz um ein paar tausend Euro Miete handelt. Der Spitzenverdiener mit Familie, der in München bleiben will scheidet praktisch aus, denn der wird irgendwas kaufen wollen.
    Vielleicht solltest du dich mal mit einigen grossen Unternehmen im Raum München in Verbindung setzen, ob da Interesse besteht an einer langfristigen Anmietung eines solchen Objekts.
    U.U. findet ein guter Anwalt auch eine Möglichkeit wie man die Härtefallgeschichte ausschliessen kann per Individualvereinbarung oder eine andere Lösung hinsichtlich der Vertragsgestaltung.
     
  7. #6 BarneyGumble2, 09.10.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Das ist wohl richtig, andererseits denke ich auch, es ist in München nicht anders als in anderen Top-Lagen unseres Landes: Du mußt nicht nur ein Objekt kaufen wollen, sondern erstmal ein geeignetes Objekt finden!
    Evtl. gibt sich mancher dann doch mit einer gemieteten Zwischenlösung zufrieden?!
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Du sagst es .......... Zwischenlösung............ stell mir das aber sehr stressig vor alle 1-2 Jahre so ne 300m² Hütte neu zu vermieten. Wer so viel Miete zahlt, hat halt auch Ansprüche.
    Klar, man bekommt die entsprechende Miete, aber ein dauerhafter Mieter ist grade bei einem Haus dieser Grössenordnung schon die bessere Alternative. Dazu kommt, dass man natürlich mit einem Haus, das man dauerhaft bewohnen will wahrscheinlich anders umgeht.
    Um nochmal auf die Seniorenresidenz zurückzukommen........... wenn man denn unbedingt meint seinen Kindern ein 300m² -Haus mehr oder weniger auf Abruf bereit halten zu müssen..... wenn alle 8 Senioren Hauptmieter sind, dann liegt es in der Natur der Sache, dass alle paar Jahre mal einer kündigen wollen wird (oder die Hinterbliebenen) und somit alle anderen auch kündigen müssten. Somit wäre alle paar Jahre wahrscheinlich die Möglichkeit gegeben das Haus selber zu nutzen. Von daher ..........
     
  9. #8 Christian, 10.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathi,

    rein rechtlich magst du Recht haben, ich befürchte aber, daß man erheblichen Ärger und Streit provoziert, wenn man die Hinterbliebenen des Verstorbenen Mieters nicht aus dem Vertrag lässt und gleichzeitig alle anderen Mieter nicht kündigen wollen.

    Bei solchen Streitigkeiten kannd er Vermieter m.E. nur verlieren - und wenns nur Zeit und Nerven ist/sind.

    Ich persönlich würde mir solch vorprogrammierten Streit unter keinen Umständen antun - letztendlich muss der Treadersteller das aber für sich entscheiden.

    Gruß,
    Christian
     
  10. #9 Serendipity, 10.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin nochmal in mich gegangen und werde den Umbau nicht vornehmen (lassen).

    Ich habe einen Makler genommen, damit ich nicht wieder Fehler bei der Vermietung mache, ausserdem wohne ich über 200 km entfernt von meinem Haus, kann also Besichtigungen nur mühsam vornehmen.

    Wahrscheinlich lässt sich das Haus schon auch an Manager o.ä. vermieten. Die Vermutung, dass mein Makler die "schnelle Lösung" bevorzugt, habe ich auch ;)

    Bei der Senioren WG gäbe es einen Hauptmieter, nämlich den "Organisator" dieser WG, der zugleich als Hausmeister fungieren soll. Es sind also nicht alles Hauptmieter. Oder wäre das besser?

    Ich denke, ich bin einverstanden mit 6 (und nicht 8) Personen.

    Wenn das der WG passt, können sie mieten (sollte die Bonität stimmen, mein Makler prüft das grad).

    Viele Grüße

    Serendipity
     
  11. #10 Serendipity, 10.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du sehr recht. Wir leben auch gerade zur Miete in einer Zwischenlösung (wobei, im Ländle, also nicht in einer Top-Lage), bis wir etwas Passendes finden.

    Viele Grüße,

    Serendipity
     
  12. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Der Makler garantiert Dir aber auch nicht, dass Du keinen Ärger mit den Mietern bekommst.
     
  13. #12 Serendipity, 10.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Bin ich so naiv rübergekommen? :brille001:
     
  14. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    für mich klang es eben so, dass "wenn du selber vermietest, Fehler machst" und wenn der Makler vermietet "keine Fehler gemacht werden"
    und nur dieser Logik wollte ich widersprechen.
    Nix für ungut
     
  15. #14 Serendipity, 10.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Jobo, passt schon, du hast ja vollkommen recht.

    Ich hab halt beim letzten Mal ungefähr jeden Fehler gemacht, den man machen kann und erhoffe mir vom Makler Professionalität.

    Klar, kein Makler ist Garant für ärgerfreies Vermieten, aber doch in meinem Fall ein Hoffnungsschimmer...

    Viele Grüße,
    Serendipity
     
  16. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    War nur ne Idee, wie man über kurz oder lang wieder in den Besitz des Hauses kommen könnte, wenn man es irgendwann für die Tochter will. 6 oder 8 Rentner wegen Eigenbedarfs zu kündigen, gibt auch Streit und Ärger.
    Ausserdem müssen es selbst bei einer Senioren-WG nicht immer Todesfälle sein, die dazu führen, dass eine Person auszieht.


    Irgendwie hab ich bei dem Gedanken ein bisschen Bauchweh. Klingt nämlich für mich so als würde der Hauptmieter die Miete an dich durch die Untervermietung an die älteren Leutchen verdienen wollen (und damit in Summe vermutlich deutlich mehr bekommen als du Gesamtmiete). Vielleicht irr ich mich, aber wenn nicht solltest du vorsichtig sein, dass du nicht vom Regen in die Traufe kommst.
    Ausserdem vertust du so natürlich die Chance alle paar Jahre mal die Möglichkeit zu haben das Mietverhältnis aufzulösen, wenn eine deiner Töchter das Haus will.
     
  17. #16 Serendipity, 10.10.2012
    Serendipity

    Serendipity Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kathi, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Und mir verursacht das auch Bauchschmerzen. Ich gehe davon aus, dass der Mieter das Doppelte, was er an mich zahlen würde, verdient. Laut meinem Makler rechnet sich für den Mieter die Geschichte nur, wenn mindestens 8 Personen in meinem Haus leben. Und deswegen sollte auch ein 4. Bad eingebaut werden. Mein Bauch sagt immer lauter Nein. Mein Kopf sagt, dass ich das Haus gerne vermietet haben will. Mir ist das alles ein wenig suspekt, der Makler sagt einmal, es wäre eine Organisation (von der er den Namen nicht kennt bzw. erfragt hat), dann, dass es ein einzelner Mieter ist, mein Ansinnen, zwei Personen in den Mietvertrag zu nehmen hält er für überängstlich. Weiß grad auch nicht so recht, was ich davon halten soll.

    Viele Grüße,
    Serendipity
     
  18. #17 BarneyGumble2, 10.10.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Klingt irgendwie nicht sehr vertrauenserweckend!
     
Thema: Behindertengerechter Umbau für Senioren WG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. behindertengerechte dusche grundriss

    ,
  2. senioren wg 10 personen häüser

    ,
  3. wer bezahlt umbau einer alten wg

    ,
  4. treppenlift für senioren wg,
  5. seniorengerechtes badsanierung hausverwaltung,
  6. hausumbau für senioren-wg,
  7. interessenten für senioren wg,
  8. ich möchte mein haus in eine wg für senoiren,
  9. gesuch behinderten gerechter umbau in der wohnung,
  10. mietwohnung zahlt der mieter die umbaumaßnahmen für senioren,
  11. behindertengerechter umbau baufirma gesucht,
  12. wohnung wurde gekündigt wegen umbau für behinderten wohngemeintschaft,
  13. wer bezahlt treppenlift in seniorenwohngemeinschaft der vermieter,
  14. wer zahlt treppenlift in seniorenwohngemeinschaft,
  15. haus umbau senioren wg,
  16. makler senioren wg,
  17. erfahrungen senioren wg,
  18. fehler beim bau eines behindertengerechten schlafzimmer
Die Seite wird geladen...

Behindertengerechter Umbau für Senioren WG - Ähnliche Themen

  1. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  2. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...
  3. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...
  4. WG Mietvertrag

    WG Mietvertrag: Guten Tag, die Situation ist folgende: Ich bin auf Wohnungssuche mit zwei anderen Parteien. Es soll also eine WG gegründet werden. Zufällig bin...