Bei Mietausfall Grundsteuer sparen!

Dieses Thema im Forum "Grundsteuer" wurde erstellt von Webposé, 25.02.2011.

  1. #1 Webposé, 25.02.2011
    Webposé

    Webposé Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wer als Vermieter in 2010 unverschuldet unter Mietausfällen zu leiden hatte, kann noch bis 31.03.2011 einen Erlassantrag für die Grundsteuer des vergangenen Jahres bei der Behörde stellen.

    Der Antrag ist bei derjenigen Behörde abzugeben, welche den Grundsteuerbescheid ausgestellt hat. Berücksichtigt wird dieser, wenn aufgrund von Miet- oder Pachtausfällen eine wesentliche Ertragsminderung erlitten wurde. Ein Teil der Grundsteuer wird dann erstattet - hier kann bares Geld gespart werden!

    Dies gilt allerdings nur für vermietete Gebäude/Wohnungen. Falls Sie Vermieter eines unbebauten Grundstücks sein sollten, ist der Erlass der Grundsteuer leider ausgeschlossen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Webposé-Team

    www.webpose.de
    mail@webpose.de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 25.02.2011
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    zur weiteren vertiefung für die, die genügend mietausfall hatten:

    Grundsteuererlass bei gemindertem Rohertrag von Mietwohngrundstücken

    Sofern der normale Rohertrag eines Mietwohngrundstücks um mehr als 50 % (bis einschließlich 2007 um 20 %) gemindert war, ist der 31.3.des folgenden Jahres ein wichtiges Datum. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Vermieter bei seiner Gemeinde einen Antrag auf teilweisen Erlass der Grundsteuer stellen. Ein Erlassantrag ist nur möglich, wenn der die Minderung des normalen Rohertrags nicht zu vertreten hat.

    Beispiele

    Trotz aller Bemühungen konnte die Mietwohnung erst nach mehreren Monaten Leerstand wieder vermietet werden. Oder: Es kam zu Mietausfällen, weil der Mieter zahlungsunfähig wurde und bei ihm nichts mehr zu holen war.

    Fristablauf ist am 31. März des Folgejahres

    Wichtig: Der Antrag muss am 31. März des folgenden Jahres bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sein. Spätere Erlassanträge können nicht berücksichtigt werden, weil es sich um eine gesetzliche Ausschlussfrist handelt. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich.

    Wird die Grundsteuer für das Steuerjahr erst nach dem 31.3. des folgenden Jahres festgesetzt, verlängert sich die Frist für den Erlassantrag. Der Antrag ist dann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Steuerbescheids möglich (OVG Saarland, Urteil v. 28.12.1989 – 1 R 84/87, KStZ 1991, 40).

    Normaler Rohertrag ist die Jahresrohmiete

    Da Mietwohngrundstücke im Ertragswertverfahren bewertet werden, gilt als normaler Rohertrag die Jahresrohmiete (BVerwG, Urteil v. 3.5.1991 – 8 C 13.89, KStZ 1991, 170). Das ist das Gesamtentgelt, das der Mieter entsprechend dem Mietvertrag für ein Jahr schuldet (Miete, Umlagen, Mietvorauszahlungen, nicht aber die Kosten der zentralen Heizungsanlage). Ist der normale Rohertrag um mehr als 50 % gemindert, wird die Grundsteuer in Höhe von 25 % erlassen; beträgt die Minderung 100 %, werden 50 % der Grundsteuer erlassen. (Bis einschließlich 2007: Bei einer Minderung des normalen Rohertrags um 20 % wurde die Grundsteuer in Höhe des Prozentsatzes erlassen, der vier Fünftel des Prozentsatzes der Minderung entspricht (vgl. § 33 Abs. 1 GrStG).

    Auf den Grundsteuererlass besteht ein Rechtsanspruch, wenn die Voraussetzungen in § 33 GrStG erfüllt sind.
     
Thema: Bei Mietausfall Grundsteuer sparen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundsteuerbefreiung antrag

    ,
  2. antrag auf erlass der grundsteuer bei mietausfall

    ,
  3. befreiung grundsteuer leerstand

    ,
  4. mietausfall steuerlich,
  5. grundsteuer sparen,
  6. grundsteuererlass bei wasserschaden,
  7. mietausfall steuererklärung,
  8. mietausfall steuer,
  9. steuererklärung mietausfall,
  10. verlust vermietung leerstand,
  11. grundsteuerbefreiung wegen mietausfall,
  12. einkommensteuer Mietausfall,
  13. antrag auf befreiung von der grundsteuer,
  14. grundsteuererlass bei mietausfall,
  15. grundsteuerminderung wegen mietausfall,
  16. mietausfall,
  17. mietausfall einkommenssteuer,
  18. erlassantrag grundsteuer,
  19. grundsteuer leerstand antrag,
  20. grundsteuererlass 2011,
  21. steuer mietausfall,
  22. grundsteuer sparen leerstand,
  23. befreiung von grundbesitzabgaben,
  24. rohertrag grundsteuer,
  25. bei leerstand grundsteuer sparen
Die Seite wird geladen...

Bei Mietausfall Grundsteuer sparen! - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Grundsteuer, warum so teuer?

    Grundsteuer, warum so teuer?: Hallo Besitze 1 Haus und 2 Wohnungen. bei meinem Haus zahle ich Jede 3 Monaten 67€ bei eine Wohnung 22€ und bei der andere Wohnung 18€. Habe vor...
  3. Sparen/Altersvorsorge - Sonstige Investments?

    Sparen/Altersvorsorge - Sonstige Investments?: Guten Morgen allerseits, je nachdem ob Ihr Wohneigentum als Altersvorsorge/Investment anseht, worin investiert Ihr noch so? Ich spiele grade mit...
  4. Wann neuer Einheitswertbescheid und neue Grundsteuer?

    Wann neuer Einheitswertbescheid und neue Grundsteuer?: Etwa 2 Jahre nach dem Kauf einer kleinen Wohnung ist ein Fragebogen des zuständigen Finanzamtes gekommen zur Ermittlung der Ausstattungsmerkmale...
  5. Ungefähre Kosten für Instandhaltung, Verwaltung, Mietausfall

    Ungefähre Kosten für Instandhaltung, Verwaltung, Mietausfall: Hallo! Ich versuche gerade herauszufinden, wie ich die Instandhaltungskosten, die Verwaltungskosten und das Mietausfallrisiko im Rahmen der...