Bepflanzung und Möbel bauen

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von suiCast, 12.06.2010.

  1. #1 suiCast, 12.06.2010
    suiCast

    suiCast Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich weiss jetzt leider nicht, ob die Fragen hierher gehören aber ich stell sie einfach mal in der Hoffnung, dass mir der eine oder andere helfen kann.

    Ich befinde mich gerade mitten im Umzug und da meine jetzige (alte) Wohnung teilmöbliert ist, benötige ich auch Möbel.
    Ich habe bereits ein bisschen was gekauft, was das Studentenbudget eben hergab und bin aufs äußerste enttäuscht von unseren geliebten "Möbelhäusern" und "Möbelherstellern".
    Als ich meine neue Möbel aufgebaut habe (Wohnzimmerschrank, Kleiderschrank und Bett) habe ich doch eindeutig gemerkt, was genau der Unterschied zu den etwas teureren Möbelstücken sein könnte. War verblüfft, wie klein mein Wohnzimmerschrank ist und wie dünn die Wände sind und wie instabil das Ding dasteht einfach schrecklich!

    Für mein Arbeitszimmer hätte ich gerne einpaar Büromöbel, vorallem einen Schreibtisch - allerdings sind die, die mir gefallen preislich gesehen nicht studentengerecht und die, die ich mir leisten könnte einfach nur Müll. (Btw. habe vor 8,5 Jahren einen Ecktisch gekauft, für 100€ und habe jetzt erst gemerkt wie massiv und stabil der Tisch eigentlich ist - wie gesagt; für 100€ ... Heute scheint das unmöglich zu sein)
    Habe mir deswegen überlegt, einfach eine Leimholzplatte (?) in gewünschter Farbe zu kaufen, 4-5 Füße drunter und gut ists!
    Im Bauhaus hab ich auch schon die besagte Platte gefunden allerdings machen die keine 45° Zuschnitte, eine ganze Platte ist zu groß, die Kanten sind dann bei einem Zuschnitt nicht beschichtet und das sieht doof aus.

    Ünterschätze bzw. übersehe ich da etwas?
    Hat jemand ne Idee, wo ich evtl. nach alternativen schauen könnte?
    Sind Schreiner/Tischler bezahlbar bzw. sinnvoll? (vergl. mit Fertigmöbel)
    Gibt es eine Möglichkeit für die unbeschichteten Kanten?

    ------------

    Mein zweites Thema;
    Die neue Wohnung hat eine Terasse ... eine große Terasse (erstreckt sich über 4,5 Garagen) in der Mitte ungefähr gibt es eine Stufe (= die eine Hälfte der Terasse ist um ca. 12-15cm höher als die andere Hälfte) und genau an der Stufe möchte ich ein paar Pflanzen hinstellen (ca. 1-1,5m hoch - soll auch als Sichtschutz dienen).
    Es kommen nur Kübelpflanzen in Frage (sonst müsste ich die Garagen mit Erde füllen und das ergibt keinen Sinn ;) )
    Meine Traumpflanze wächst nicht, ist immer grün, braucht nichts, verliert nichts, brauch nicht mal Wasser - Aber kein Plastikzeug! Da das wahrscheinlich nicht möglich sein wird, hoffe ich auf Ideen.
    Das Vorhaben war nicht geplant und stellt eben eine weitere (finanzielle) Belastung dar (wobei ich überhaupt nicht weiss was Pflanzen idR kosten).
    Deswegen nur realisierbar, wenn finanziell möglich.

    Danke schon mal.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 12.06.2010
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Hi suiCast,

    Nachteulen sind unterwegs :lol :wink

    1. Secondhand/Zeitung, 2. Wahl mit kleinen Macken; es gibt auch Möbelhäuser von Sozialvereinen usw. nur an wen die verkaufen ist total unterschiedlich such mal in "meineStadt.de"

    2. unbezahlbar aber gute Qualität

    3. Altes oder billiges Bügeleisen. die Kanten gibts auf Rolle mit entsprechender Breite. Kann man buchstäblich aufbügeln. Haltbarkeit :gehtnicht


    Schwierig, Kakteen, Palmen, allerdings in der Größe teuer und müssen im Winter frostfrei gelagert werden. Alternativ Buchsbaum oder Tuja, aber da müssen im Winter auch min die Kübel frostsicher gemacht werden. Kosten :? Gibts dann aber oft in Form von Folien usw. bei A**i und Co. im Herbst. Aber trotzdem braucht das Zeugs ein wenig zuspruch und Dünger...So einmal im Monat.....

    Suzi
     
  4. #3 Michael_62, 12.06.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Buchsbaum im grossen Kübel ist m.E. nach die Wahl der Dinge für Anfänger. Bissl Dünger 1-2x im Jahr und sonst in Ruhe lassen. Buchs will nicht gegossen werden. :wink
     
  5. #4 suiCast, 12.06.2010
    suiCast

    suiCast Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Über Buchsbaum (Buxus):
    Hört sich doch genau richtig an :) und so in der Art hab ich mir das auch vorgestellt.

    Nur habe ich das Gefühl, dass die 1€ pro cm kosten zumindest gibt es die 30cm für 30€, 25cm für 25€ etc. Was die dann wohl kosten wenn sie 1m hoch sind und dann auch noch 10-15 Stück nebeneinander (?) (da 5-6 Pflanzen pro lfm - s.o.)

    Wenn die Rechnung, die ich im moment pi x daume im Kopf berechne aufgeht;
    1. hab ich das Geld dafür leider nicht
    2. wenn ich das Geld hätte, würde ich mir ne 2m Bonsai kaufen (dem würde ich dann auch die nörige Zeit widmen und ihn sehr sehr liebhaben)

    Naja, das öffnet mir gerade aber die Augen; mir schweben grad (pixdaume) um die 1000€ dafür an Kosten vor - und das scheint die günstigste Möglichkeit zu sein... Dann behalte ich das Geld lieber und winke meinen Nachbarn jedes Mal freundlich zu ;)
     
  6. #5 Michael_62, 12.06.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Eine gute Einstellung.

    Wenn es dir nur um ein wenig Abgeschiedenheit und Privatsphäre geht und du dich mal sonnen willst, stelle doch diese Sicht-/Sonnenschutzsegel wie am Strand. Die kosten wenig. :wink
     
  7. #6 lostcontrol, 12.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    843
    andere baumärkte machen 45° zuschnitte - vielleicht mal da nachfragen.
    kanten kann man - wie bereits geschrieben - per bügeleisen laminieren. geht ganz einfach, auch für ungeübte hobbywerkler.

    ansonsten kann ich auch nur die diversen volkshilfen, second-hand-märkte, sozialkaufhäuser usw. empfehlen. da gibt's teilweise ganz hervorragende qualität für kleinen preis zu haben - halt sachen, die anderswo einfach nicht mehr passen, aber noch völlig in ordnung sind.
    mit ein paar ideen, farbe und etwas handwerklichem geschick kann man aus manachen "oma-möbeln" auch superstylishe design-möbel basteln.

    nun ja - die kosten halt entsprechend geld. hast du keinen kumpel der schreiner ist? der kann dir vielleicht auf freundschaftsbasis das nötigste zusammenbauen und kommt auch an reste günstig dran.

    ACHTUNG: ist die "terrasse" im ganzen als begehbar freigegeben? da solltest du dich in jedem falle erkundigen. nicht jedes garagendach ist dafür ausgelegt (im gegenteil, die wenigsten sind das). wenn du schwere gegenstände draufstellen willst (und ein grosser blumenkübel gehört da unzweifelhaft dazu) solltest du vorsichtshalber um erlaubnis fragen. und bitte auch darauf achten dass das wasser auch entsprechend abfliessen kann!

    buchs wäre da sicherlich eine gute wahl - nur ist buchs eben ganz schön teuer, es sei denn du kaufst jungpflanzen (ca. 20cm hoch), die kriegste dann schon für 'n zehner oder so. so bis in 20, 30 jahren könnten die vielleicht auch tatsächlich deine wunschgrösse erreichen bei entsprechender pflege (buchs wächst leider sehr langsam).
    ergo: buchs wird deinem geldbeutel vermutlich nicht gefallen. mal ganz abgesehen davon, dass ich fürchte dass du die preise für entsprechend grosse kübel gewaltig unterschätzt. ich hab mir neulich erst welche angesehen für meine dachterrasse, und selbst die plastik-variante hätte mich für die 3m an der fraglichen seite schon über 200 euro gekostet. ohne erde und pflanzen wohlgemerkt!

    ich seh eigentlich ziemlich schwarz bezüglich mehrjähriger pflanzen im kübel, die einen echten sichtschutz bzw. eine hecke bilden sollen. ich laufe aber regelmässig an einem restaurant vorbei, das tatsächlich eine art hecke im kübel hat, die auch im winter draussen bleibt (wobei dort diesen winter auch mehrere pflanzen erfroren sind) - wenn ich's richtig sehe haben die da weigela drin. spirea sollte auch gehen. braucht beides aber auch mehrere jahre bis zu deiner wunschgrösse.

    was ich dir empfehlen würde wären tatsächlich einjährige pflanzen.
    und - ums billig zu halten - als kübel diese rechteckigen speiskübel, müssen halt ein paar löcher rein.
    wenn du dann so ein einfaches rank-gitter, wie man's für 'n 10er im baumarkt bekommt mittig reinstellst und gut abspannst (je nach windsituation - schau dass du das ganze wirklich extrem stabil hinbekommst, das sollte ja auch mal sturm abkönnen) kannst du da dran diverse pflänzlein hochranken lassen.
    vorteil von einjährigen: sie haben eigentlich alle hübsche blüten du kannst dir jedes jahr was neues aussuchen. und du kannst natürlich auch verschiedene pflanzen mit verschiedenen blüten mischen.
    wenn du schon früh im jahr auf der fensterbank vorziehst ('ne tüte samen kostet ja so gut wie nix) und die pflänzlein nach den eisheiligen in die kübel pflanzt, kannst du um diese jahreszeit schon sehr billig 'ne grüne wand haben.

    für anfänger bestens geeignet:
    - feuerbohnen. da hast du immer schöne rote blüten zwischen grossem grünem laub (wenn du magst kann ich dir mal 'n bild schicken wie das aussehen kann - ich hab so mal mein balkongeländer begrünt). und wenn du's magst kannst du die bohnen natürlich auch ernten und essen (ja ich weiss, diese dicken bohnen mag nicht jeder).
    - kapuzinerkresse (rankende sorte). blüht auch sehr hübsch und man kann sie auch essen, vor allem die blüten sind 'ne super essbare deko. will auf garkeinen fall gedüngt werden (hab ich leider nur bilder wie sie an einer hecke hochwächst - immerhin bis 350cm höhe).
    - alle möglichen prunkwinden.
    - schwarzäugige susanne, rankt wie wild und blüht quasi unaufhörlich.
    - zahlreiche andere möglichkeiten...
    - ach schau doch einfach mal hier: http://www.fassadengruen.de/uw/kletterpflanzen/uw/schlingpflanzen/schlingpflanzen.htm - eh 'ne super-seite, natürlich wollen die ihre ranksysteme verkaufen, klar, aber sie bieten weit mehr info als nur das.

    nachteil bei den einjährigen natürlich:
    giessen, giessen, giessen. da kommste nicht drumrum. aber wenn du da einen sichtschutz haben willst gehe ich davon aus dass du da auch sitzen willst - und dann solltest du es doch auch schaffen immer mal wieder eine oder mehrere kannen wasser dort reinzukippen.
    vorteil dafür:
    du kannst dir das ganze theater mit dem winterschutz sparen (bei dem du trotzdem nie sicher sein kannst, dass es wirklich funktioniert, was besonders bei wertvolleren pflanzen die man über jahre, wenn nicht jahrzehnte gepflegt hat, ziemlich traurig ausgehen kann).

    was du natürlich auch machen kannst: diverses gemüse in kübelkultur. geht zum beispiel mit tomaten ganz hervorragend (und die vertreiben dir auch noch die stechmücken).

    und übrigens:
    2m-bonsais gibt es nicht...

    ach was soll's: hier mal bilder vom feuerbohnen-balkongeländer - wohlgemerkt am 29. juni 2008 aufgenommen, also nicht erst am ende des sommers, und da hab ich oben schon runtergedrückt, teilweise sogar geschnitten weil's zuviel wurde.
    und: die wachsen in ganz normalen handelsüblichen balkonkästen wie auf den bildern auch erkennbar ist, sprich: da brüchtest du die grossen speiskübel weniger weil die pflanzen soviel platz brauchen sondern viel mehr, damit du ein stabiles rankgerüst irgendwie hinbekommst.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. Andy

    Andy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Möbel:
    Musst Du halt gebrauchte oder junge/kommende Antiquitäten kaufen. Jugendstil ist als Student natürlich nicht drin, aber in Europa ist "midcentury" noch ein Geheimtipp - in Amerika schon seit ein paar Jahren ein starker Trend. Midcentury meint Architektur und Möbel aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. In Amerika schon nicht mehr günstig bis hin zu absurd teuer.
    In Europa kriegt man es teilweise noch nachgeschmissen, wenn es nicht gerade ein Stück von einem internationalem Top-Designer ist.

    Ist auch besser so, anstatt das Geld irgendwelchen internationalen Konzernen in den Rachen zu schmeißen.
     
Thema: Bepflanzung und Möbel bauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. studenten möbel bauen

    ,
  2. fassadengrünschnitt

    ,
  3. möbel basteln neue wohnung

    ,
  4. bepflanzte alten möbeln,
  5. woran erkenne ich ob der spierea erfroren ist,
  6. fassadengrünschnitt preis lfm,
  7. möbel vom schreiner sinnvoll,
  8. möbel vom schreiner bezahlbar,
  9. student möbel bauen,
  10. bauhaus zuschnitt 45,
  11. wohnungsmöbel bauen,
  12. bepflanzte möbel,
  13. in der wohnung möbel bauen erlaubt,
  14. Möbel bauenBasteln,
  15. bepflanzungs möbel,
  16. designer möbel basteln
Die Seite wird geladen...

Bepflanzung und Möbel bauen - Ähnliche Themen

  1. Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar

    Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar: Hallo, ich habe jetzt eine möblierte Wohnung vermietet. Diese wurde komplett eingerichtet und mich würde jetzt interessieren, ob und wie ich...
  2. Haus bauen um es zu verkaufen - welches Gewerbe

    Haus bauen um es zu verkaufen - welches Gewerbe: Hallo Leute, kurz zur Erklärung: Ich habe ein Grundstück geerbt, ich bin Handwerker und möchte es mit einem Einfamilienhaus bebauen und danach...
  3. Neue Wohnung, keine Möbel..

    Neue Wohnung, keine Möbel..: Hallo in zwei Wochen muss ich ausziehen aus meiner jetzigen Wohnung. Habe eine neue gefunden. Habe aber ein kleines Problem. Die Wohnung jetzt...