Berechnung der Grundsteuer nach Umwandlung des Hauses in Eigentumswohnungen

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von Carl0502, 13.06.2014.

  1. #1 Carl0502, 13.06.2014
    Carl0502

    Carl0502 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in der letzten Nebenkostenabrechnung, die ich immer zur Mitte des Jahres erstelle habe ich noch die Gesamtgrundsteuer für unser Haus durch die Gesamtquadratmeter dividiert und für unsere Mieter
    mit deren Quadratmetergröße ihrer Wohnung multipliziert. Nun ist aber ab Anfang dieses Jahres unser
    Haus amtlich aufgeteilt in Eigentumswohnungen, für die meine Mutter den Nießbrauch erhält.
    Nun haben wir für jede abgeschlossene Wohnung eine extra Grundsteuerrechnung erhalten.
    Kann ich für unsere Mieter exakt den Betrag in der Nebenkostenabrechnung aufstellen, der in der
    Rechnung für diese Wohnung angegeben ist oder muß ich dies irgendwie anders vornehmen bzw. berechnen.
    Im Vergleich zur letzten Nebenkostenabrechnung würde das eine Erhöhung des Betrages für die Grundsteuer
    von ca. 50 Euro ausmachen für unsere Mieter. Es ist ja eigentlich nicht deren Schuld, daß wir unser Haus haben
    aufteilen lassen.Aber wie sollte es sonst berechnet werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ika

    ika Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Du legst das um, was im Grundsteuerbescheid steht.

    Grundsteuer für die Summe der Eigentumswohnungen ist immer höher als vorher fürs ganze Haus - gibt vermutlich andere Bewertungsvorschriften
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  4. #3 ImmerPositiv, 23.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    .... Ja um einiges sogar.

    haben auch in 2 Häusern die Wohnungen in ET Whg umschreiben lassen und das ist mehr als deutlich merkbar an den Grundsteuern pro Whg dann.

    Entsprechend darfst Du das dann auch umlegen.
     
Thema: Berechnung der Grundsteuer nach Umwandlung des Hauses in Eigentumswohnungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundabgaben umwandlung eigentumswohnung

    ,
  2. erhöhung grundsteuer umwandlung eigentumswohnung

Die Seite wird geladen...

Berechnung der Grundsteuer nach Umwandlung des Hauses in Eigentumswohnungen - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...