Berechnung von Miete und Nebenkosten einer WG-Wohnung

Diskutiere Berechnung von Miete und Nebenkosten einer WG-Wohnung im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Um für eine WG-Wohnung, die in meinem Eigentum gegründet wird, die Kosten für Miete und Nebenkosten fair zu berechnen, habe heute mühevoll ein...

  1. #1 knipknap, 02.01.2014
    knipknap

    knipknap Gast

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    ich halte diese Berechnung für sehr verwirrend und nicht nachvollziehbar.

    Wieso gibt es eine Unterteilung von Gemeinschaftsfläche und Gemeinschaftswohnfläche?

    Außerdem wie wird der Strom etc. wirklich verteilt ?
     
  4. #3 knipknap, 02.01.2014
    knipknap

    knipknap Gast

    Die Auftrennung in Gemeinschaftsfläche und Gemeinschaftswohnfläche ist aus folgendem Grund erfolgt:

    - Für die Angabe des Wohnraumes darf laut § 42 Wohnflächenberechnung z.B. nicht die Waschküche herangezogen werden. Trotzdem wird diese unter Umständen beheizt. Deswegen muss für die Berechnung der Heizkosten der Anteil an der beheizten Fläche herangezogen werden.

    - Für die Berechnung der sonstigen Nebenkosten (Wasser, Abwasser, ...) ist aber die Wohnfläche nach Mietvertrag ausschlaggebend. D.h. dafür ist der Anteil an der Wohnfläche excl. der o.g. Sonderräume heranzuziehen.

    Die Stromkosten werden dagegen unabhängig von der Fläche berechnet. Hierzu wird der Eigenverbrauch (Anahme: Zimmer haben separate Zähler) mit dem Anteil Gemeinstrom summiert. Letzterer wird berechnet durch:

    (Gesamtverbrauch - Stromverbrauch der WG Zimmer) / Anzahl Personen
     
  5. Pharao

    Pharao Gast

    Hi Knipknap

    sorry, aber ich finde deine Tabelle leider auch nicht gerade sehr hilfreich, gerade weil man das irgendwie nur schwer nachvollziehen kann, was da wie gerechnet wird.
     
  6. #5 sara, 02.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2014
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    NRW
    noch eine Frage, soll das etwa die Abrechnung für die Bewohner der WG sein?

    Dann ist sie auf jeden Fall so nicht korrekt.

    Bei der Betriebskostenabrechnung müssen alle Betriebskosten einzeln und mit ihren Summen aufgeführt werden.

    Was heißt hier unter Umständen?
    Wo ist der Waschkeller?
    Ist es ein ganzes Haus das du da als WG vermietest?
     
  7. #6 knipknap, 02.01.2014
    knipknap

    knipknap Gast

    Hallo Pharao, ich denke, dass das etwas undurchsichtig ist, liegt aber auch daran, dass der Sachverhalt ohne Verständnis des rechtlichen Rahmens nicht ganz einfach ist. Trotzdem bin ich für Verbesserungsvorschläge dankbar...

    Hallo Sara, Danke für die Hinweise. Mit der Formulierung "Trotzdem wird diese unter Umständen beheizt" meinte ich, dass es auch Wohnungen gibt, bei denen das der Fall ist (meine zum Beispiel). Bei mir ist die Waschhküche ein "ganz normaler" Raum innerhalb der Eigentumswohnung. Nach meiner (möglicherweise falschen) Interpretation des Wohnflächenberechnungsgesetzes darf ich die Fläche der Waschküche trotzdem nicht der Wohnfläche zuordnen; die durch den Raum entstandenen Kosten müssen aber dennoch auf die WG-Bewohner verteilt werden. Deswegen die Verwendung der Grundfläche als Basis für die Heizkostenaufteilung.

    Das Formular dient der Vorausrechnung zur Abschätzung und fairen Verteilung innerhalb der WG. Es dient nicht als Ersatz für die Betriebskostenabrechnung.
     
  8. #7 Pharao, 02.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.01.2014
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    also a) warum bezeichnest du diesen Raum als Waschküche, wenn er innerhalb der Wohnung ist und b) glaube ich eher, das im Gesetzestext eine Waschküche gemeint ist die außerhalb der Wohnung sich befindet. Das würde nämlich bei der Aufzählung durchaus Sinn machen, mal abgesehen davon, das eine Waschküche i.d.R. im Keller sich befindet:

    Nebenkosten wird man nie fair in einer WG berechnen können, wenn man nicht alles nach Verbrauch abrechnet und das fängt im Badezimmer schon an. Der eine Duscht nur kurz und der andere will alle 5 Stunden ein Vollbad machen.
     
Thema: Berechnung von Miete und Nebenkosten einer WG-Wohnung
Die Seite wird geladen...

Berechnung von Miete und Nebenkosten einer WG-Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen

    Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen: Hallo zusammen, unsere WEG braucht in 2018 3 neue Verbrauchsausweise (3 einzelnen baugleiche Häuser mit einem gemeinsamen Gasbrenner)....
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...