Beschädigung des Gemeinschaftseigentums durch Miteigentümer

Dieses Thema im Forum "WEG - Ankündigungen!" wurde erstellt von oehmchen, 21.08.2011.

  1. #1 oehmchen, 21.08.2011
    oehmchen

    oehmchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu und freue mich, meine Frage neutralen Betrachtern stellen zu können: Es handelt sich um eine kleine Eigentumsanlage, in der jeder Eigentümer macht was er will. Sehr störend ist es, wenn Bilder im Hausflur aufgehängt werden und damit die "Kunst" den Mitbewohnern aufgedrückt wird. Die Bilder hängen seit mehr als 10 Jahren. Nun wurde der Flur renoviert, es stellte sich heraus, dass die drei vorhandenen Bilder mit je 2 Nägeln befestigt waren. Die Nägel wurden vom Maler entfernt und die Löcher zugespachtelt. Der Miteigentümer hatte jedoch nichts Eiligeres zu tun, als die Bilder wieder aufzuhängen. Auf Vorhalt erklärte er, es wäre dieses Mal nur ein Nagel je Bild eingeschlagen worden.
    Ist es zulässig, daß ein Miteigentümer willkürlich auf diese Art erst einmal das Kunstempfinden der Miteigentümer empfindlich stört und dann noch die frisch gestrichene Wand wieder durch das Einschlagen von Nägeln beschädigt? Muß hierzu wirklich eine Eigentümerversammlung einberufen werden, die darüber beschließt, ob das Verhalten rechtens ist? Dazu ist anzumerken, daß die größte Zahl der Mitbewohner keinen Widerspruch gegen den dominanten
    Kunstfreund wagt bzw. immer den Weg des geringsten Widerstandes geht. Bevor ich mich ernsthaft streite, wollte ich mich bei völlig Unmparteiischen rückversichern und freue mich deshalb sehr, daß ich diese Forum gefunden habe.
    Vielen Dank: Oehmchen die Neue
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Wie schön für Dich, dass Du offensichtlich keine anderen Probleme hast.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Sich über einen Nagel in der Wand große Gedanken zu machen, ist für sich alleine genommen zweifellos schlicht und einfach lächerlich.
    Grundsätzlich geht es aber keineswegs um ein untergeordnetes Ereignis, wenn sich ein Wohnungseigentümer am Gemeinschaftseigentum vergreift. Über die Gestaltung des Gemeinschaftseigentums entscheiden die Wohnungseigentümer nun mal gemeinsam.
    Was kommt denn als nächstes? Ein kleiner Schuhschrank im Treppenhaus? Weil genügend Platz dafür ist anschließen noch ein großer Schrank? Wo hört es auf?
     
  5. #4 Unregistriert, 22.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Miteigentümer

    Nein man darf nicht einfach Nägel in das gemeinsame Eigentum einschlagen.
    Ich würde aber sagen, was sich der eine erlaubt, das erlauben sich dann immer mehr.
     
  6. #5 immomaster, 23.08.2011
    immomaster

    immomaster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen.

    Zunächst einmal ist es unerheblich, wie "groß" der Umfang des Eingriffes in das Gemeinschaftseigentum ist. Selbstverständlich sind die Wände im Treppenhaus Gemeinschaftseigentum, in sofern obliegt es der Gemeinschaft zu entscheiden, ob hier Bilder aufgehangen werden sollen oder dürfen. Dies hat ein einzelner Wohnungseigentümer grundsätzlich nicht zu entscheiden.

    Leider vergessen allzu viele Eigentümer allzu oft, dass Sie Mitglied in einer Gemeinschaft sind, in der man eben nicht gemein etwas schafft, sondern nur gemeinsam. Das gilt insbesondere für die Entscheidungskompetenzen.

    Wenn also ein Eigentümer eigenmächtig Bilder im Treppenhaus aufhängt, so hat der einzelne Eigentümer hier einen Beseitigungsanspruch. Diesen kann er im Wege der Beschlussfassung durchsetzen, aber auch ganz eigenmächtig bei Gericht.
     
  7. #6 Martens, 23.08.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Offenbar wird der Ausgangsbeitrag nicht gelesen oder nicht richtig zur Kenntnis genommen.

    Da hängen seit Jahren Bilder im Treppenhaus, ganz offensichtlich mit Zustimmung der Mehrheit der Eigentümer. Dann wird das Treppenhaus renoviert, der Maler entfernt die Nägel. Anschließend werden die Bilder durch einen Eigentümer wieder aufgehängt, wobei man von zwei Nägeln pro Bild auf einen Nagel pro Bild umstellt.

    Ich frage mich, wer hier ein Problem hat?!

    Christian Martens
     
  8. #7 immomaster, 23.08.2011
    immomaster

    immomaster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist schon richtig gelesen, aber es spielt doch überhaupt keine Rolle, wie lange die Bilder vor dem Anstrich hingen. Bekkantlich gibt es hier kein Gewohnheitsrecht.

    Wenn eine Gemeinschaft den Treppenhausanstrich beschließt und ausführen läßt, so ist doch damit auch ein neuer Zustand hergestellt. Da kann und darf nicht ein einzelner Eigentümer eigenmächtig (wieder) seine Bilder aufhängen.
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Dafür gibt der Sachverhalt nichts her.

    Vielmehr spricht die Aussage "jeder Eigentümer macht was er will" eher dafür, dass es keine mehrheitliche Zustimmung gab, sondern bestenfalls nicht gegen die Störung durch einen einzelnen Eigentümer vorgegangen wurde.



    Wenn es keinen Beschluss über die Gestaltung gab, wird das Verhalten des Eigentümers auch nach jahrelanger Duldung nicht rechtmäßig. Ein einzelner Eigentümer hat nun mal auch dann nicht eigenmächtig Bilder aufzuhängen, wenn er das vorher schon mal eigenmächtig getan hatte. Es geht dabei letztlich nicht um einen Nagel in der Wand, sondern um das gemeinschaftswidrige Verhalten des Eigentümers.

    Ich sehe es durchaus als Problem an, wenn einzelne Eigentümer nicht bereit sind, die Regeln der Gemeinschaft einzuhalten.
     
  10. #9 Martens, 23.08.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Welche WEG würde sich gegen den Willen der Mehrheit über 10 Jahre lang solche Eigenmächtigkeit antun lassen?
    Ich gehe also davon aus, daß man dieses Verhalten als Zustimmung werten kann.

    Wenn man aus diesen Zeilen die Wertung von oehmchen streicht, steht dort, daß die Mehrheit der WEG die Bilder zumindest toleriert.

    Ich sehe hier eher einen einzelnen Eigentümer (oehmchen), der sich mit juristischen Kniffen gegen die Mehrheitsmeinung durchsetzen will, wiel ihm diese nicht gefällt.

    Ansonsten und grundsätzlich sind wir uns über unerlaubte Eingriffe in das Gemeinschaftseigentum völlig einig.

    Christian Martens
     
  11. #10 Ingerose, 17.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Bilder aufhängen

    Auch wenn die Eigentümergemeinschaft das aufhängen einzelner Bilder erlauft hat, dennoch dürfen nicht einfach durch den Mieter, weitere Bilder aufgehängt werden. In dem Gemeinschaftsteigentum wie u.a.Treppenhaus, da muss vorab die Eigentümergergemeischaft befragt werden, ob ein bestimmtes Bild aufgehängt werden darf, oder nicht.

    Es muss zuvor abgestimmt werden. Es sei denn, dass die Eigentümergemeinschaft festgelegt hat, dass jeder aufhängen darf was er möchte. Ja dann kann jeder aufhängen und Nägel einschlagen wie ihm beliebt.

    Grundsätzlich ist es so, dass bei der Veränderung der Gemeinschaftsräume, zuvor die Eigentümergemeinschaft zustimmen muß.
    Einfach und ungefragt Nägel einschlagen darf nicht sein, denn dies wäre ja wohl Sachbeschädigung.
     
  12. #11 Ingerose, 17.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß nicht was dies für eine Antwort ist, auf eine gute Frage.

    Immomaster, danke für Ihre guten Antworten. Ich habe nun schon wieder etwas gelernt, das ich als Vermieterin wissen muß.
     
  13. #12 immomaster, 18.09.2011
    immomaster

    immomaster Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank.

    Gerne immer wieder. :-)
     
  14. #13 AREAL SERVICE GmbH, 18.12.2012
    AREAL SERVICE GmbH

    AREAL SERVICE GmbH Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kloster Lehnin
    Beschädigung des Gemeinschaftseigentums

    Ein Miteigentümer hat sich in die Gemeinschaft einzuordnen und sich nicht nach Laune am Gemeinschaftseigentum auszulassen. Er sollte durch Beschluss eine Abmahnung erhalten und um Wiederherstellung ersucht werden.
     
  15. #14 Tobias F, 18.12.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Wieder ein "Werbebeitrag", der nach über 1 Jahr sicherlich niemanden interessiert, und zudem auch keine neuen Erkenntnisse bringt.
     
  16. #15 oehmchen2812, 18.12.2012
    oehmchen2812

    oehmchen2812 Gast

    Beschädigung Gemeinschaftseigentum durch Miteigentümer

    Ich bedanke mich nochmals für die vielen Anregungen. Ich habe inzwischen mit einem kurzen Anwaltsbrief (Fachanwalt für WEG-Recht) unter Fristsetzung erreicht, dass die Bilder abgehängt und die Löcher ausgebessert wurden.
     
  17. #16 AREAL SERVICE GmbH, 18.12.2012
    AREAL SERVICE GmbH

    AREAL SERVICE GmbH Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kloster Lehnin
    Tobias F. greift gern neue User an. Niemand soll wohl im Forum einen Platz neben ihm bekommen. Hierfür von uns die Nadel des gefallenen Platzhirsches.

    Nochmal: Auch Antworten zu alte Beiträge interessieren viele Ratsuchende!
     
  18. #17 Tobias F, 19.12.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    1. Die Nadel kannst Du dir gerne bis zum Anschlag ........

    2. Ich bin und war hier niemals Platzhirsch

    3. Aha, eure Antworten auf alte Fragen interessieren also viele Ratsuchende? Für die wäre es doch viel interessanter wenn ihr die Fragen schon im Vorfeld beantworten würdet. ;-)
     
  19. #18 Martens, 20.12.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ich halte diese Art für nicht angebracht und bitte darum, den Ton zu mäßigen.

    Vielen Dank.
    Christian Martens
     
  20. #19 lostcontrol, 20.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    die frage war aber schon beantwortet.
    ob das so sinnvoll ist alte threads wieder auszubuddeln und bereits beantwortete fragen nochmals zu beantworten?

    aber darüber könnte man allgemein mal nachdenken, ob "erledigte" threads nicht einfach geschlossen werden sollten.
    ganz nach dem motto: frage gestellt, frage beantwortet, thread geschlossen.
     
  21. #20 danareis, 19.02.2013
    danareis

    danareis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht mal alle fragen...

    Hallo zusammen,

    vielleicht sollte das im Haus erstmal besprochen werden, bevor gleich rechtliche Schritte eingeleitet werden. Wer ist explizit dafür und wer dagegen? Wenn die Mehrheit dagegen ist, würde ich vorschlagen, dass das mit dem "Kunstfreund" vorher noch mal kommuniziert wird.
    Vielleicht kann man die Nägel rausklagen und die Bilder sind dann weg, aber als Hausgemeinschaft sollte man sich überlegen was wichtiger ist: Die "Kunst" oder der Hausfrieden. Bringt doch auch nichts, wenn die Bilder wegkommen und man dann auf Jahre verstritten ist.

    Gruß Franziska
     
Thema: Beschädigung des Gemeinschaftseigentums durch Miteigentümer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigentümer beschädigt gemeinschaftseigentum

    ,
  2. beschädigung gemeinschaftseigentum durch miteigentümer

    ,
  3. Beschädigung von Gemeinschaftseigentum

    ,
  4. beschädigung gemeinschaftseigentum,
  5. gemeinschaftseigentum treppenhaus bilder,
  6. bilder im treppenhaus aufhängen,
  7. gemeinschaftseigentum beschädigt,
  8. Beschädigung des gemeinschaftseigentums,
  9. beschädigung von gemeinschaftseigentum durch miteigentümer,
  10. sachbeschädigung gemeinschaftseigentum,
  11. Sachbeschädigung am Gemeinschaftseigentum,
  12. gemeinschaftseigentum beschädigung,
  13. mieter beschädigt gemeinschaftseigentum,
  14. eingriff in das gemeinschaftseigentum,
  15. beschädigung gemeinschaftseigentum durch eigentümer,
  16. weg treppenhausnutzung,
  17. eingriff ins gemeinschaftseigentum,
  18. Miteigentümer macht was er will ,
  19. bilder im treppenhaus erlaubt #,
  20. treppenhaus gemeinschaftseigentum,
  21. nutzung von gemeinschaftseigentum durch einzelnen eigentümer,
  22. Beschädigung am Gemeinschaftseigentum,
  23. gemeinschaftseigentum hausflur,
  24. weg eingriff gemeinschaftseigentum,
  25. WEG Gemeinschaftseigentum Treppenhaus
Die Seite wird geladen...

Beschädigung des Gemeinschaftseigentums durch Miteigentümer - Ähnliche Themen

  1. Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister)

    Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister): Hallo, ein ME hat der WEG ein Angebot als Minijobber vorgelegt, 11 WE Haus, kleine Grünfläche hinter Haus (zum Wäschetrocknen) und kleines...
  2. Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum

    Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum: Guten Abend, wie verhält es sich in einer Eigentümergemeinschaft wenn eine undichte Balkontür bei Sturm Wasser durchlässt und dieses dann zb den...
  3. Beschädigung an Außenwand, Wer zahlt

    Beschädigung an Außenwand, Wer zahlt: Hallo, ich ziehe in ein paar Tagen aus meiner Mietswohnung aus. Jetzt kommt der Vermieter und sagt ich solle die Außenwand an meinen Balkon...
  4. Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung

    Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung: Hallo zusammen, wie ich erfahren habe gab es bei meinen Mietern Anfang der Woche einen Polizeieinsatz. Wie ich dann erfuhr lag es daran dass der...
  5. Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?

    Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?: Hallo an alle Forumsmitglieder! Ich würde gerne wissen, um was es sich bei folgendem Objekt handelt: - Anbau ans Haus, separater Eingang, derzeit...