Beschlussanfechtung durch einen Eigentümer

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von verwalter, 14.03.2008.

  1. #1 verwalter, 14.03.2008
    verwalter

    verwalter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe, dass mir hier irgendwer helfen kann.

    Folgender Sachverhalt liegt vor:

    14 Tage nach einer Eigentümerversammlung wird der Beschlusspunkt -Sofortige Renovierung / Neu Streichen des Treppenhauses - gerichtlich angefochten.

    Abstimmungsergebnis: 10 Ja-Stimmen, 9 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung

    Wie ist die Rechtslage?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LMB-Immo, 15.03.2008
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Du willst jetzt wissen, ob der Verwalter jetzt warten muss/soll bist das Gericht entschieden hat?

    Die Rechtshängigkeit des Beschlussanfechtungsverfahrens berührt die Gültigkeit des Beschlusses zunächst nicht, der Beschluss bleibt bis zu einer etwaigen Ungültigkeitserklärung durch das Gericht schwebend wirksam und ist durch den Verwalter auszuführen. Der Kläger hat allerdings die Möglichkeit, eine einstweilige Verfügung auf Aussetzung der Vollziehung gemäß §§ 935 ff. ZPO zu beantragen.

    Die Beschlussfassung über eine möglicherweise mit baulichen Änderungen verbundene Sanierungsmaßnahme bleibt trotz Anfechtung wirksam, bei der Durchführung können vollendete Tatsachen geschaffen werden.

    Für Verwalter können sich bei der Durchführung angefochtener Beschlüsse erhebliche (Haftungs-)Probleme ergeben. Steht z. B. eine große und dringende Sanierungsmaßnahme bevor, deren Anfechtung durch überstimmte Eigentümer sich bereits abzeichnet, sollte sich der Verwalter anweisen lassen, den Beschluss ungeachtet etwaiger Anfechtungen durchzuführen. Umgekehrt kann der Verwalter bei nicht eilbedürftigen Maßnahmen auch einen Beschluss anregen, der die Ausführung ausdrücklich bis zur Beendigung des Anfechtungsverfahrens aussetzt.

    Gruß

    Lothar Berg
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Rechtslage ist eigentlich recht einfach und von LMB-Immo bereits zutreffend beschrieben...
    Das Gericht wird nun entscheiden, ob der Beschluss ordnungsgemäßer Verwaltung entspricht. Der Ausgang des Verfahrens wird - wie immer - von den Umständen des Einzelfalls abhängen.

    Als Ansätze für eine Anfechtung scheinen mir nach dem derzeitigen Informationsstand denkbar:
    - ein Einladungsmangel
    - eine Missachtung bestehender Vereinbarungen, z.B. durch die Auszählung nach Köpfen anstatt Miteigentumsanteilen
    - ein schlichter Fehler bei der Auszählung
    - fehlender Instandsetzungsbedarf
    und sicher noch einiges mehr.

    Über die Aussichten lässt sich mangels Sachverhaltskenntnis noch nicht einmal spekulieren.
     
  5. #4 verwalter, 19.03.2008
    verwalter

    verwalter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, dass ich so schnell mit Antworten rechnen konnte.

    Jetzt bin ich mir sicher alles richtig gemacht zu haben. :banana
     
Thema: Beschlussanfechtung durch einen Eigentümer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beschlussanfechtung eigentümerversammlung

    ,
  2. Beschlussanfechtung einstweilige verfügung

    ,
  3. beschlussanfechtung nach enthaltung

    ,
  4. weg-gesetz nichtbeachtung von beschluss,
  5. beschlussanfechtungsklage bei stimmenthaltung,
  6. WEG Beschluss enthaltung,
  7. WEG Stimmenthaltung,
  8. beschlussanfechtung trotz enthaltung,
  9. weg beschlüsse gültigkeit,
  10. beschlussanfechtung bei enthaltung,
  11. Anfechtungsfristen Wohnungseigentum,
  12. einladungsmangel zur gültigkeit von beschlüssen einer eigentümerversammlung,
  13. weg anfechtung nach enthaltung,
  14. anfechtung verwaltung weg durch eigentümer,
  15. Durchführung angefochtener Beschlüsse,
  16. WEG - Beschlüsse vom Verwalter nicht ausgeführt,
  17. anfechtung bauliche massnahme 2011,
  18. WEG Beschluss missachtung,
  19. misstrauensantrag durch einen eigentümer,
  20. durchführung angefochtener Wohnungseigentümerbeschlüsse,
  21. wohnungseigentümer missachtet beschlüsse,
  22. Stimmenthaltung beschluss anfechtbar,
  23. anfechtung stimmenthaltung,
  24. missachtung einer beschlussfassung,
  25. weg-beschlussanfechtung nach enthaltung
Die Seite wird geladen...

Beschlussanfechtung durch einen Eigentümer - Ähnliche Themen

  1. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...
  2. Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder

    Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder: Moin Leute, ich hab da mal eine Frage zur Zusammensetzung des Hausgeldes und welche Posten vom Mieter übernommen werden. Im Prinzip meine ich es...
  3. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  4. Mieter lässt niemand in Wohnung, Eigentümer unauffindbar

    Mieter lässt niemand in Wohnung, Eigentümer unauffindbar: Guten Tag, ich habe vor 3 Jahren die Verwaltung für eine WEG übernommen. Zu diesen Zeitpunkt war ein Eigentümer ohne Telefonnummer oder Adresse zu...
  5. Abnahme durch Niesbrauchnehmer oder Eigentümer?

    Abnahme durch Niesbrauchnehmer oder Eigentümer?: Hallo, eine sehr gute Freundin muss ihre Zuhause verlassen, da der Eigentümer Eigenbedarf angemeldet hat. Den Mietvertrag hat sie seinerzeit mit...