Beschwerde gegen Hausverwalter

Diskutiere Beschwerde gegen Hausverwalter im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, wir sind seit einigen Jahren Eigentümer einer Ferienwohnung in einer Appartmentanlage. Bis 2004 wurde die Wohnung durch eine Agentur, deren...

  1. #1 Margret, 07.09.2006
    Margret

    Margret Gast

    Hallo,
    wir sind seit einigen Jahren Eigentümer einer Ferienwohnung in einer Appartmentanlage. Bis 2004 wurde die Wohnung durch eine Agentur, deren Inhaber als Miteigentümer (50 Einheiten) zudem im Beirat sitzt, vermietet.
    Die Kosten für Reinigung von Bett- und Tischwäsche wurden von uns anteilig gezahlt.
    In 2005 versuchten wir das Appartement zu veräußern und vermieteten es gar nicht. Trotzdem erschien auf der Wohngeldabre. 2005 ein Betrag für das genannte "Wäschegeld". Nach Erhalt der Abrechnung und Tage vor der anberaumten ETV baten wir den Verwalter um Korrektur der Abre. zu diesem punkt, da definitiv keine Wäschekosten angefallen waren. Er wollte sich vor der ETV mit dem Beirat hierzu beraten und versprach eine Abre. korrektur. Auf der ETV, auf der wir uns aus Zeitgründen von ihm vertreten ließen und für uns um Enthaltung zur Abre. 05 gebeten hatten, hat er offenbar vergessen, diesen Punkt überhaupt anzusprechen, nachdem er auch vergessen hatte, vorher mit dem Beirat zu sprechen. So wurde die Abrechnung mit Wäschegeldkosten zu unseren Lasten abgesegnet.
    Kann der Verwalter hierzu in Regress genommen werden, da er wusste, dass die Abre. fehlerhaft ist ?
    Danke für eine Antwort, Margret
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann solcher Fehler geschehen, wenn keine Rechnung für Wäsche
    vorlag ? :zwinker
    Oder
    wer hat die Rechnung gestellt ? - vermutlich die Agentur /Beirat
    wer hat die Rechnung/Kosten bezahlt ? - wohl die Verwaltung
    wer hat die Abrechnung erstellt ? - wiederum die Verwaltung
    wer hat die Abrechnung geprüft ? - wiederum der Beirat/die Agentur.

    Ist wohl nicht zu wundern, wenn sie sich gegenseitig die Hände waschen.
    sich mit "Vergessen" dumm zu stellen. :shame

    Fehler gehört berichtigt zu werden. :top
    In diesem Fall haften Verwalter und Beirat allesamt. :lol
     
  4. #3 Martens, 08.09.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Margret,

    ich bin mit den Gepflogenheiten in solchen Appartmentanlagen nicht vertraut, da Du aber von Beirat und ETV schreibst, gehe ich davon aus, daß die Anlage als WEG organisiert ist.

    Eine WEG-Abrechnung kann vier Wochen nach der Versammlung angefochten werden, das sollte man auch tun, wenn sie denn falsch ist. Ansonsten wird eine auch falsche Abrechnung bestandskräftig.

    Zur Frage der Wäschekosten, hier gehe ich mal - allerdings in Unkenntnis der vorliegenden Vertragsgestaltung - davon aus, daß es sich um eine Individualvereinbarung zwischen einem Serviceunternehmen und dem jeweiligen Eigentümer handelt, nicht jedoch um Gemeinschaftskosten der WEG.

    Insofern hätten diese Kosten auch nichts auf der WEG-Abrechnung verloren.

    Sollte dies in der Teilungserklärung doch so geregelt sein, würde ich falsch liegen. Es wäre aber noch immer zu klären, weshalb hier falsche Kosten abgerechnet worden sind.

    Ist die Angelegenheit grundsätzlich geklärt, kann man die jetzt falsch abgerechneten Beträge in der nächsten Abrechnung mit entsprechenden Gutschriften korrigieren, so daß wieder alles im Lot ist.

    Alternativ könnte man auch eine korrigierte Abrechnung 2005 erstellen und genehmigen lassen, das ist aber für kleinere Fehler (wenn es denn solche sind) oftmals zuviel Aufriß.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  5. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    ><


    bestandkräftig, aber korrigieren ?
    Was wenn die andere Eigentümer nicht einverstanden sind ?

    :help
     
Thema: Beschwerde gegen Hausverwalter
Die Seite wird geladen...

Beschwerde gegen Hausverwalter - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?

    Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich war diese Woche beim Rechtsanwalt und habe so lapidar gefragt, wie man seine Verwaltung los wird. Er sagte mir...
  2. Weisungsgebundene Vollmacht an Hausverwalter?

    Weisungsgebundene Vollmacht an Hausverwalter?: Hallo zusammen, in Kürze findet bezüglich der WEG, in der ich selbst wohne, die jährliche Versammlung statt. Ich bin an diesem Termin anderweitig...
  3. WEG-Hausverwaltung verweigert Eigentümer vollständige Einsicht in Unterlagen - Wie vorgehen?

    WEG-Hausverwaltung verweigert Eigentümer vollständige Einsicht in Unterlagen - Wie vorgehen?: Hallo, angenommen ein Hausverwalter einer WEG verweigert einem Eigentümer einen vollständigen Einblick in die Buchhaltung, bzw. in die...
  4. Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige

    Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige: Hallo, nachdem im Dez. letzten Jahres unsere Hausverwalterin plötzlich erkrankte, baten wir deren Angehörige um die entsprechenden Kontoauszüge...
  5. Hausverwaltung Easy von Warehouse

    Hausverwaltung Easy von Warehouse: Hallo gibt es jemanden der mit dem Programm arbeitet? Vielleicht kann man sich hier ja austauschen.